Schnelle Kettenlängung gsx-r 1000R 2017 L7 !!!

Dieses Thema im Forum "Motor/Antrieb" wurde erstellt von sino, 24 Juni 2018.

  1. sino

    sino Member

    Jungens ich habe mittlerweile 16800km mit meiner "R" erreicht und musste die Kette ein paar Mal einstellen doch sie verstellt sich nach ca,. 100-150 km.. Die Kette hängt dann weiter runter.

    Dazu war ich dann bei Suzuki Altschner in Neukirchen Vluyn...
    Der wiederrum den Suzuki Problemlöser zu dieser Situation ausgefragt hat...
    Und suzuki nimmt sich nichts diesbezüglich an. :bduh:
    Die 525er Kette soll weniger km schaffen und bei einigen länger oder wie bei mir halt eben kürzer halten.
    Ich muss in geraumer Zeit meinen Kettensatz erneuern.. :BangHead:

    Wie sieht es bei euch aus..?
    War einer schon diesbezüglich bei den Freundlichen? :3dosenbiker:
     
  2. Lutze66

    Lutze66 Forumshändler

    200 PS fordern halt ihren Tribut. Wenn das aber nach 100 km jeweils wieder passiert spannst du die Kette unter umständen zu straff.
     
    krigixxer gefällt das.
  3. schwager

    schwager Member

    Mein Kettenkit wurde bei der Rückruf Aktion erneuert.
     
  4. also nach 100-150km wäre schon sehr arg.. da würde ich mich auch der Vermutung von Lutze66 anschliessen.
    Wie spannst du deine Kette ?

    Aber generell hängt die Laufleistung neben der Pflege und dem korrekten Durchhang immer auch sehr stark von der Fahrweise ab ;) wenn man ständig ruckartig den Hahn aufdreht, ist die Belastung natürlich extrem hoch..

    Nebenbei, wie lange halten denn sonst deine Ketten ??? Finde die Laufleistung definitiv nicht erschreckend.. Gerade bei der Motorleistung..
    Ich pflege meine Ketten und achte stets auf die korrekte Spannung, bewege mich dennoch in der selben Laufleistung. Verbaut wird bei mir die ZVMX von DID selbe Dimension.
    Hinterradleistung liegt bei 184PS. ( LKM sei Dank ;) )

    Meine Fahrweise : Immer hartgas:3dosenbiker::hurraaa
     
  5. sino

    sino Member

    Bin vom Fach glaube mir ich stelle es sehr sehr gut ein..
     
  6. sino

    sino Member

    Leider bei mir nicht :confused::depressed:
     
  7. sloodown

    sloodown Member

    Finde knapp 17k für ne 525 Kette jetzt nicht ungewöhnlich bei "strammer" Fahrweise.
     
  8. krigixxer

    krigixxer Sponsor

    Sehe ich auch so.. schon eher an der unteren Grenze aber jetzt nicht auffallend ungewöhnlich.
     
  9. sino

    sino Member

    Deswegen nimmt sich auch suzuki davon nichts an... :confused:
     
  10. Lutze66

    Lutze66 Forumshändler

    Das haben schon viele behauptet und am Ende haben sie die Kette kaputt gespannt. Aber wenn dem so ist und nach 100 km das Ding schon wieder deutlich gelängt ist dann solltest du keinen Meter mehr mit dem Ding fahren.
    Oder aber du möchtest einen Kettenriß provozieren.
     
  11. T300D

    T300D Member

    Moin Gemeinde,
    ich finde 17 Tkm schon recht wenig für nen Kettensatz.
    Und wenn sich die Kette wirklich alle 150 km längt, dann ist ein Wechsel über-überfällig.

    Wichtig ist natürlich neben dem regelmäßigem schmieren auch regelmäßiges saubermachen der Kette nötig.
    Aber das kennt Ihr ja hier sicher alle.

    Meine Frage dazu wäre noch zur Kettengröße ....
    Hat Suzuki mit dem 525er Kettensatz nicht doch etwas die Gewichtsoptimierung übertrieben oder ist eine 525er völlig ausreichend?
    Wäre bei der Leistung nicht eine stärkere 530er besser? Auch wenn es etwas mehr wiegt?

    Sicher ist die Fahrweise auch maßgebend an der Lebensdauer beteiligt, aber vielleicht ist ein 525er Kettensatz auch recht knapp ausgelegt.

    \\ Carsten
     
  12. Lutze66

    Lutze66 Forumshändler

    Klar das ist sehr knapp, ich würde da auch für 530 plädieren. Bringt aber im Neuzustand ca. 1,36 PS im Neuzustand Plus am Hinterrad.
    Die 1000er mit 30 und mehr PS weniger fuhren noch 530er.
     
  13. T300D

    T300D Member

    Genau das hatte ich auch in Erinnerung.
    Da ist sicher zuviel für die techn. Daten der Pressemitteilung optimiert worden.

    \\ Carsten
     
  14. manitu

    manitu Member

    Hi Sino,

    vielleicht ist auch dieses Schmiermittel, welches du benutzt, nicht das gelbe vom Ei?!

    Ich hoffe du hast nicht so straff gespannt, wie es im Handbuch steht - dann ist sie nämlich einen Tacken zu straff - hatte ich auch so zuerst so gemacht...ist dann schnell wieder "zu lasch" lt. Handbuch...

    Bin jetzt auch bei 17tsd km und Kette und Ritzel sehen noch gut aus - wzrden auch nicht beim Rückruf getauscht.
     
  15. sino

    sino Member

    Manni die Sache ist sooo als ob ins Bordel geht und dort den Damen ihr Handwerk erzählt wie Sie es zu machen haben.. :bduh:

    Die Kumpels die bei mir ihre Kettensätze erneuern lassen kriegen sogar eine Einstellung wo Sie auf dem Bike sitzen und so die vorgeschriebene Ketteneinstellung plus das Dehnen der Kette wenn die Schwinge mit dem Gewicht des Piloten mehr spannt...
    Selbst dieses wird berücksichtigt bei mir..
    Wir können ja mit den Schlaumeiern (nicht du manni:p) die meinen ich würde die Kette zu sehr spannen einen Wettbewerb veranstallten...
    Sie wissen nicht mit wem Sie tanzen.:smilie_opa:
     
  16. T300D

    T300D Member

    Yeah!
    Schrauber-Kompetenz-Rennen mit fliegendem Start.

    Wieviel Runden - äähh Tänzchen geht Ihr? :dancebaby :dancebaby
    Bedenkt die Reifen, Michelin mit ne recht steifen Karkasse belasten die Kette stärker. Gerade, wenn die Ruckdämpfer schon älter und ausgehärtet sind. :smileinbox:

    \\ Carsten :)
     
  17. krigixxer

    krigixxer Sponsor

    Also wenn du schon steif erwähnst, dann bitte in Verbindung mit DUNLOP :icon_lol: So ein Dreck die Dinger aufzuziehen, brauchst fast schon einen Heissluftföhn:confused2:
     
  18. T300D

    T300D Member

    Ich dachte, dafür sind die Reifenwärmer ... :kopfkratz:

    \\ Carsten
     
  19. Lutze66

    Lutze66 Forumshändler

    Genau die welche so von sich überzeugt sind machen es oft falsch. Allein der Satz so wie sie auf dem Bike sitzen zeigt das da was schief läuft. Es spielt nämlich überhaupt keine Rolle wer da wie auf dem Bike sitzt. Danach stellt man überhaupt nichts ein und kann nichts einstellen. Vor allem wenn du doch so vom Fach bist müsstest du bei 17.000km nicht fragen und auf Gewährleistung machen oder Fragen ob das normal sein kann wenn du bei 100km Nachspannen musst.
    Der Manitu war bis vor kurzem auch noch sicher er wüsste wie man seine Kette spannt und wenn ich mich richtig erinnere war sein Problem genau deins.
     
  20. manitu

    manitu Member

    ...erwischt.:icon_lol:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden