K6 Racebike gekauft!!

GSXR57

Member
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
14
Punkte
1
Moin Moin,
ich habe mir gestern eine K6 Racebike zugelegt.
Zur Sonderausstattung:
R1 Bremssättel mit Stahlflex
Racingfussrastenanlage
Shark Auspuff Anlage
Racing Verkleidung

Nun meine frage an euch:
Was kann man an der Maschine euer Meinung noch verbessern ohne ein vermögen auszugeben?
Es ist erst mein zweites Jahr auf der Rennstrecke, daher weiß ich auch das die Gixxer serienmäßig mehr auf den Kasten hat als ich, aber ich möchte sie halt schritt für schritt langsam aufbauen.

Ich hoffe paar nette tipps von euch zu bekommen ;)

Vielen Dank im Vorraus und schöne Grüße aus dem hohen Norden
 
Zuletzt bearbeitet:

Bengel85

Member
Mitglied seit
23 November 2015
Beiträge
383
Punkte
61
Aber QS ist schon sehr geil. Ecu Flash und Englmann Sensor kosten nicht die Welt und vereinfachen Dir schon das fahren.
 
Mitglied seit
25 März 2010
Beiträge
1.236
Punkte
138
Standort
Blaubeuren
Jeh nachdem wie groß Du bist, bei mir (1,85) und meiner K6 hat die meiste Zeitverbesserung ein geschlossener Höcker mit Moosgummisitz in 6cm (!) höher als das Original gebracht.
Außerdem CRQ-Beläge in den R1-Zangen.
Und ein shifter ist schon sehr geil
 

GSXR57

Member
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
14
Punkte
1
Aber QS ist schon sehr geil. Ecu Flash und Englmann Sensor kosten nicht die Welt und vereinfachen Dir schon das fahren.
Ja ein QS sollte aufjedenfall rein im Winter.. Muss mich nur mal schlau machen welcher.
Ein bekannter bezieht die aus England (Hersteller Vergessen) für einen echt günstigen Preis aber was das angeht will ich nicht um 20 euro zu Sparen am falschen ende Sparen
 

Bengel85

Member
Mitglied seit
23 November 2015
Beiträge
383
Punkte
61
Fahr mit meiner K7 2:10 in Brünn mit CRQ und das 3 Tage. Find die Preis/Leistung top. Aber würde auch gern mal was anderes testen wollen. Entweder SCR oder GPFAX
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.484
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
CRQ sind preiswert, die EBC hielten allerdings länger, der große Vorteil ist aber auch das die bei Regen genau so gut funktionieren. CRQ sind wenn es richtig nass ist nach einem Turn Schrott und die Bremszangen voller Schlamm. Nach dem 2. Turn waren meine Scheiben Krumm was aber nichts mit den Belägen zu tun haben muss sondern spontane Abkühlung in tiefen Pfützen. Kenne aber einige die statt der CRQ auf die EBC gewechselt sind und bei denen kommt auch kein CRQ mehr rein. Rein vom Preis dürften die CRQ für Schönwetterfahrer günstiger sein. Die GPFAX sind bissiger und kommen den Z04 sehr nahe.
 

GSXR57

Member
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
14
Punkte
1
vielen dank für die informativen Antworten.
ich werde mal schauen was da verbaut ist und kann euch das dann ja mal schreiben und dann schauen wir ob die raus müssen und gpfax rein oder ob die Dinger die verbaut sind für meine zwecke erstmal reichen.( und ausreichend belag haben)
 
Mitglied seit
25 März 2010
Beiträge
1.236
Punkte
138
Standort
Blaubeuren
Ich fahr schon ewig CRQ und bin hochzufrieden damit, Preis-Leistung unschlagbar.
Dass die bei Nässe gar nicht gehen stimmt, aber wenn ich das Regenrad rein stecke, wechsel ich auch die Bremsbeläge mit, bei Regen fahr ich SRQ
 

GSXR57

Member
Mitglied seit
28 November 2018
Beiträge
14
Punkte
1
Jeh nachdem wie groß Du bist, bei mir (1,85) und meiner K6 hat die meiste Zeitverbesserung ein geschlossener Höcker mit Moosgummisitz in 6cm (!) höher als das Original gebracht.
Außerdem CRQ-Beläge in den R1-Zangen.
Und ein shifter ist schon sehr geil
Kannst du mir vllt mal Zeigen wie du das meinst ich kann mir dadrunter gerade nix vorstellen unter einem geschlossenen Höcker.
Vielen Dank im vorraus
 
Mitglied seit
25 März 2010
Beiträge
1.236
Punkte
138
Standort
Blaubeuren
Ich denke er meint das was du drauf hast. Nur das du keine 6cm hast.
Exakt. Für meinen Geschmack hockt man in der K6 zu tief drin, deshalb hab ich den kompletten Höcker unterbaut.
Inzwischen ist mir ein Kiesbett auf den Heckrahmen gesprungen, deshalb ist der einem Eigenbau gewichen, aber die Höhe und Neigung
der Sitzbank sieht bei mir so aus:
20180506_102919.jpg
 

Axel Foley

Member
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
90
Punkte
41
Standort
Daheim
Ich würde einen QS einbauen, z.B. den von Cordona, der kostet um die 400.-. Gibt´s gebraucht auch manchmal. Das Fahrwerk würde ich auch machen lassen.
Das Federbein pumpt wenn man schneller fährt und die Gabel kommt auch an ihre Grenzen.
Sonst einfach viel fahren.
 
Oben