Nordschleife - Zeiten

Potti

Backenbremser
Mitglied seit
1 April 2003
Beiträge
152
Punkte
46
Standort
bei Bitburg
Hallo.
Kurze Frage: Welche Zeiten fahrt ihr so auf der Nordschleife???
Mit meinen besten Autos bin ich so 9:00 - 9:30 gefahren. Mit der Kilogixxer muss ich mir aber Mühe geben, um es überhaupt unter 10:00 zu schaffen.
Bin neulich "gegen" einen Freund im M3 gefahren. Direkt hintereinander. Da habe ich schnell gemerkt, dass ich beim Anbremsen und an welligen Teilstücken und schnellen Richtungswechseln sehr viel Zeit auf ihn verliere. Da er ungefähr so fährt wie ich mit den Wagen, war das für mich sehr aussagekräftig.
Also bin ich jetzt ein Schisser oder fahrt ihr auch nicht bessere Zeiten.
Wegen Start/Ziel schätze ich übrigens immer die Zeit, die ich bräuchte, wenn ich bei Start/Ziel durchfahre. Das geht schon ganz gut bis auf ein paar Sekunden. Also???
Gruß Potti
 

Spatz

Donut-Experte
Mitglied seit
21 Juni 2001
Beiträge
282
Punkte
46
Standort
Ingolstadt
Hi,

als ich im Jahr 2000 meine (Halb-) Jahreskarte hatte, bin ich so um die 9:30 gefahren.

Letztes Jahr war ich dann wieder dort und bin auch nur 1 Runde gefahren. Diese war dann so um die 9:10 gewesen. Mit ein wenig Übung sollte bei mir eine Zeit unter 9:00 möglich sein.

Im Gegensatz zum Jahr 2000 hat sich imho mein Fahrstil deutlich verändert.
Die Zeiten habe ich per Stoppuhr am Ende der Pylonen bis zum Anfang der Ausfahrt gestoppt. Wobei der Speednachlass zum Ausfahrtsende hin ungefähr den Rest der Wegstrecke wettmacht.

Spatz
 

Potti

Backenbremser
Mitglied seit
1 April 2003
Beiträge
152
Punkte
46
Standort
bei Bitburg
Danke dir.
Na dann muss ich wohl noch etwas üben.:)
Aber so weiß ich jetzt wenigstens, wo ich hin muss, damit ich mit mir zufrieden bin.
Wobei ich dabei auch gleich noch anmerken möchte, dass ich schon immer so gefahren bin, dass ich noch "Luft" habe.
Ich fahre aber auch erst das erste Jahr mit so viel Leistung am Hinterrad.
Besondere Probleme habe ich dabei Breidscheid runter wegen dem welligen Belag, aber da hilft wohl nur üben, üben, üben.
Leider wird das bei den Ringpreisen, die sich in den letzten Jahren verdoppelt haben, nicht gerade billig.:-(
Gruß Potti
 

Toedi

Windgesicht
Mitglied seit
15 August 2001
Beiträge
3.962
Punkte
84
Standort
Modell: K 7 BlackBlack
Im letzten Frühjahr ein paar Sonntage mit Durchschnitt von 150-152km/h,also ca 8.12-16 Min gefahren.War aber dann auch fix und fertig....Hab in den letzten Runden dann "Sternchen" beim Anbremsen gesehen

So schnell bin ich dieses Jahr aber nicht,zuviel Crashs gesehen.Bin auf der NS einfach nicht locker genug heuer....Naja fürs Ringtaxi reichts aber ganz easy


Es gilt wie schon von mitpostern geschrieben:-nichts erzwingen denn das geht sicher schief.Es zählt die Streckenkenntnis,der überblick sowie flüssiges sicheres fahren,den spass macht die NS auch ohne Topzeiten zu fahren,da kann man pro Runde über 20!! Wheelies fahren und was für geile Dinger!-über Doppelkuppen mit ca 200 und und und....einfach geil


mfg

[ 12. August 2003: Beitrag editiert von: toedi ]</p>
 

Repsol

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
23 August 2002
Beiträge
396
Punkte
48
Standort
NEU-ULM
@ toedi,
respekt das ist eine sau schnelle zeit,
mein freund ist mit seiner 12er 8.48 gefahren der hat aber die letzten 4 jahre eine jahres karte gehabt und jetzt wohnt er bei uns in der ecke !
 

Beschlagimvisier

Donut-Experte
Mitglied seit
24 Juni 2003
Beiträge
251
Punkte
46
Standort
bei Freiburg
Nein Potti,

ein Schisser bist Du sicherlich nicht. Bin etwa mit der K3 Deine Zeit gefahren und habe im ersten Viertel einen Z3 M-Coupe überholt - das war keine gute Idee. Darauf hat er wohl nur gewartet und war dann oft LKW-gross in meinem Rückspiegel, sodass ich mit der Linienwahl unsicher wurde.
Streckenkenntnis ist dort halt alles !!

Gruss

 

GPUNKT

Blümchenpflücker
Mitglied seit
17 Februar 2003
Beiträge
504
Punkte
61
Standort
Euskirchen
NS darf man nicht zwingen dann frißt Sie dich, da hilft nur üben üben üben dann bekommst Du raus wie es schnell geht wenn es denn sein muß
zb.wo du rausspringst und wie weit, welche Teile man am besten ohne Vorderrad am Boden fährt usw usw. aber immer mit Achtung und Respekt sonst wie gesagt.....und wenn ein tröpfchen Regen den Boden berührt nix wie runter.
 

Potti

Backenbremser
Mitglied seit
1 April 2003
Beiträge
152
Punkte
46
Standort
bei Bitburg
Also Ringerfahrung habe ich sicher genug. Ich fahre seit 13 Jahren mit meinen Autos regelmäßig drüber und ich kenne die Strecke wirklich sehr gut.
Allerdings ist es mit dem Bike wirklich ganz, ganz anders. Mit dem Bike muss man die Strecke fast ein zweites Mal kennen lernen. Alles ist anders.
Danke für eure Antworten.
Potti
 

speed7

Beschleuniger
Mitglied seit
19 September 2002
Beiträge
57
Punkte
36
Standort
Bad Oeynhausen
Wir sind am kommenden Wochenemde auch an der SCHLEIFE. Wenn Du Lust hast, können wir uns da treffen und gemeinsam fahren.

Gruß

Stefan
 

Hardy

Tiefflieger
Mitglied seit
8 Dezember 2001
Beiträge
140
Punkte
46
Standort
OB erhausen
Hallo Biker,

Zeiten etwas über 8 Minuten sind bei einigen Jahren Streckenerfahrung auf dem Motorrad kein Problem. TOEDI´s Zeiten fahren die meisten erfahrenen Biker dort, obwohl die Zeit keinen Ringbiker interessiert.

Der Fun ist wichtig und wenn man die Strecke und die Besonderheiten (Teerflecken, Bodenwellen, ....) fast alle kennt ist es auch relativ ungefährlich.

Schade, ich war am 16./17.8. vor Ort. Habe leider nur 27 Runden geschafft weil sich am Sonntag Mittag mein Getriebe mit einem heftigen Krachen in der Klostertalkehre verabschiedet hat. Das Moped stand dann ein Weilchen am Ausgang der Kehre in der Anfahrt zum Karussel.

Am Sonntag habe ich auch einige Runden mit meinem Bruder im Schlepp gedreht. Er kennt den Ring auch nur mit dem Auto und ist mit dem Bike noch ein echtes Hindernis. Mal schaun wie schnell er es lernt.

Besonders viel Spass macht es hinter der ZAK-Viper herzufahren wenn Andy am Steuer ist. Das Teil verbrennt die Hinterreifen vom Allerfeinsten (z.B. Kallenhard bis Wehrseifen nur voll im Drift, GOIL).
 

speed7

Beschleuniger
Mitglied seit
19 September 2002
Beiträge
57
Punkte
36
Standort
Bad Oeynhausen
Ich habe davon nichts mitbekommen! Zum Glück ist Dir nichts passiert. Es ist aber immer wieder klasse dort zu fahren. Habe auch etwas böses gemacht
!!Mein Sohn wollte unbedingt mitfahren. Da hilft nur eins, Sonntag morgens gleich die ersten Runden in Angriff nehmen. Abschnitt Planzgarten fand mein Sohn am besten.
Gruß

Stefan
 

Tiefflieger

Tiefflieger
Mitglied seit
7 April 2001
Beiträge
116
Punkte
46
Hallo @All...

Also ich halte nicht viel von der Zeiten-Diskussion auf der NS! Damit setzt man sich nur unter druck und das hat auf der NS schnell mal fatale Folgen....
Außerdem fahren wir dort während den Touristen-Fahrten im "öffentlichen Straßenverkehr".
Gehöre wohl wie viele JK-Fahrern zu den schnelleren Leute am Ring und Ring-Taxi und Viper sind nicht wirklich ein Problem für mich.
Habe nie großartig gestoppt, aber weiss das ich wohl bei 8 min liege. Bei freier Strecke und guter Laune sicherlich auch mal drunter.

Ich merke in letzter Zeit immer mehr an mir selber das ich gerne schnell aber dabei sicher um die NS fahren will. Habe meine Spaß dran mal ein paar Faxen für's publikum zu machen oder auch mal hinter Bekannten PKW-Fahrern herzufahren.

Und richtig Spaß habe ich mit den schnelle Autofahrern wie z.B dem gelben Edo-Competition (gleiches Leistungsgewicht) oder dem Lila 911 vom PC-Speciallisten oder ähnlichen Leuten. Ne Hardy???


Wer die NS nicht wirklich kennt und seine Gixxer nicht den gegebenheiten angepasst hat, sollte sich aber mit diesen PKW nicht "anlegen"
Der Edo z.B. beschleunigt teils sogar besser als man es mit der Gixxer auf der NS umsetzen kann!!!
Gelle Hardy???


[ 19. August 2003: Beitrag editiert von: Tiefflieger ]</p>
 
Oben