Motorschaden? K3

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Heute morgen bin ich gemütlich zur Arbeit gefahren, als ich bemerkt habe, dass der Motor komische Geräusche von sich gegeben hat. Es hörte sich an wie ein schleifen mit einem Klack Klack Klack. Das Geräusch wird mit der Drehzahl des Motos lauter und ist im Eingekuppelten zustand eher zu hören als im Ausgekuppelten zustand. Das Klackt ungefähr in einer Frequenz von 2 Klacks pro Sekunde. Als ich dann parken wollte ging sie nach einer kurzen zeit im Leerlauf aus. Wenn ich den Anlasser betätige dreht dieser ganz kurz und verstummt wieder als hätte das Kabel einen Wackelkontakt.

Hat jemand vielleicht eine Ahnung wo das Problem liegen könnte?
Es hört sich nicht wie ein Kettenspannerschaden oder ein Pleullager an.
Besteht die Möglichkeit auf einen Defekt im Bereich Anlasser Kupplung?

Grüße
 

Eisenschwein

Sponsor 2019
Mitglied seit
13 Mai 2016
Beiträge
249
Punkte
74
Standort
67549 Worms
Servus,

geh mal nicht gleich vom Schlimmsten aus!
Wenn der Anlasser so reagiert, ist doch schon mal was in der Richtung im Argen.
Da würde ich als Erstes ansetzen.
Das könnte auch Kupplungsseitig sein, oder auch der Freilauf - ich kenne die Details an der K3 nicht.

Ansonsten die üblichen Diagnosemöglichkeiten auf die Schnelle:
Öl - riecht es nach Sprit?
Ablasschraube - Späne?
...

Beste Grüße,

Christian
 

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Hallo Christian,

danke für die Rückmeldung.
Naja da sich die Maschine mit den Geräuschen auch noch normal fahren lies gehe ich auch nicht unbedingt von einem Motorschaden sondern von den "Nebenaggregaten" aus. Ich weiß auch nicht wie das mit dem Anlasser aufgebaut ist ob da solche Geräusche her kommen können.

Ich muss mir nur überlegen ob ich die Maschine zu mir schleppen lasse oder zur Werkstatt, denn alles was mit Nebenaggregaten zutuen hat bekomme ich hin. Bei Motorschaden würde ich die Finger davon lassen.
 

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Hallo zusammen,

es hat sich herausgestellt das es sich doch um einen Motorschaden handelt (Kolbenkipper). Nun habe ich mir einen neuen Motor besorgt den alten ausgebaut und den Ersatzmotor eingebaut. Leider habe ich vergessen vorher Fotos zu machen. Ich dachte einfach so schwer kann das ja nicht sein wieder jeden Stecker auf seine Buchse zu stecken und bis auf ein Problem hat das auch alles funktioniert.

Undzwar hat der Lüfter einen Stecker aber ich habe am Kabelbaum keinen freien Stecker mehr kann das sein?
 

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Ja am Kühler ist auch eine Buchse, dafür habe ich auch einen Stecker, aber dieser sollte nur für die Temperaturmessung sein?
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.552
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
aber dieser sollte nur für die Temperaturmessung sein?
Ja und nein. Bei der K3 müsste das noch der Schalter sein der den Lüfter ein und aus schaltet. Dies natürlich Temperaturabhängig.
Die Temperaturmessung für die Motortemp. hat einen eigenen Sendor der im Zylinderkopf oder Thermostat sitzt. Wie das ganze aber verkabelt ist kann ich nicht sagen.
Auf jeden Fall muss natürlich orgendwo ein Stecker hängen der auf den Lüfter passt.
 

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Hmm. Wie gesagt ich habe keinen Stecker übrig. Vielleicht kann jemand mal bei seiner K3 nachschauen und ggf ein Foto einstellen?
 

harri

Member
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
1.493
Punkte
109
Standort
52393 Gey
Hallo Christian, besorg dir den elektroschaltplan und gehe die Kabelfarben nach , dann findest du was falsch gesteckt ist ! Das ist die einfachste Sache . MFG Harri
 

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Danke für die hilfreichen Ideen. Der Stecker ist beim zusammenbauen einfach untergegangen.
Nun läuft Sie wieder, allerdings besteht noch ein kleines Elektronikproblem.
Ab und zu leuchtet die F1 leuchte und der Fehlercode ist c24, also Zündung Zylinder 1 fehlerhaft.
Nun habe ich die Zyndspule und Kerze ausgewechselt. Leider ist der Fehler immernoch sporadisch da. Hat da jemand vielleicht eine idee wo ich noch gucken kann?
 

Chris7506

Member
Mitglied seit
5 September 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Die Kerzenstecker sind ja gleich die Zündspule und die ist getauscht. Ich dachte auch an eine Steckverbindung und vielleicht gibt es da eine neuralgische Stelle die typisch für diesen Fehler ist.
 
Oben