Kilo K5 Ladespannung zu gering, Lima & Regler schon geprüft / getauscht ?

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Servus zusammen.

Zu meinem Problem:

Als ich vor ein paar Tagen zuhause an kam war die Batterie plötzlich fast komplett Platt (kam vor einer Woche neu rein, JMT ion Akku, war voll geladen.
Es war ein sehr heißer Tag durch den Stadt verkehr, also dachte ich vlt ist der Regler / Lima abgeraucht.
Lima ausgebaut und dann gesehen dann ein weißes Kabel gerissen war. (Obere Phase)
Hab dieses dann wieder mit flachsteckern und krimpen verbinden können und das alles mit schrumpfschlauch isoliert.
Nun hatte die Spule zwischen jeder Phase wieder 0,3 Ohm. Das sollte ja passen.
Ladespannung betrug im Leerlauf ca 28V AC und bei 4,500 u/min ca die 65-70V.
Lima also i.O. !

Nun habe ich aber leider immer noch keine vernünftige Ladespannung an der Batterie.
Im 11,8V bei Zündung ein, 12V im Leerlauf. Wenn ich hoch drehe maximal 12,2 V.

Also hab ich den Regler komplett durch getestet, und habe mir noch einen gebrauchten gekauft, diesen auch durch gemessen, per Diodentester.
Beide i.O. Laut WHB. Überall ca die 0,54V gemessen, also mit dieser Tabelle vergleichen, waren alle im soll.

Dann hab ich mal an dem 4 Pin Stecker direkt die ausgangsspannung aus dem Regler gemessen.
Da kommen nur 0,65V bzw -0,65V raus je nachdem wie ich das Messgerät an lege. Sollten da nicht die ~14V DC raus kommen ?
Komischerweise bei beiden Reglern das exakt gleiche Ergebnis. Beide liefern nur die 0,65V ~ ...
kann mir nur schwer vorstellen das beide die gleiche Macke haben, wenn überhaupt ? Kann ja nur am spannungsregler und nicht an den dioden liegen, aber das beide den gleichen“wackler“ haben ?


Jemand noch Ideen ?
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Die 65v der limaspannung war ohne last gemessen?
Die ~65V AC lagen ohne Gang, also im Stand unter einer Last von ca. 4500 u/min an.
Laut WHB sollen bei 5000 u/min 65V AC oder mehr Anliegen. Ich denke bei 5000 werde ich ca 70 haben.

Im Leerlauf bei ca 1200 u/min lagen ca 28V AC an.

An allen 3 Phasen das gleiche !

Bei der Messung hab ich die Lima vom Regler getrennt und dann im Stecker jeweils die 3 Phasen gemessen.
 

Eisenschwein

Sponsor 2019
Mitglied seit
13 Mai 2016
Beiträge
289
Punkte
74
Standort
67549 Worms
Das klingt für mich nach einem Massefehler; dadurch hat der Regler eine falsche Referenz.
Ich würde als erstes mal die Masseanschlüsse durchprüfen.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Das klingt für mich nach einem Massefehler; dadurch hat der Regler eine falsche Referenz.
Ich würde als erstes mal die Masseanschlüsse durchprüfen.
Danke für den Tipp !
Wie kann ich mir das mit dem Massefehler vorstellen ? Welche Kabel soll ich wo genau prüfen ? Meinst du es ist eventuell ein Massekabel durchgebrannt oder gerissen ?
Kannst du mir eventuell kurz beschreiben wie ich da am besten vor gehe ?
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
& kleine Anmerkung noch:
-> Batterie war während den Messungen nicht voll.

Als ich die Ausgangsspannung vom Regler gemessen hab, habe ich den Kontakt bzw Stecker zum Kabelbaum getrennt und dann eben die besagten 0,65V gemessen.
 

Eisenschwein

Sponsor 2019
Mitglied seit
13 Mai 2016
Beiträge
289
Punkte
74
Standort
67549 Worms
Prüf erstmal die Masse.
Und als Erstes den Masseanschluss der Batterie und des Reglers.
Ich vermute das Problem bei der Masse am Regler.
Batterie raus und vom Masseanschluss des Reglers Richtung z. B. Rahmen messen; da darf kein großer Widerstand sein.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Okay,

Also ich gehe dann vom Stecker der aus dem kabelbaum kommt (Der 4 polige, Gegenstück zum 4 Pol am Regler) und gehe von einem der Pins an Masse z.B. Am Rahmen ?
Bzw Messe dann von einem der Pins zum Rahmen hin den widerstand ?
Und das gleiche nochmal mit dem -Pol (Kabel) der Batterie ?
Ich meine das waren 2 Rote sowie 2 Schwarz/Weiße Kabel. Ich nehme mal an die S/W sind dann die, die an Masse gehen ?
Anders sehe ich da keine Möglichkeit... von hinten kommt man ja leider nicht an die Steckkontakten, wenn die beiden Stecker verbunden sind, da die wasserdicht isoliert sind nach außen

Besten Dank schonmal,
Werde ich mich morgen mal ran machen :)
Und ggfs mal die Kontakte aus den Stecker Gehäusen raus holen und mir die mal angucken, auf korrosion prüfen
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
@Eisenschwein

Also ich hab die Masse mal gemessen :
- Regler ist nicht verbunden
- ohne Batterie

Minus Pol Kabel zum Massepunkt am Motor:
0,1 Ohm
Masse Reglerstecker (Schwarz weißes Kabel) zum Massepunkt am Motor: beide 0,1 Ohm
Zum beliebigen Punkt am Rahmen 0,1 Ohm
Bei ein paar stellen am Motorblock war es mal 2M Ohm.

An sich wirkt das doch ganz in Ordnung oder ?
Oder hab ich da was falsch gemacht ?

Hab mal vom Regler Stecker die Verbindung zum Plus Kabel zur Batterie geprüft. Piept, also kein Kabelbruch am plus !

Wie gesagt, was mich stutzig gemacht hat war das am Ausgangsstecker vom Regler nur 0,65V an lagen bzw raus kamen. Das hat ja bis dahin nichts mit der Masse zutun, die war dabei ja nicht verbunden bzw nur der innenwiderstand vom Messgerät.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Mir ist jetzt aber was anderes dabei aufgefallen.
Ich glaub meine Lima hat einen massefehler...

Hab mal die Anschlüsse vom Stator (3 Phasen am Stecker) gegen Masse am Motor bzw Rahmen gemessen. Mit offenem Stecker.

Da Messe ich auch jedes Mal 0,1 Ohm.
Laut whb sollte der aber unendlich sein...

Wie kann ich mir das erklären ? Und wenn die so keinen Masse Kontakt haben darf wo kommt der dann her ? Oder muss ich den widerstand gegen einen externen Massepunkt messen, also nicht am Motorrad ?
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Andererseits kommen ja die 65-70V AC raus, muss man ja dazu sagen...
 

wolfgang

Member
Mitglied seit
21 März 2010
Beiträge
935
Punkte
73
Standort
Köln
Schon mal daran gedacht, dass der Akku defekt ist?
Teste mal mit einer anderen Batterie...
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
@Eisenschwein Aber wenn dem so sei und die Lima dann durch ist, wie kommt dann da noch die 65V raus und abgebrannt war da auch nichts, das kann ich mir irgendwie nicht erklären ...

@wolfgang Die Messungen fanden ohne Batterie statt, also hat das damit gar nichts zu tun
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Als ich die Ausgangsspannung vom Regler gemessen hab, habe ich den Kontakt bzw Stecker zum Kabelbaum getrennt und dann eben die besagten 0,65V gemessen.
Das funktioniert nicht, der Regler benötigt eine gewisse Last die hat er mit einem hochohmigen Multimeter nicht. Da muss der Akku schon dran hängen oder eine 10 Watt Glühbirne.

Ähnliches beim messen deiner Wechselspannungen ohne Last sind die Messungen nicht Aussagekräftig. Ein eventueller Masseschluß an einer Stelle hat auch bei dieser Messung nicht unbedingt Auswirkungen. Die Wicklungen sind meist in Dreieck verschalten und wenn da an einem Punkt Masseschluß vorhanden ist wird kein Stromkreislauf geschlossen. Erst wenn Lima und Regler wieder verbunden sind kann da wieder ein Strom fließen im schlimmsten Fall schießt dir die Wechselspannung dann etwas an deiner Elektronik ab.

Die Messungen ohne Last können nur ein 1. Test sein. Wenn da schon was faul ist kann man sich sparen aufwendiger zu messen.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Das funktioniert nicht, der Regler benötigt eine gewisse Last die hat er mit einem hochohmigen Multimeter nicht. Da muss der Akku schon dran hängen oder eine 10 Watt Glühbirne.

Ähnliches beim messen deiner Wechselspannungen ohne Last sind die Messungen nicht Aussagekräftig. Ein eventueller Masseschluß an einer Stelle hat auch bei dieser Messung nicht unbedingt Auswirkungen. Die Wicklungen sind meist in Dreieck verschalten und wenn da an einem Punkt Masseschluß vorhanden ist wird kein Stromkreislauf geschlossen. Erst wenn Lima und Regler wieder verbunden sind kann da wieder ein Strom fließen im schlimmsten Fall schießt dir die Wechselspannung dann etwas an deiner Elektronik ab.

Die Messungen ohne Last können nur ein 1. Test sein. Wenn da schon was faul ist kann man sich sparen aufwendiger zu messen.
Danke für die Antwort.
Also ich hab nur so gemessen wie es im WHB steht und mi den Werten verglichen.
Zu Beginn war ja, wie beschrieben eine der 3 Phasen gerissen. Diese habe ich dann wieder verbunden mit flachstecker und isoliert mit schrumpfschlauch. Erst danach kamen wieder an allen Phasen die 3 Ohm spulenwiderstand und 65V AC statt nur an einer.

Aber du meinst da wird doch iwo was gehimmelt sein an der Lima, wegen Massenschluss ?
Also du willst damit sagen, Lima tauschen ?
Das wäre echt nervig, kann ich direkt wieder eine neue Dichtung mit bestellen
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Das müsstest du dann wieder genauer messen oder eben demontieren und ansehen. Ich persönlich würde wieder mit einer Last die Limaspannung messen. Bei getrenntem Stecker kann wenn es nur ein Masseschluss ist die Spannung ganz normal sein. Ich würde dann auch die Spannung gegen Motormasse messen zu jeder einzelnen Leitung der Lima. Da wirst du bei einem Masseschluss dann unterschiedliche Spannungen an den 3 Leitungen messen. Komisch ist aber das du sagst du misst 0,1 Ohm gegen Masse an allen 3 Leitungen Das würde bedeuten alle 3 Spulen der Lima haben Masseschluss. Dann dürften allerdings nicht mehr die 65 Volt da sein weil die gegen Masse abfließen und die Spannung zusammenbrechen müsste. Strom nimmt aber manchmal komische Wege und es bleibt ja auch beim Masseschluss ein erhöhter Übergangswiderstand.
So wie ich deine Messungen interpretiere aber wahrscheinlich Lima defekt. Ist aber ohne selbst zu messen viel Spekulation dabei.
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Ich werde das ganze jetzt nochmal so messen wie du sagtest. Wenn die Ergebnisse wieder so ernüchternd sind, dann Tausch ich die Lima
 

Pphil321

Member
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
114
Punkte
48
Also Ergebnis:

Ohne Last, mit offenem Stecker (Lima)
Im Leerlauf überall ~28V
Bei 5.000 u/min 70-75V

Mit Last, geschlossenem Stecker (Lima)
Phase Oben -> Unten Rechts : 7,5V
Phase Oben -> Unten Links: 7,5V
Phase Unten Li -> Unten Re: 12,5V
Die Werte ändern sich durch erhöhen der Drehzahl fast gar nicht, +- 1-2V

Auf Masse hab ich jetzt vergessen zu messen, aber reicht das schon aus um zu sagen das die Lima durch ist ?

Allerdings steht überall das man die Wechselspannung der Lima so wie ich im ersten Versuch gemessen hab, messen soll, also nicht unter Last.
Und wenn diese Werte dann eben zwischen 50-70 Volt liegen wäre die Lima wohl i.O.
So steht’s überall im Internet und im WHB.
Das wundert mich ein wenig
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben