Kilo K5 Ladespannung zu gering, Lima & Regler schon geprüft / getauscht ?

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Jetzt muss man wieder spekulieren. Auf jeden Fall sollten die Spannungen gleich sein. Ich weiß nicht wie bei deiner Lima die Spulen verschalten sind, Stern oder Dreieck. In Sternschaltung wäre es möglich diese Werte zu bekommen wenn eine Spule einen Masseschluss hat, in Dreieck müssten die Werte anders aussehen. Da du auf den Regler gesteckt hast könnte es auch sein das diese Spannungswerte durch einen defekten Regler entstehen. Ich würde hier aber tatsächlich auf eine Wicklung mit Masseschluss tippen. Sicher weisst du es eben wenn du gegen Motorgehäuse gemessen hättest mit verbundenen Steckern und offen.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Wie sollten denn die Werte gegen den Motor aussehen ?

Nach dem Ersatzschaltbild im WHB sind die 3 Spulen in Dreieckform verschaltet

Den Regler hab ich eben noch mal durch gemessen, zum 3ten mal, nach wie vor sind alle dioden Werte im soll und alle dioden haben auch noch ihre sperrwirkung.
Morgen werde ich den ggfs nochmal an ein AC Netzteil anschließen und gucken ob der spannungsbegrenzer noch arbeitet, aber ich denke schon, sonst wäre die Spannung ja eher zu hoch.
Ich denke also der Regler ist i.O.
 

Anhänge

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Ich hatte einen Denkfehler, die Spannungswerte können auch bei Dreieckschaltung zustande kommen.
Wenn du abgesteckt gegen Motordeckel (Masse) misst sollte der Widerstand gegen unendlich gehen und bei den Spannungswerten 0 Volt. Sind die Spannungswerte ähnlich wie zuvor zwischen den 3 Leitungen dann ist die Lima defekt.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Ich werde jetzt nochmal den Gleichrichter auf den Regler prüfen, indem ich das Ding an mein Netzteil anschließe und gucke ob da theoretisch wenn genug an liegt auch 14V raus kommen können und ob er da die Spannung begrenzt. Dann kann ich zumindest den Regler sowie die dioden von Test vorher ausschließen. Dann brauche ich die Lima auch gar nicht weiter zu messen, dann kann es ja nur noch die sein, oder ggfs das polrad, das da eventuell die magnetwirkung zu schwach geworden ist ? Aber die Lima werde ich wohl so oder so wechseln müssen schätze ich.
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Das kannst du bedingt prüfen, Regler steigen oft aber auch erst aus wenn sie warm werden wobei bei dir der Fehler aktuell ja konstant vorliegt.
Wenn du den Deckel auf hast dann schau dir die Schrauben vom Stator an, möglich das die Löscher da vom Stator schon ausgeschlagen sind. Soll bei der Suzuki öfter mal vorkommen das die sich lösen bzw. ausschlagen. Ich hatte das auch allerdings mit einer Racing Lima. Die wurde mit neuem Motordeckel und neuem befestigtem Stator geliefert. In der 2. Saison war die dann Schrot und hat mich dann in der letzten Runde des Langstreckenrennens auf Platz1 aussteigen lassen weil die Batterie dann leer war. Noch 4 km schieben und wir wären trotzdem 1. gewesen. Seither fahr ich wieder ohne Lima.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Also Regler mal an‘s Netz angeschlossen.

Jedes Mal sobald er 14,7V erreicht bricht die Spannung auf 0,75V runter und bleibt da auch stehen egal wie ich die Spannung hoch und runter drehe.
Erst wenn ich die wieder komplett auf 0 stelle kann ich die Spannung wieder erhöhen am Regler.
Wirkt irgendwie komisch ... und erklärt auch warum am Ausgang hinter des Gleichrichters nur 0,7~ Volt an lagen als das Moped lief...
Ich denke das soll nicht so sein ? Müsste der nicht dann konstant die 14,7-15V halten ? Statt auf 0,7 runter zu regeln.
Das echt beide Regler diesen Tick haben ist einfach total verwunderlich...

Und zudem kommt noch die Thematik das die Lima eben einen widerstand zu Masse hat.

Ist echt zum kotzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Leider schon alles lange her das ich so die Grundlagen der Elektronik gelernt habe. Ist aber möglich das in dem Moment wo der Thyristor aufmacht der komplett offen bleibt weil da auch Spannung über den Masseschluss ans Gate kommt. Aber halt du bist ja nur am Netzteil oder war alles am Fahrzeug angeschlossen? Wenn du noch irgendwo eine 50 Watt Halogenlampe oder auch eine andere Glühlampe hast dann halt die bei getrennten Limastecker zwischen Motormasse und jeweils einer der 3 Leitungen, wird dann vermutlich leuchten was sie nicht darf. Wahrscheinlichster Fehler wird die Lima sein. Danach kannst dich nochmal um den Regler kümmern.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
@Lutze66

Ja, ich denke letztlich auch das es die Lima ist, nur hab ich ein wenig schiss das die beiden Regler jetzt auch durch sind, im Gleichrichter und ich mir dann direkt die nächste Lima auch zerschieße.
Aber sei’s drum, ich werde morgen nochmal die Tests gegen Masse machen. Wenn das Ergebnis dann ist, wie du es vorhergesehen hast, dann Tausch ich die Lima gegen den Ersatz den ich hier liegen hab und hoffe einfach das der Regler nicht durch ist und dieses Verhalten so normal ist
Das die Leitungen bzw der Regler nach kurzer Zeit schon spürbar warm wird ist aber normal ?
Ich hab ein wenig Angst das da iwie intern ein kurzer ist. Wobei da würde mir ja auch wahrscheinlich die Hauptsicherung flöten gehen.

Ich Berichte dann morgen mal.
Vielen Dank bis hier hin für deine Zeit und Mühen !
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Also,

Das Problem lag letztlich darin das die Lima Massekontakt hatte.
Ich bin dem ganzen dann nochmal auf den Grund gegangen und wo sie die Masse her bekommt hat ist wirklich mal wieder total banal.
Da ich da einen neuen Stecker verkrimpt hab und diesen isoliert hab mit schrumpfschlauch war das natürlich eine potentielle Schwachstelle. Dummerweise lag die klemmung die den kabelstrang an der Lima halten soll genau an dieser Stelle und hat sich da durch gerubbelt. Also hatte die Lima dann Massekontakt über die Klemme.
Hab das ganze dann nochmal sauber behoben und besser isoliert, da kann nichts mehr passieren.
Und siehe da ! 14,2V Ladespannung im Leerlauf !
Allerdings ist mir jetzt noch eine Auffälligkeit aufgefallen.
Wenn ich den Motor hoch drehe, sinkt die Spannung auf 13,7 V ca ab. Bzw 13.8 statt weiter zu steigen ... das kann ich mir jetzt nicht erklären.
Gut, die Batterie war jetzt durch die versuche wieder etwas vorbelastet und nicht 100% geladen, vlt. Deshalb ?
Also laut WHB soll mit Fernlicht bei 5.000 u/min 14-15,5V anliegen mit dem Hinweis das die Batterie auf jeden Fall voll sein muss.
Ich hatte jetzt maximal 14V anliegen bei diesem Test.
Was meint ihr ? Gibt es da eventuell doch noch eine Fehlerquelle ?
 

ecki945

Moderator
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
5.482
Punkte
168
Standort
77781 Biberach
Glückwunsch zur Erfolgreichen Reparatur. Dass die Ladespannnung nicht ganz den Werten im WHB entspricht, würde ich erst mal nicht so ernst nehmen und erst mal wieder fahren
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Das die Spannung runter geht könnte eine schon stark entladene Batterie bewirken. Wenn die Drehzahl hoch geht ziehen die Einspritzventile und Zündspulen mehr Strom und die Spannung bricht zusammen. Ohne wirkliche Last aber schon ungewöhnlich, du solltest die Spannung auf jeden Fall im Auge behalten.
 
Oben