Schwinge ausbauen.. Moped aufhängen?

Dedel 68

Beschleuniger
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
78
Punkte
39
Ort
Buxtehude
Ich will die Tage bei einer K6 die Schwinge ausbauen. Hat jemand eine gute Idee wie ich das Moped hinten hoch bekomme, wenn ich keine Möglichkeit habe oberhalb einen Flaschenzug o. ä. zu befestigen?

Gruß,
Detlef
 

G3cko

Donut-Experte
Mitglied seit
9 Oktober 2015
Beiträge
293
Punkte
61
Ort
Hannover
Leiter drüber aufstellen, Bierkister drunter stellen. Bei starren Rasten, kannste auch da was ran stellen.
Werners Ständer o.ä. beim Kumpel leihen.
Zentralständer kaufen :D
 

Dedel 68

Beschleuniger
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
78
Punkte
39
Ort
Buxtehude
Werners Ständer habe ich, bekomme dann aber natürlich die Schwinge nicht raus da er in die Aufnahme dieser greift.

Die Leiter- oder Bocknummer habe ich auch schon angedacht, hatte aber an eine etwas stabilere Variante gedacht..
 

Choo Choo

Graukittel-Schreck
Mitglied seit
24 Februar 2013
Beiträge
602
Punkte
89
Ort
Anschlag
Solltest du keine starren Fußrasten haben, kannst du es trotzdem mit Unterstellböcken machen (die drei- oder vierbeinigen und in der Höhe einstellbaren ausm Kfz-Bereich). Du musst dafür lediglich die Rasten von den Halteplatten lösen und die Schrauben mit denen die Rastenkörper verschraubt sind durch längere (stabile) ersetzen, die auf den Unterstellböcken ruhen.
Vielleicht reicht es sogar, wenn du die Rasten um 180° im Klappmechanismus drehst, oder rechts mit links vertauschst. Wenn das klappt, blockieren sie bei Druck von unten.
Bezügl. wackelig: Schwingenmutter etc vorm Aufbocken lösen.
 

G3cko

Donut-Experte
Mitglied seit
9 Oktober 2015
Beiträge
293
Punkte
61
Ort
Hannover
Werners Ständer habe ich, bekomme dann aber natürlich die Schwinge nicht raus da er in die Aufnahme dieser greift.

Die Leiter- oder Bocknummer habe ich auch schon angedacht, hatte aber an eine etwas stabilere Variante gedacht..
Stimmt, irgendwie hatte ich Federbein im Hinterkopf. :new_all_coholic:
Aber Leiter mit Spanngurten und vorne am Lenkkopf aufgebockt, ist sicher. Haben wir schon paar mal gemacht. Geh auch vorne, ne RC8 will 50cm unterm Vorderrad Luft haben, um das Kühlsystem zu entlüften. :BangHead:
 

Hazard

Tiefflieger
Mitglied seit
29 Juli 2007
Beiträge
134
Punkte
48
Ort
Bocholt
Nabend,

zumindest beim Kette schmieren gehts ja auch übern Seitenständer, kippen. Evtl. vorne gegen die Garagenwand und gekippt einseitig mit Wagenheber am Rahmen unterstützen. Wackelige Angelegenheit auf jeden Fall. Aber auf der Seite liegend gehts dann ja auch;)
 

m&m

Beschleuniger
Mitglied seit
13 Juli 2008
Beiträge
71
Punkte
39
Ort
Großbottwar
Mit Frontständer am Lenkopf und 2x 10/16er Kantholz ging der Schwingentausch problemlos.GSX-R 1000 - 2015-02-14 Bild 02.jpg GSX-R 1000 - 2015-02-14 Bild 05.jpg
...bei kilo-K7 war die Kantholzlänge mit 32 cm perfekt, sodass ich mit HR-Montageständer "auf- und wieder" absetzen konnte.
 

Dedel 68

Beschleuniger
Mitglied seit
6 Februar 2009
Beiträge
78
Punkte
39
Ort
Buxtehude
So, Schwinge ist umgedaut. Letztendlich haben wir eine größere Bockleiter über das Moped gestellt und mit einem Spanngurt das Heck an einem quergelegten Rohr befestigt.

Da die Heckverkleidung eh getauscht wurde, ließ sich das Ganze dann noch einfacher aufhängen.

Ich muss mir zwingend über der Hebebühne einen Träger einbauen an dem ich einen Kettenzug befestigen kann.

20160131_140413.jpg
 

smums

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
18 Juli 2014
Beiträge
31
Punkte
39
Warum denn das? Hat doch alles wunderbar geklappt :thumbup:
Und so oft macht man doch keine Schwinge oder?
 

Unterstützer des Forums: Healtech-electronics.de

Healtech-Electronics.de

Garage

Oben