Peenemünde für 70 €??

Poldi_Hannover

Reifenmörder
Mitglied seit
25 Mai 2003
Beiträge
184
Punkte
46
War schonmal jemand von Euch auf der Rennstrecke in Peenemünde? Wochenende soll 70 € kosten und es gibt keine Einschränkungen bezüglich der Lautstärke!! Ist zwar nur ein kleiner Flughafenkurs aber die HP sieht nicht schlecht aus. Werde das wohl mal testen...

www.pmv-Motorsport.de
 

TL_alex

Altherrenausfahrer
Mitglied seit
26 Juni 2002
Beiträge
2.918
Punkte
84
Standort
Kieler Umgebung
Hallo,

sind öfter dort, weil es hier in MV keine andere möglichkeit gibt, Strecke ist nur ca 2,5 km lang und halt Beton mit einigen Wellen und Teerfugen aber trotzdem doch recht gute Haftung wenn das Fahrwerk stimmt.

So ists ok denn Lautstärke ist egal und wenn du meinst du musst mit nem Wheelie aus der Boxengasse starten wirst auch nicht gleich rausgeschmissen.

mfG TL Alex
meine Seite
 

PowerbikeGSXR

Tiefflieger
Mitglied seit
11 April 2002
Beiträge
115
Punkte
46
Standort
Wilhelmshaven
Hi an alle,

habt ihr nen Link für die Seite des RennKurses?

Wenn ja, stellt ihr ihn bitte hier rein, würd gern mal dort reinschauen.

Vielen Dank im voraus!

Gruß,

Achim
 

TL_alex

Altherrenausfahrer
Mitglied seit
26 Juni 2002
Beiträge
2.918
Punkte
84
Standort
Kieler Umgebung
hallo,

link ist schon ganz oben im ersten Text,
und da fällt mir doch gerade ein das auf meiner Homepage ein kurzes Video dazu ist, da fahre ich ner 6er RF hinterher.
Schaut doch mal auf meine Seite da ist links ein Link.
Die Streckenführung ist dieses Jahr etwas anders und ein paar Wellen wurden durch glattfräsen weggemacht.

TL Alex
 

Der Bastler

Aufzynder
Mitglied seit
9 Juni 2001
Beiträge
912
Punkte
61
Standort
Hamburg
Hallo Das-Gas-Ist-Rechts.de !

Alle sitzen gespannt vor dem Computerbildschrirm und warten auf Deinen Rennbericht vom Flugplatzrennen!

Ging es nur die Startbahn rauf und runter oder mußtet ihr auch noch zusätzlich ein paar Kurven auf dem Beton fahren?????

Fragen über Fragen!

Gruß
der Bastler
 

Das-Gas-Ist-Rechts.de

Knieschleifer
Mitglied seit
30 März 2002
Beiträge
326
Punkte
46
Standort
65366 Geisenheim
Hi

Hier mein Bericht vom Training:

Am Freitag den 6ten Juni war dann ganz gemütliche Abfahrt, so dass ich bereits um 14:30 in Pennemünde ankam. Somit blieb viel Zeit um das Zelt aufzuschlagen und es sich gemütlich zu machen. Zwischen 17 und 18 Uhr trudelte dann auch Andi "Der Teamchef" mit Freundin an welche uns am ganzen Wochenende tatkräftig unterstützten. Hier noch einmal einen riesen Dank an euch beide - war echt super ! ! !
Nachdem Rudi und Marcel sich dann noch einmal verfahren hatten schafften Sie es doch schon um 21:30 Uhr anzukommen (naja waren auch 800 km - für welche sie aber gut 200 km mehr brauchten *g*)

Der Samstag fing bereits um 8:30 Uhr mit der Fahrerbesprechung und Gruppeneinteilung an. Wir hatten uns dazu entschlossen die ersten Fahrten hinter einem Instruktor zu fahren um die Strecke besser kennen zu lernen. Auch hier ein grosses Lob an die Instruktoren welche uns nicht nur dabei geholfen haben die Strecke kennen zu lernen sondern uns auch mit Reifen aushelfen konnten bzw. Marcels Fahrwerk einmal genauestens unter die Lupe nahmen.

Nach der Mittagspause fuhren wir dann nur noch freies Fahren mit und tasteten uns langsam an die Strecke heran. Ab 17:20 began das Zeittraining für die Serienklasse. Hier konnten wir folgende Zeiten verbuchen:

Thomas (ich - GSX-R 1000): 1:10 - 2te Startreihe (Platz 7)
Marcel (Shicekarre): 1:12 - 3te Startreihe (Platz 10)
Rudi (CBR 900): 1:16 - 5te Startreihe

Somit neigte der erste Tag sich dem Ende und wir entschlossen uns noch einen kurzen Ausflug zur Ostsee zu unternehmen um eine Runde zu schwimmen.

Am Sonntag ging der Tag für uns um 9:45 Uhr mit dem Warm up los. Nach ein paar Runden fahren versuchte ich mich an einem Teststart aus der Boxengasse ... Mist total verhauen ich warf die Kiste direkt aufs Hinterrad ;(

Um 11 Uhr ging es dann los, wie bereits gesagt ich startete von Position 7 und war froh, wenn ich unter die ersten 10 ins Ziel komme. Konzentration, der Start wird freigegeben und ich lasse meine Gixxe so richtig losfliegen. Das Vorderrad berührt zwar die Strasse nur kaum, aber dennoch reicht es um als erster in die erste Kurve zu gehen. Etwas verblüfft führte ich die Meute für ein paar Kurven an, verbremste mich dann doch leicht und wurde von 2 meiner "Gegner" überholt. Die dritte Position verteidigte ich dann noch bis fast zum Schluss. In der letzten Runde sah ich eine GSX-R 1000 (K3) mächtig nah hinter mir und ich ging ans absolute Limit, er leider einen schritt weiter so dass er stürzte. Ich war leider auch etwas schnell und bekam die Kurve nicht richtig. Durch meinen anschliessenden Stillstand und das Drehen rutschte ich auf den undankbaren 4ten Platz zurück (aber nur um ein paar Meter) mit welchem ich auch ins Ziel kam. Schade eigentlich aber immerhin unter den ersten 10 und vom Startplatz nach vorne gefahren.

Am Nachmittag war dann wieder freies Fahren und wir liessen es noch ein wenig krachen.
Am Abend wurden dann nach der Siegerehrung die Teams für das 2-Stunden-Rennen am Montag bekannt gegeben. Ich wurde mit Detlef in ein Team gewählt, welcher laut den anderen auch recht flott unterwegs war. Naja er war es


Am Montag morgen noch schnell die Reifen gewechselt und ein paar Slicks draufgezogen. Dazu kann ich nur eins sagen: DER ABSOLUTE HAMMER SOLCHE SLICKS ... sabber


Start war um 10 Uhr und wir wechselten im 20 Minuten Rhythmus. Ins Ziel kamen wir einmal mehr als 4ter mit insgesamt 103 Runden. Direkt nach der Siegerehrung machte ich mich dann auf den Heimweg.

Fazit:
Es war eine echt super Veranstaltung welche richtig viel Laune gemacht hat. Die Leute waren alle voll in Ordnung und super Hilfsbereit. Beim nächsten mal, sofern mein Moped will, bin ich auf jeden Fall wieder dabei


Bilder & Zeiten unter www.Das-gas-ist-rechts.de zu ersehen


Gruß Thomas

Sorry für meine Einmischung. Ich habe das Format des Berichtes geändert, damit er die Bildschirmanzeige nicht so durcheinander bringt. Den Inhalt habe ich völlig unberührt gelassen.
Bender

[ 12. Juni 2003: Beitrag editiert von: Bender ]</p>
 

don schmidto

Neues Mitglied
Mitglied seit
18 Mai 2004
Beiträge
2
Punkte
31
Standort
Ammersbek (Ahrensburg)
Moin!

Der Thread ist zwar schon ein bisschen älter aber ich wollte die Strecke nur noch mal kurz jedem ans Herz legen, der noch am Überlegen ist.

Die Organisation ist super und die Preise unschlagbar. War gerade das erste Wochenende dabei und kann absolut nichts Negatives berichten. Die Strecke ist zwar nicht soooooo superschnell (Start/Ziel-Gerade hatte ich max. 243 auf dem Tacho) aber dafür gibts schöne Kurven und der Belag war deutlich besser als ich vorher gedacht hatte.

Die Crack fahren so ca. 1:03 er Zeiten, der Streckenrekord liegt bei 0:57. Wie der das geschafft hat, ist mir allerdings ein Rätsel


Alles in Allem eine echte Empfehlung. Sehr familiär und nicht übermäßig reglementiert. So lange man nicht andere gefährdet kann man da so ziemlich machen was man will.

Beste Grüsse,
DON

PS: Gute Besserung @ Thomas. Ich hoffe, die Schulter kommt wieder i.O. !!
 

LyNc

Beschleuniger
Mitglied seit
29 April 2002
Beiträge
61
Punkte
36
Standort
Hildesheim
Hallo


würd mich mal intressieren ob die Teerfugen so schlimm sind wie ich mir das Vorstelle:
sprich da da ne kleine Lücke ist und ich jede Betonplatte richtig fies merke
ich stell mir das vorallem inner Kurve übel vor

Gruß
 

TL_alex

Altherrenausfahrer
Mitglied seit
26 Juni 2002
Beiträge
2.918
Punkte
84
Standort
Kieler Umgebung
Hallo LyNc,

die Fugen merkt man eigentlich weniger, ausser ein paar wenige. schlimmer ist die Durchgehende Gullikante wenn man zu Start Ziel zurückkommt. Und der Terfleck am Eingang der 180° Kurve ist nur ein psycho-problem ich fahre da nicht drüber und muss da irgendwie rum, deswegen sind schon einige abgeflogen, nicht weil sie drüberfuhren.
Ich fahre ne andere Linie und habe damit kein Problem.
Wenn Interesse besteht mache ich beim Streckenaufbau im April ein paar Bilder von den "Besonderheiten" und Poste sie dann hier
 
Oben