SLS Ausbauen... aber wie das Ventil ersetzen?

fauler

Backenbremser
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
162
Punkte
46
Hallo Leute!

Wenn man das SLS komplett stilllegen will, sprich die Ventile auf dem Motorblock zusammenschließt und das Pairventil abklemmt gibts eine FI Fehlermeldung. Was muss man nun machen um eben diese FI Meldung wieder wegzubekommen?

ICh habe mal überlegt einfach einen Widerstand zur Ventilsimulation dazwischen zu klemmen. Hat da jemand Erfahrung?

Gruß
 

R1-Gizzer

Tiefflieger
Mitglied seit
12 August 2005
Beiträge
136
Punkte
46
Standort
Kraichtal
Hallo
Welche Wirkung hat den das SLS?

Es bringt doch nur Frischluft dazu und magert somit das Gemisch ab!
Ob ZX12, Tl1000 oder R1, einfach Gummistopfen in die Leitung (Luftfilter) kleben und es ist ohne Funktion!

Jo, wer Gewicht sparen will, der hat dann damit natürlich mehr Arbeit.

Gruß Andreas
 

fauler

Backenbremser
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
162
Punkte
46
Das SLS hat die Wirkung frischluft in den Auslassgang zu führen. Damit wird das Gemisch effektiver im KAT verbrannt.

Das steuernde Ventil ist halt irgendwie nen ordentlicher Klotz.

Wie ich die Schläuche totlege oder kurzschließe weiss ich, nur wie ich die Fehlermeldung des fehlenden Magnetventils umgehen kann bzw welches Kabel ich ziehen muss.

Wobei ich davon ausgehe das es nicht so einfach ist wie mit der Auspuffklappe.
 

Indian

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
24 Juli 2006
Beiträge
396
Punkte
46
Standort
Fürth
Hallo,

ich muss das Thema noch mal hoch holen. Nachdem ich letztes Jahr mein Moped geworfen habe, kam ein Zubehörauspuff, zunächst Shark Conic, nachdem der aber geknallt hat und Fehlzündungen an der Tagesordnung waren, außerdem war er grenzwertig laut, habe ich mir den BOS GP1 in Titan verbaut. So nun zum Thema, die Fehlzündungen sind nicht besser geworden. Zudem ist meine Mopede im unteren und mittleren Bereich ein wenig fetter abgestimmt (+5%), was ebenfalls dazu geführt hat, dass beim Gas wegnehmen, im Bereich von 4000rpm wahre Donnerschläge aus dem Topf kommen.

Ich nehme nun an, dass unverbranntes Kraftstoffgemisch in den Auspufftrackt kommt und dort durch das SLS neue Frischluft bekommt, was wiederum bewirkt, dass es zur Explosion gebracht wird. Dies ist ja auch der Sinn des SLS, damit unverbrauchtes Gemisch verbrannt wird. Wenn ich mich irre kann mich gerne jemand berichtigen.

Stimmt nun auch die Annahme, dass dies zu, wenn auch zu geringen, Leistungsverlusten führt?

Bei meinem vorherigen Moped brachte das Abschalten des SLS wahre Wunder, auch in Bezug auf das Auspuff knallen.

So weiter im Text, nun meine Frage. Wo und wie sind die SLS Schläuche verlegt, hat sie jemand bei der K 5 / 6 zugemacht? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Das Ausbauen des Ventils am Lufi Kasten erscheint mir zu aufwendig, außerdem erzeugt es eine Fehlermeldung. Bei der SV hab ich die SLS Schläuche mit Schraubklemmen zusammengedrückt, als ich das Moped verkauft habe, einfach die Klemmen entfernt und alles war wieder normal.

Gruß

Indian
 

Indian

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
24 Juli 2006
Beiträge
396
Punkte
46
Standort
Fürth
Es bringt doch nur Frischluft dazu und magert somit das Gemisch ab!
Ob ZX12, Tl1000 oder R1, einfach Gummistopfen in die Leitung (Luftfilter) kleben und es ist ohne Funktion!
Ach ja, hatte vergessen darauf einzugehen, bei der SV ging das nicht, da das Ventil nach dem Lufi kommt, erzeugt das Zustopfen im oder unmittelbar nach dem Lufi-Kasten auch eine Fehlermeldung. Die Leitungen können erst nach dem Ventil verschlossen werden.
 

BRIX

Blümchenpflücker
Mitglied seit
14 September 2002
Beiträge
570
Punkte
64
Standort
95126
Hallo
das ganze nennt sich Thermische Nachverbrennung.-Denk ich?
Bewirkt im grunde nichts anderes als eine Verbesserung der ABGASWERTE.
gruss Stefan 8)
 

Indian

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
24 Juli 2006
Beiträge
396
Punkte
46
Standort
Fürth
Zur Verbesserung der Abgaswerte wurde bei Suzi ja das Pair eingeführt, ich denke man kann aber darauf verzichten ;) , vor allen Dingen wenn das Auspuff geknalle besser wird. Ich denke machmal der Topf fliegt auseinander.
:shock:
 

BRIX

Blümchenpflücker
Mitglied seit
14 September 2002
Beiträge
570
Punkte
64
Standort
95126
ja das ist das Problem mit anderen Auspufftöpfen.Den sie knallen mit dem Orginalen auch ,man hört es nur nicht so wie mit den ABSOR-Dämpfern.
Hab aber auch mit 10% mehr im unteren Bereich weggebracht.
Aber das ist ja nicht das PROBLEM-Manwollte es ja nur mal gesagt haben.
gruss Stefan 8)
 

Indian

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
24 Juli 2006
Beiträge
396
Punkte
46
Standort
Fürth
Soll das heißen, dass Du im Low - Bereich um 10% angefettet hast?
 

bradpittoh

Tiefflieger
Mitglied seit
18 Juni 2006
Beiträge
113
Punkte
46
Ich versuche es mal richtig zu Stellen:

Das SLS (Sekundärluftsystem) ist das Suzuki PAIR-System.
Das PAIR bläßt Luft direkt hinter dem Auslassventil ein. Geeignet dafür sind Abgase mit einem relativ hohem Anteil an brennbaren Komponenten (daher evtl. das Knallen, liegt aber wohl eher an der allgem. schlecht ablaufenden Verbrennung. Schlechte Wartung???). Der Ausstoß von schädlichem CO und HC wird durch diese thermische Nachbehandlung (im optimalen Betrieb) drastisch gesenkt.
Das Pair System kostet also keine Leistung und das bischen Mehrgewicht sollte man der Umwelt zu Liebe schon mit durch die Gegend fahren.

Bitte SLS nicht mit AGR (Abgasrückführung) verwechseln!!
Die AGR leitet am Kolben in den Kurbelkasten überstromendes Abgas in den Luftfilterkasten zurück und wird dann erneut durch den Motor geschickt.
 

Indian

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
24 Juli 2006
Beiträge
396
Punkte
46
Standort
Fürth
Bitte SLS nicht mit AGR (Abgasrückführung) verwechseln!!
Die AGR leitet am Kolben in den Kurbelkasten überstromendes Abgas in den Luftfilterkasten zurück und wird dann erneut durch den Motor geschickt.
Ne ne is schon klar. Im Grundprinzip handelt es beim SLS (Pair) doch nur um eine Verschönerung der Abgaswerte, indem Frischluft beigemengt wird.
Zum Zweiten hat das SLS (gibts bei Automotoren nur in der Kaltstartphase) den Sinn den Kat auf Temperatur zu bringen, da durch die Nachverbrennung zusätzliche Wärme entsteht. Da ich aber auf den Kat verzichtet habe, geht es mir nun darum die Leistung zu optimieren. Ich glaube, dass das Pair die Leistung schmälert. Der Umweltgedanke ist mir nicht völlig egal, aber was sein muss muss sein, thats Racing.

Ein wichtiger Punkt dabei ist auch die Lampdasonde. Wie verhält sich die Lampdasonde zum Pair? Normalerweise misst sie doch den Sauerstoffanteil in den Abgasen. Wenn nun das Pair Frischluft zuführt, wird der Lampdawert verändert. Was wiederum die ECU anregt die Einspritzung anzufetten (glaub ich mal so).

Sollte man also im diesem Zuge nicht auch gleich die Sonde abklemmen. Für die K 7 gibt es ja inzwischen einen Stecker, mit dem man die Sonde abklemmen kann und der ECU vorgegauckelt wird, dass die optimalen Abgaswerte erreicht sind.

Hier der Link

Ich glaube das sich die Tuner diesbezüglich nicht irren.

So nun wieder zum Thema. Hat jemand das Pair schon mal ausser Funktion gesetzt, welche Erfahrungen gibt es dazu? Wo sitzt das Pairventil. Kommt man vom Tank hin oder von der Seite, wenn dann von welcher? Wie habt ihr ggf. die Schläuche verschlossen, wie gesagt mit kleinen Schraubschellen hab ich es selber schon bei der SV zugemacht, was wunderbar funktioniert hat.

Gruß

Indian
 

BRIX

Blümchenpflücker
Mitglied seit
14 September 2002
Beiträge
570
Punkte
64
Standort
95126
JA ,kommt aber auf das Einstellgerät an .(Indian)
Sekudärluft system arbeitet ja nicht immer.
Außerdem gehts ja nicht um die Arbeitsweise ,sondern es soll RAUS!
Ich wühl mal in meinen Unterlagen-dauert aber -Ordnung oder so.
gruss Stefan 8)
 

BT012SS

Forumshändler
in Ehren
Mitglied seit
13 Februar 2002
Beiträge
14.964
Punkte
376
Standort
Odenthal
Tach Jungs,

meine Meinung dazu?
Das Pair-Ventil sitzt vorne auf dem Ventildeckel und ist mit dem Unterdruckschlauch am 4.Zylinder angeschlossen.
Vor der Drosselklappe! Also steht hier der ausschlaggebende Unterdruck erst an wenn die Drosselklappen geschlossen werden. Soll heißen, die "Abgasnachverbrennung", wie es im Fachjargon heißt arbeitet nur unter Last.
Der Ausbau bringt somit nix an Leistung sondern spart ein paar Gramm Gewicht.
Die ganze Klamotte wurde nur erfunden um dem Abgaswerten im Leerlaufbetrieb gerecht zu werden.
Beim Ausbau einfach den Unterdruckanschluß am 4.Zylinder verschließen, die Schlauchanschlüsse am Ventildeckel verschließen oder mit selbst gefeilten Aluplatten verschrauben und gut ist.
 

mic1000

Gabelbieger
Mitglied seit
21 Mai 2004
Beiträge
1.557
Punkte
128
Standort
Hinterrad
Und ich habe mich schon gewundert warum meine K6 mit dem Nikko Racing Highup so knallt.Meine K3 hat nicht so geballert mit offener akrapovic komplettanlage.Finde das "Turboknallen" aber gut und werde es bei mir so lassen wenn es keine leistung klaut.
 

McViesch

Knieschleifer
Mitglied seit
25 Juni 2004
Beiträge
361
Punkte
56
Standort
Heiningen
meine K1 knallt seit der Arrow komplettanlage auch...
Ein Händler hatte gemeint das die Auslassventile nicht richtig schließen und wenn der auspuff knallt die Ventile durch den Druck in die "Fassung" staucht...
Sollte ich auch dieses Ventil schließen...will ja nicht meine Ventile hochjagen ggf. noch den Motor zerstören.
 

Indian

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
24 Juli 2006
Beiträge
396
Punkte
46
Standort
Fürth
Mit den Ventilen hat das nichts zu tun. Es wird ganz einfach Frischluft aus dem Lufi Kasten in den Auslass gejagt.
Ich bin der Überzeugung, dass dies nicht nur im Schiebebetrieb erfolgt, da ja sonst nicht ständig die Abgase "verdünnt" werden. (Hypothese)

Nichts desto trotz, egal ob nur im Schiebebetrieb oder auch bei Volllast, die Fehlzündungen bleiben. Außerdem ist noch nicht geklärt, ob die Sekundärluft die Lampdasonde beeinflußt. Hier sei noch mal auf die Tuner verwiesen, die generell die Lampdasonde abklemmen oder zumindest mit einem Adapter ausschalten.

Meiner Meinung nach gehört das Pair abgeschaltet, leider hab ich noch nicht die richtigen Schläuche gefunden, ich nehme mal an, dass es sich um diese handelt.






Was meint Ihr? Wenn das die richtigen Schläuche sind, müsst bei der Nummer 8 ein Stöpsel rein!?
 

BT012SS

Forumshändler
in Ehren
Mitglied seit
13 Februar 2002
Beiträge
14.964
Punkte
376
Standort
Odenthal
Das ist das Pair-System, korrekt.
Und die Adapter die anstelle der Lamdasonde in den Kombistecker montiert werden gibt es damit man offene Krümmeranlagen ohne Sondenanschluß fahren kann. Kein Stöpsel der den Abgasstrom behindert!
Schon mal gehört das die Lamdasonde unter Vollast ohne Funktion ist damit die leistungsfördernde Gemischanreicherung nicht beeinträchtigt wird?
Was unseren Mopeds fehlt ist eine Schubabschaltung. Dann knallt auch nix mehr.
Und meine, ohne Pair-System und mit offener Komplettanlage knallt auch nicht.
 

BRIX

Blümchenpflücker
Mitglied seit
14 September 2002
Beiträge
570
Punkte
64
Standort
95126
Gefunden!

Guten Morgen
Suzuki schreibt:
Pair ist im unteren Teillastbereich und im Leerlauf wirksam.
Es wird von der Motordrehzahl und dem Ansaugluftdruck gesteuert.
Fehlercode c49.
Abschaltung der Frischluftzufuhr im Schiebebetrieb und bei Lambdaregelung.
FIMeldung sollte weg sein ,wenn du am Steuergerät Kabel 23 (Schwarz/Braun) ABSTECKST.(SV 1000)!!!
Gruss Stefan 8)
 

bradpittoh

Tiefflieger
Mitglied seit
18 Juni 2006
Beiträge
113
Punkte
46
Nur die K7 hat ne Lambdasonde, da nur die K7 einen geregelten Kat hat.
Alle Modelle darunter haben höchstens einen U-Kat und daher au keine Lambdasonde.

Dennoch rate ih dazu, das Geraffel drin zu lassen, wenn man niht gerade ein Ringbike aufbaut.

(Übrignes findet die Schadstoffreduktion nicht erst am Kat - der bei Zubehöranlagen ja oft fehlt - statt, sondern direkt hinter Ventilauslass, da die Temperaturen dort ausreichend hoch sind für die therm. Reaktionen. Das PAIR arbeitet nur im Leerlauf/niedriger Teillast, da in diesen Bereichen nicht genügend Luft zur Verfügung steht um den Kraftstoff vollständig zu verbrennen.)

Und: ES KOSTET KEINE LEISTUNG!!!
 

BRIX

Blümchenpflücker
Mitglied seit
14 September 2002
Beiträge
570
Punkte
64
Standort
95126
Welches Bike den jetzt?

Also alle alten GSX-R 1000 brauch ich nur den Unterdruckschlauch
am Pairventil abstecken und Verschließen.
Wir reden aber über das Elektromagnetische PAIRventil,daß Ausgebaut werde soll und die Fehlermeldung.
Ob es sinnvoll ist oder nicht?
gruss Stefan 8)
 
Oben