Warum Sturzpads ???

Potti

Backenbremser
Mitglied seit
1 April 2003
Beiträge
152
Punkte
46
Standort
bei Bitburg
Hallo.
Ich hab da mal ne Frage.
Jetzt mögen einige Lächeln, aber ich meine es
ernst.
Was genau beschützen die vorderen Sturzpads?
Alle, die ich bis jetzt gesehen habe, sind doch
viel zu kurz, um die Verkleidung komplett zu
schützen. Wenn ich mir die Verkleidung unten
total zerkratze, nützt es mir auch nichts, wenn
die im oberen Bereich heile bleibt.
Dafür müssten die Pads so schätzungsweise
15 bis 20 cm lang sein.
Und das Heck zerstöre ich mir ja sowieso,
wenn ich nur vorne Pads habe.
Oder sollen die Pads gar was ganz anderes
schützen ?
Klärt mich bitte auf.
Danke und Gruß Potti
 

look4free

Windgesicht
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.724
Punkte
104
Standort
Vellmar
also sturzpads sind i.d.r. dazu da, starke schläge auf den rahmen abzufangen und rutscher zu absorbieren. beispiel: ableger in einer kurve und das bike rutscht 10meter (oder mehr) auf einer seite. folge - nicht nur verkleidung sonder u.u.auch rahmen kann böse aussehen. von dellen am rahmen mal abgesehen.
die diskussion über nutzen wurde auch schon in anderen foren diskutiert. viele halten im normalen straßenverkehr nix davon, da das bike am bordstein hängen bleiben kann, und es so zum überschlag kommen kann. ist wie bei vielen dingen geschmackssache. ich hab keine mehr dran und fahre "nur" mit carbonrahmen-/deckelschoner.
 

AVIDPJ

Windgesicht
Mitglied seit
11 Dezember 2002
Beiträge
5.481
Punkte
84
Standort
GG = Große Gefahr Südhessen
Hallo!

Die Teile sind umstritten.
Sie können schaden mindern als auch wenn Du Pech hast erhöhen.

Mit 20 cm Crash-Pads würde wohl keiner rumfahren.

Also ich für meinen Teil habe welche, damit wenigstens kleine Rutscher oder umfaller glimpflich ausgehen.
Wenn Du Dich richtig ablegst kostet es eh viel Geld.
Ein Allroundschutzsystem gibt es nicht es ist wie oft im Leben immer ein Kompromiß.
 

socrates

Reifenmörder
Mitglied seit
24 April 2002
Beiträge
197
Punkte
46
Standort
Essen
hi,
<blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat
also sturzpads sind i.d.r. dazu da, starke schläge auf den rahmen abzufangen und rutscher zu absorbieren.
das sehe ich nicht ganz so.
wenn du den schoner an der motorhalterung festschraubst kann es sein, dass du bei einem sturz dir die rahmenhalterung verbiegst und damit den rahmen wegschmeissen kannst.
ich hatte die lsl-rahmenschone immer dazu drann, um den schaden bei einem umfaller (oder einem kleinen rutscher so gering wie möglich zu halten.
soc.
 

Potti

Backenbremser
Mitglied seit
1 April 2003
Beiträge
152
Punkte
46
Standort
bei Bitburg
Danke für eure Antorten.
Dann bin ich ja doch bestätigt, mir keine dran
zu montieren.
Ich finde die Dinger nämlich ziemlich hässlich
und müsste mir ja auch noch die Verkleidung
ausschneiden.
Klar kann ich mir vorstellen, dass in ganz
bestimmten Fällen die Dinger helfen, aber dieser
Fall wird wohl vor allem im Straßenverkehr sehr
selten eintreten.
Gruß Potti
 

GPUNKT

Blümchenpflücker
Mitglied seit
17 Februar 2003
Beiträge
504
Punkte
61
Standort
Euskirchen
ohne die Dinger hätte ich mir meinen Rahmen Tank und Hebel schon 2x kräftig zerkratzt oder abgebrochen (auf der Straße)ist richtig schön da zu zuschauen wie die Karre sich auf dem Pad im Kreise dreht und dann sich gaaaaanz langsam auf dem Stummel zur Ruhe begibt, mal ganz davon abgesehn wenn das Teil mal aus Zufall in der Garage vom Ständer rutscht usw.usw. aber jeder wie er möchte.Blinker für 500 DM sind natürlich wichtiger
 
Oben