Superbikelenker, traut Euch!

KurtB

Member
Mitglied seit
25 Juni 2014
Beiträge
25
Punkte
33
Standort
Alsdorf
Guten Abend bzw. Morgen!

knapp 2 Wochen besitze ich jetzt meine Kilo. Die Fahrfreude war leicht getrübt durch die für mich alten Sack zu sehr gebückte Sitzhaltung mit den Stummeln. Entgegen der Meinung einiger Kollegen habe ich mir ein LSL Superbikelenker Kit (mit flachem SB-Lenker) geordert und verbaut. Was soll ich sagen, ich bin jetzt restlos glücklich. Natürlich ist das nichts für lange Hochgeschwindigkeitsfahrten. Aber auf der Landstraße (Eifel und Ardennen) ist es für mich der Hit, auch wenn es mal schneller wird. Tolles Handling und vor allem in engen Kurven schön zu fahren. Wer auch mit seinen Stummeln nicht ganz glücklich ist, traut Euch.

Gruß
KurtB
 

Schwarzgixxer

Member
Mitglied seit
30 Dezember 2013
Beiträge
340
Punkte
59
Standort
Kerpen
Hallo Kurt,

war die offenes Fenster-Gymnastik nichts für Dich? :D

Im Ernst, habe ich an meiner SV damals auch gemacht und ist super.
Vielleicht wird das bei der Gixxer auch mal gemacht.......
 
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
136
Punkte
49
Standort
Oberpfalz
Welchen Lenker hast du genau von LSL?
Bin auch am überlegen, einen etwas niedrigeren Lenker zu montieren, da meiner durch Crash eh verbogen ist.
 

KurtB

Member
Mitglied seit
25 Juni 2014
Beiträge
25
Punkte
33
Standort
Alsdorf
Superbike 22 mm, Typ A01, Aluminium, schwarz, gibt es in 8 Farben und ist nicht im Kit enthalten. Das 22 mm Kit enthält neben dem Befestigungsmaterial die obere Gagelbrücke, die Klemmböcke und eine Stahlflexbremsleitung. Kupplungs- und Gaszug reichten aus von der Länge, mussten aber anders verlegt werden. Die elektrischen Zuleitungen zu den Griffen mussten auch nach vorne geholt werden und sind etwas knapp. Diese werden zeitnah verlängert (Zwischenstück rein und dann Schrumpfschlauch drum). Alles in allem hat mich Lenker und Kit 300 Ocken (Rabatt) gekostet. Normalpreis ist etwa 50 Euro höher! Geholfen hat mir mein Freund, der ein Motorradgeschäft mit Werkstatt hat. Hier jetzt ein paar Bilder:
 

Anhänge

KurtB

Member
Mitglied seit
25 Juni 2014
Beiträge
25
Punkte
33
Standort
Alsdorf
Was ich vergesse habe, die Verkleidungsscheibe muss rechts und links eingekürzt werden. War kein Problem und macht mir nichts. Es gibt aber auch eine Lösung mit einer Zubehörscheibe, die höher ansetzt, kann aber jetzt nichts genau sagen, von welcher Firma!
Als nächstes werde ich mich um den langen Leerweg des Gaszuges und die Lastwechselreaktionen bei niedrigen Drehzahlen kümmern. Für Tipps wäre ich dankbar.

Schönes Wochenende. Auf das unsere Jungs Weltmeister werden.

Kurt
 
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
136
Punkte
49
Standort
Oberpfalz
Typ A01 ist aber der normal hohe Lenker, den ich auch hatte.
Ich teste jetzt mal den Sporttourer AS1, sollte ein Kompromiss zwischen Stummel und SBK-Lenker sein.
 
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
136
Punkte
49
Standort
Oberpfalz
Ich hab bei mir noch zusätzlich den Sitz umpolstern lassen, beim Jungbluth, da durch die aufrechte Sitzposition
sich das Polster schnell durchsitzt und dann der Hintern schmerzt.
 

KurtB

Member
Mitglied seit
25 Juni 2014
Beiträge
25
Punkte
33
Standort
Alsdorf
Das hört sich gut an und ist bestimmt zu empfehlen bei meinen über 100 kg (bei meinen 198 cm äh, ich meinte 173 cm:toothy5:)
 

gsxr1000k5lkm

Member
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
7.634
Punkte
260
Standort
München
Den LSL Superbikelenker gibt es auch in einer flachen Variante, ansonsten vielleicht Street-/Flatbar als Option.

Sitzpolster und auch Rasten sollten in jedem Fall angepasst werden, für den Sitz ließen sich ggf. Gelauflagen verwenden.
 
Mitglied seit
26 Mai 2009
Beiträge
136
Punkte
49
Standort
Oberpfalz
Keine Ahnung, steht noch in der Garage, fummel grad die Verkleidung dran.
Die erste Sitzprobe war aber schon ganz ok, der Lenker ist natürlich tiefer und schmäler als der Superbike-Lenker,
aber nicht so tief wie die orig. Stummel.
Ein Vorteil ist das die Verkleidung nirgends angeht.
Vielleicht schaff ich es heute noch eine Probefahrt zu machen.
 

KurtB

Member
Mitglied seit
25 Juni 2014
Beiträge
25
Punkte
33
Standort
Alsdorf
Schön. Ich habe gestern Abend mal ne 300 km Runde gedreht, keine Probleme mit den Handgelenken und dem Rücken. Hatte immer das Gefühl, die Fuhre im Griff zu haben auf der Landstraße auch bei bis zu 200 km/h in langestreckten Kurven. Auf der Bahn allerdings habe ich den Hahn bei 240 km/h zugemacht. Der Wind zerrte dermaßen an den Armen und vor allem dem Helm, dass ich so gut wie nichts mehr klar sehen konnte. Da ich aber meistens auf der Landstraße bin und Geschwindigkeiten jenseits der 200 die absolute Ausnahme darstellen, ist der Lenker genau richtig für mich. Das Fahrwerk ist übrigens deutlich besser als bei dem Vorgängermotorrad, der FZS 1000 Fazer.
 
Oben