RAID an allen Controller Ports möglich ?

Willi

Member
Mitglied seit
4 Oktober 2002
Beiträge
127
Punkte
48
Standort
Nähe Hamburg
Hallo zusammen,

vielleicht hat jemand Erfahrung mit Raid-Systemen?
ich habe einen Dell DualCore mit Raid-0 System, der seit 6 Jahren ohne Mucken lief.
Nun ist im Raid auf einer Festplatte ein Fehler aufgetreten.
Auf Verdacht 2 neue gekauft, und bei der Gelegenheit von XP auf Win7 64bit umgestiegen.

Nach ein paar Tagen ist der gleiche Fehler wieder da. Ich kann ihn zwar über den Storage Manager zurücksetzen, und das System läuft - aber der Controller hat wohl auf dem ersten Port Probleme. Es betrifft immer die erste Platte, die unregelmässig Ausfälle hat. Neue Treiber usw sind installiert.

Der PC hat 6 SATA-Anschlüsse. 0+1 = 2x Festplatte installiert, Rest für DVD usw

Ist es prinzipiell möglich, ein bootfähiges Raid auch an SATA 2+3 oder 4+5 anzuschliessen, oder müssen es immer die ersten beiden Ports sein ?
Auf den Raid-Laufwerken ist auch das Betriebssystem.

Gruss
Willi
 

wolfgang

Member
Mitglied seit
21 März 2010
Beiträge
914
Punkte
73
Standort
Köln
Willi schrieb:
Der PC hat 6 SATA-Anschlüsse. 0+1 = 2x Festplatte installiert, Rest für DVD usw

Ist es prinzipiell möglich, ein bootfähiges Raid auch an SATA 2+3 oder 4+5 anzuschliessen, oder müssen es immer die ersten beiden Ports sein ?

Gruss
Willi
Das kommt auf das Boardlayout an. Ist aber wahrscheinlich, dass nur auf 2 Ports das Raid zur Verfügung steht.
Erklär mal wie du bei Raid 0 festgestellt hast welche Platte Fehler erzeugt und wie sich der Fehler bemerkbar macht.

Hast du die Platten mal an den Ports getauscht? War es dann auch die selbe Platte die Fehler hatte? Diesmal nur am anderen Port?

Wenn ja, könnte es sein, dass du wieder eine schlechte Platte erwischt hast.
Wenn nein, ist nach 6 Jahren wohl das Board sauer.
Schon mal die Boardbatterie gewechselt? Bei alten Batterien gibt es schon ab und zu seltsame Erscheinungen, wenn nach dem Hochfahren plötzlich wieder andere (Standard-) Einstellungen im Bios stehen.

Das wäre das, was mir auf die Schnelle so einfällt.
 

Willi

Member
Mitglied seit
4 Oktober 2002
Beiträge
127
Punkte
48
Standort
Nähe Hamburg
Moin Moin,

Joo, Raid 0 wegen Geschwindigkeit halt. Ich habe mir den damals so zusammengestellt.
Ich habe nur noch nie was mit Raid-Systemen veranstaltet.

Also, feststellen kann ich es im Fehlerfall beim Booten.
Im Startbildschirm sehe ich dann SATA-0 Error Occured, SATA-1 MEMBER.
Nach dem Booten erscheint auch in der Taskleiste ein kleines Symbol mit grüner und roter Platte.
Über das Programmchen Intel Rapid Storage kann ich sämtliche Infos sehen und auch die Platte wieder zurücksetzen.
Dort steht im Klartext Platte 0 ausgefallen.

Bemerkbar hat es sich 2x folgendermassen gemacht :
Als Backupprogramm benutze ich Paragon 2012, weil Acronis schon früher nicht mit dem Raid funktionierte.
Paragon teilt beim Sichern eines Images die Files in 3-4 GB grosse Einzelfiles auf.
Das funktioniert bis 99%, dann bekomme ich die Meldung VSS Write Error, kann nicht lesen.

2.ter Fehler : Bei den alten Platten mit Xp, sowie bei den neuen Platten mit Win7 wird das Antivirusprogramm Avast abgeschossen. Der Prozess wird angehalten oder blockiert. Danach ist Avast hinüber. Also hatte ich die Vermutung, das vielleicht die letzte Version von Avast irgendein Problem mit dem Raid hat. Ich wechsel gerade mal auf AVG.

Gestern habe ich es mit der internen Sicherung von Win7 probiert. Das hat ohne Fehler funktioniert.
Ein mit gut getesteter externer Controller ist mir zu teuer. Das Ding soll 200 Taler kosten.
Also versuche ich erst mal alles, was machbar ist.

Kann ich die Platten einfach so tauschen ? Wusste ich nicht - wird ausprobiert.
Und die Batterie werde ich Samstag auch wechseln. Die hatte ich gar nicht auf dem Zettel

Danke schon mal !

Gruss
Willi
 

ecki945

Moderator
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
5.459
Punkte
168
Standort
77781 Biberach
Ich würde das Betriebssystem nicht auf dem RAID System installieren, sondern auf ner normalen 0815-Platte. Auf das RAID kannste ja dann Progamme und Nutzdaten speichern.
 

makei81

Member
Mitglied seit
1 Oktober 2012
Beiträge
103
Punkte
49
Kaufe dir eine aktuelle SSD und du hast wahrscheinlich eine bessere Performance, auch ohne RAID.

Hast du nur einen Onboard-Controller? Dann kannst du froh sein, dass es 6 Jahre ohne Macken lief. Ich habe früher auch mal mit RAID0 rumgespielt und außer, dass es alle paar Monate wieder mal wo zwickte hat es sich nicht besonders viel gebracht.
 

wolfgang

Member
Mitglied seit
21 März 2010
Beiträge
914
Punkte
73
Standort
Köln
Willi schrieb:
Moin Moin,


Kann ich die Platten einfach so tauschen ?
Nein!
Tausch nur, wenn du eine aktuelle Datensicherung hast!

Aber es liest sich so, als ob du sowieso kein Raid 0 sondern Raid 1, also Mirroring, eingestellt hast.
Ich bezweifle, dass bei Raid 0 das Betriebssystem hochfährt, wenn eine Platte defekt ist.
Es sei denn die Windowsmeldung kommt von einem Programm, das die SMART Funktion der Laufwerke abfragt.
 

wolfgang

Member
Mitglied seit
21 März 2010
Beiträge
914
Punkte
73
Standort
Köln
makei81 schrieb:
Kaufe dir eine aktuelle SSD und du hast wahrscheinlich eine bessere Performance, auch ohne RAID.

Hast du nur einen Onboard-Controller? Dann kannst du froh sein, dass es 6 Jahre ohne Macken lief. Ich habe früher auch mal mit RAID0 rumgespielt und außer, dass es alle paar Monate wieder mal wo zwickte hat es sich nicht besonders viel gebracht.
Stimmt alles :thumbup:
 

Willi

Member
Mitglied seit
4 Oktober 2002
Beiträge
127
Punkte
48
Standort
Nähe Hamburg
Also in meiner K6 bringt ne SSD mit 256 GB satte 2.56 PS lach
Das heisst, ich kann über Weihnachten futtern bis zum bitteren Ende :hinterlist

Aber auch ne SSD braucht einen funktionsfähigen Controller. Die hätte mir erst mal nichts gebracht.
Ausser 350 Taler weniger in der Tasche
Ich habe nun einen anderen Weg gefunden. Ich habe einen baugleichen Dell mit etwas besserem Prozessor bei Ebay geschossen. Da kommen meine Platten und meine Grafikkarte rein, und dann kann ich in Ruhe tüfteln.
Komisch ist nur, das die Mühle seit dem Deinstallieren von Avast problemlos läuft.

Wenn die andere Kiste läuft, werde ich mit den alten Festplatten ausprobieren, ob und wann das Raid meckert.
Also zum Rest : es ist definitiv Raid 0, und das Ding bootet auch trotz Fehler. Die Platte wird ja nicht defekt sein.
Der Controller spinnt wohl. Vielleicht bootet er deswegen noch. Über das Intel Programm kann ich den ganzen Salat wieder auf OK setzen.

Aber wie gesagt, im Moment läuft das Teil.
Raid 0 werde ich behalten. Trotz Onboard Controller. Denn schnell ist er auf jeden Fall damit. Wenn er läuft :thumbup:
Nur meine Backup-Strategie wird überarbeitet. Statt 1x im Jahr wird das Backup wohl öfter laufen

Danke Euch !!

Gruss
Willi
 
Oben