Micron,Akrapovic oder Yoshimura???

Jeff

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
2 Juni 2003
Beiträge
41
Punkte
36
Standort
Luxemburg
Hallo,
Ich will mir demnächst eine Komplettanlage auf meine K3 montieren,habe aber Probleme mich für eine Marke zu entscheiden.Mit Akrapovic war ich auf meiner 750er sehr zufrieden.Die Yoshimura-Anlage gefällt mir auch sehr gut.Wer von euch hat diese neue Micron anlage drauf?Soll die wirklich so gut sein wie bei Racing4fun beschrieben,oder schwärmte der nur wegen dem Sponsorpreis????
Verliert man mit einem EG-Topf viel Leistung gegenüber dem Racing-Topf an einer Komplettanlage?weil die meisten Rennstrecken DB-Limits haben darf das Ding nicht zu laut sein......

Gruss Jeff
 

rookie

Knallgasfetischist
Mitglied seit
1 Januar 2002
Beiträge
692
Punkte
61
Standort
munich/bavaria
@ jeff

die erste wahl ist natürlich akrapovic!
in verbindung mit dem neuen akro-ABE-dämpfer mit (herausnehmbarem) db-eater bekommst du quasi 2 töpfe in einem: mit eingesetztem db-eater (und E-prüfzeichen drauf) tüv-konform einzusetzen auf öffentlichen strassen oder auf pisten mit geräuschlimit, ohne db-eater entspricht er zu 100% dem akrapovic-racingdämpfer.

nebenbei bemerkt ist der neue akro-ABE-topf der im mom einzige auf dem markt, welcher einer ABE für die k3 hat. dies kann dir weder micron noch yoshi bieten.

<blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat
bei Racing4fun beschrieben,oder schwärmte der nur wegen dem Sponsorpreis????
du hast es erfasst!
nein, im ernst. micron in verbindung mit dem hydratech-krümmer ist sicherlich eine alternative, konnte sich aber bis jetzt in der szene nicht so recht durchsetzen. da bietet der o.g. etwas mehr.

wenn du ein konkurrenzloses angebot für akrapovic oder auch den für die k3 obligatorischen powercommander brauchst, schick mir ne mail. lieferung nach luxemburg ist für mich routine
 

Vollgas

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
8 Juni 2003
Beiträge
22
Punkte
31
Moin Jeff,
ich hatte das gleiche Problem wie Du, habe mich dann für Micron entschieden. Die Enscheidung hab ich mir nicht leicht gemacht. letztlich auch ne Kostenfrage.Bei Micron Systems,1200 EUR mit PC3 ausgehandelt.
So genug gelabert: Fahr ne "alte" K1 mit K&N Lufti vergrößerter Airbox und Alutrichtern . mehr als 151 PS am Rad 158 PS an der Kuppl.
waren nicht rauszuholen. Hab wohl auch ne schlechte( eine der Ersten ) erwischt. Allerdings keine Ahnung was sie vorher hatte.
Ich schätz mal die Anlage(offen) bringt real 5 PS.
Leistungsentfalltung ist aber ok, Leistung steigt
bis zum Begrenzer 11800 UpM.
Einbau: Leichte Passungenauigkeiten
Qualität: Eigentlich ok
 
Oben