Pannonia Ring

TomFue

Bussspurheizer
Mitglied seit
18 Juli 2002
Beiträge
46
Punkte
36
Standort
GP
Hallo zusammen

sind gestern wieder von Ungarn zurückgekommen.
Es waren 3 völlig geniale Tage.
Pannonia ist von der Rennstrecke her super zu fahren.
Endlich mal ein Kurs der nicht nur aus rechtskurven
besteht. Auch das "drumherum" Duschen Toiletten etc ist vom feinsten.
Immer sauber und gepflegt. Einer der Mitinhaber der
Strecke, Alex war die ganzen Tage vor Ort und hat
geholfen was das Zeug hält. Die Streckenposten waren
immer auf Zack und auch der Veranstalter "Doggy-Team"
aus München hat alles fein geregelt.
Am 2. Tag ein Sprintrennen - Startplatz 7 und auch
auf dem 7. Platz ins Ziel gekommen.
Am 3. Tag 2Std. Rennen und von Platz 6 auf 3 nachvorne
und bis ins Ziel gerettet.
Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung.
Ich kann euch Pannonia sehr empfehlen - Die lange
Anfahrt (800 Km) hat sich auf jeden Fall gelohn.
 

Dr.Fraggle

Tiefflieger
Mitglied seit
1 März 2003
Beiträge
130
Punkte
46
Standort
Welze
hey tom,

schön das ihr wieder heil zurück seit, so wie du das schreibst war es bestimmt richtig geil!!!

du kannst mir/uns ja näheres am sonntag erklären!!!

ich hoff du hast das gixxer treffen des südens nicht vergessen vor lauter panonia!!!!

hoffentlich spielt das wetter mit, ansonsten stehen wir halt alle an der esso in leonberg unterm dach und essen würstchen



bis dann herr gefrierschrank



cu

DOC
 

TomFue

Bussspurheizer
Mitglied seit
18 Juli 2002
Beiträge
46
Punkte
36
Standort
GP
Hai Doc

und erst das Wetter - ich bin im T-Shirt rumgerannt!
Kannst Dir das vorstellen?? Nur nachts war's
arsch-kalt. Wir haben uns erst mal ne Heizung für
den Bus organisiert, ich glaube ich wäre sonst
erfroren :)

Die ersten Fotos gibt's hier:

http://www.botom.net/gsxr/

[ 28. März 2003: Beitrag editiert von: TomFue ]</p>
 

GSXR-Junkie

Reifenmörder
Mitglied seit
18 August 2002
Beiträge
190
Punkte
46
Standort
BW
Hallo Tom
schön daß ihr wieder wohlbehalten und nicht erfroren da seid. Gute Bilder hast Du da. Wir sind gerade auf dem Sprung, fahren in ein paar Stunden nach Rijeka.
Viel Spass bei eurem Treffen.
Bis dann

Gruß GSXR-Junkie
 

J@K

Turbogixxer
Mitglied seit
25 Januar 2003
Beiträge
223
Punkte
48
Standort
Oberbayern
Servus Tom Fue,
wie war es mit der Suzi am Pannoniaring zu fahren?
War schon drei mal am Pannonia-Ring mit meiner alten Fireblade.Mit der Suzi bin ich heuer zum ersten mal unten,bin mal gespannt wie es mir geht.
Zum Ring und den Drum-Herum muß ich auch sagen "kann man nicht meckern".Was hast du für die Veranstaltung bezahlt?Bin mit ProSpeed unten und zahle für 3Tage Freies fahren 240€.
Was bist Du für ne Zeiten gefahren so im Durchschnitt?
Was für Reifen bist du gefahren?
Im voraus schon mal MERSI für die Antworten!!
 

TomFue

Bussspurheizer
Mitglied seit
18 Juli 2002
Beiträge
46
Punkte
36
Standort
GP
Hallo J@K

Also wir haben für 3 Tage 300Euronen berappt,
war mit Doggy Team München. Meine Rundenzeiten
sind nicht so toll - best 2:17:20 war die schnellste.
So im schnitt waren es 2:18:00 bis 2:19:00
Ich fahre Metzeler Rennsport RS1 vorne und RS2 hinten
bzw. Pirelli SC1 und SC2

Also viel spass am Ring und lass lesen wie's dir
ergangen ist.
 

J@K

Turbogixxer
Mitglied seit
25 Januar 2003
Beiträge
223
Punkte
48
Standort
Oberbayern
Hallo TOMFUE,
natürlich gebe ich dir bescheid,fahre aber erst am 30.Juni runter.
Meine Zeit mit der "alten" Fireblade 2.16min.,wenn man die schnellen Zeiten so sieht ist meine genauso besch...,einziger Trost damals bin ich zum 2mal erst auf´m Ring gewesen.Wir sind von unseren Haufen heuer 12 Fahrer,fahren 1mal im Jahr.von 1mal im Jahr wird man nicht schneller,hauptsache man hat SPAß!!Oder?
 

J@K

Turbogixxer
Mitglied seit
25 Januar 2003
Beiträge
223
Punkte
48
Standort
Oberbayern
Hallo TOMFUE,
kannst du mir bitte mal die Adresse geben von den Veranstalter mit dem du am Pannonia-Ring warst.
Danke .
 

TomFue

Bussspurheizer
Mitglied seit
18 Juli 2002
Beiträge
46
Punkte
36
Standort
GP
Hallo J@K

Die genaue Adresse habe ich nicht, ist alles über
einen Bekannten gelaufen.
Der Veranstalter war das "Doggy-Team" aus München.
Ich sehe mal zu das ich die genaue Adresse finde.
 

Randy Jackson

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
17 Juli 2002
Beiträge
26
Punkte
31
Standort
Kirchheim
Hallo Leute,

bin gestern vom Pannonia zurück gekommen. War dort drei Tage mit AGP. Ist nebenbei bemerkt wirklich ein super Veranstalter. Das war mein zweites Rennstreckentraining überhaupt, also gehöre ich demnach zu den Rookies.
Am Anfang hatte ich etwas Bammel, da ich meine 750er vorher etwas um modifiziert hatte, ich schraube nämlich grundsätzlich selber an meinem Baby, da ich das Vertrauen in die Vertragsmechaniker verloren habe.Auf jeden Fall hatte ich mich von vorne rein bei den Sportfahrer eingetragen, aber als ich dort war kamm ich mir etwas verloren vor. Meine freundlichen Nachbarn, beide Kilofahrer haben mich wieder etwas aufgebaut und mein Selbstvertrauen gestärkt(vielen Dank an Egon u. Martin). Es hat ein weinig gedauert bis ich halbwegs Ideallinie gafahren bin aber bei jedem, mal klappte es besser.
Den ersten Tag bin ich übrigens mir Pirelli Supercorsas mit der Mischung SC2 gefahren. Wir hatten Außentemperaruren von 33-37°Celsius und Asphalttemperaturen von weit über 40°C aber die Reifen haben niemals Schlapp gemacht. Das einzigste was es zu bemängeln gab war sie in Schräglage etwas schwammig waren. Am zweiten Tag fuhr ich dann mit Michelins Pilot Race in der M2 Mischung. Die erste Runde ist mit einem Eiertanz zu vergleichen,aber wenn die Gummis mal warm sind, dann gibt es kein zurück mehr!Die Michelin's geben auch auch ein super Feedback vom Fahrwerk.
Am Sonntag ist dann ein kleiner Traum von mir in Erfüllung gegangen, mein erstes Rennen. Ich bin als 28ster von 39 gestartert, und als 11ter durchs Ziel. Meine Bestzeit betrug 2:13min, wäre auch noch schneller gegangen aber das Risiko meinem Vorgänger in den Hintern zu fahren war einfach zu groß. Ranfahren ist eine Sache aber überholen ist eine Andere. Da wäre ich froh über die Power der Kilo gewesen.
Also ich kann den Pannoniaring jedem wärmstens empfehlen, selbst wenn es ein weiter Anfahrtsweg war. Es ist eine super Mischung aus schnellen und anspruchsvollen sowie Mutkurven(ach geliebte rechts nach Start /Ziel!),Powerwheelies in die Senke rein, ausreichend Sturzfläche, das einem fast nicht passieren kann, saubere Sanitäreinrichtung sowie gute Streckenposten und medizinische Versorgung.
Die Boxen sind zu teuer, 90Euronen am Tag.
Dies war nun mein Eindruck vom Pannonia.


Bikergruß an Alle!
Randy
 
Oben