Scheinwerfer von innen reinigen

kACHT

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
16 März 2020
Beiträge
8
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich hatte das Problem, dass sich im Scheinwerfer Schmutz (Sand, Dreck etc.) gesammelt hatte, da der Vorbesitzer den Gummistopfen für das Abblendlicht vergessen hatte. Beim Kauf ist es mir leider nicht aufgefallen und so durfte ich mich nun mit dem Problem beschäftigen.

Im Forum habe ich nichts gefunden (falls hier doch was sein sollte, dann pardon) und bin im WWW dann auf den Tipp gestoßen, dass man den Schweinwerfer mit Kukident Tabletten reinigen kann. Ich war etwas skeptisch, weil ich auch Erfahrungsberichte gelesen habe, dass der Reflektor davon blind geworden ist und damit der Scheinwerfer Müll war. Mich hat der Schmutz aber so sehr gestört, dass ich es trotzdem versucht habe. No Risk no Fun...

Vorgehensweise:
1. Scheinwerfer ausbauen
2. Leuchmittel entfernen
3. Ausspülen um losen Schmutz zu entfernen
4. Den Scheinwerfer in der Badewanne so abstützen, dass die Öffungen nach oben zeigen und dann mit warmen Wasser vollaufen lassen.
5. Eine Kukident Tablette (oder alternativ auch Corega Tabs oder anderen Gebissreiniger) einwerfen und dann 15 min warten
6. Scheinwerfer mehrmals gründlich mit Leitungswasser ausspülen
7. Scheinwerfer mit destilliertem Wasser nachspülen, damit sicht keine Kalkflecken bilden können
8. Trocknen lassen

Bei mir wurde sämtlicher Schmutz gelöst und der bedampfte Reflektor wurde nicht angegriffen. Selbst der Grauschleier auf der Linse für das Fernlicht hat sich gelöst.

Falls einer von euch vor dem gleichen Problem steht, dann kann ich diese Methode als nur getrost weiterempfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unterstützer des Forums: Healtech-electronics.de

Healtech-Electronics.de

Garage

Oben