GSXR1000 K5 springt trotz Starterkabel nicht an, zuckt aber

MyDay90

Member
Mitglied seit
16 Juli 2013
Beiträge
174
Punkte
48
Hallo zusammen,

meine Gsxr springt nicht mehr an :( .

Fakten:
Lithium Ionen Batterie von JMT (HJTX14H-FP-SI 14V/48Wh)
Sprang immer gut an, auch nach den Wintern (Batterie war ausgebaut in der Wohnung)
Diese Saison auch schon mehrere male ohne Probleme gefahren.

Reihenfolge meiner Versuche:

1. Nach ca. 1,5 Monaten unter meiner Louis Plane abgedeckt und versucht zu starten.
2. Starter dreht etwas durch aber Spannung bricht dann zusammen.
3. Batterie ausgebaut (Tester zeigt Low an)
4. Batterie mit einem alten Ladegerät geladet (für 4h)
5. Tester zeigt nun nichts mehr an :D
6. Anyway, Batterie wieder eingebaut
7. Selbe Symptome, noch schwächer
8. Starterkabel an Golf 4 mit 12 V Autobatterie angeklemmt
9. Selben Symptome was mich nun stark verwirrt.

Also ist nun die Batterie defekt oder etwas anderes? Da meine Autobatterie einwandfrei läuft.
Muss man die Lithium Ionen Batterie besonders laden? Die Lima eines Motorrads achtet ja auch nicht auf die Batterieart. Oder gibt es ein Transformator welcher mehr Spannung für den Anlasser liefert und dieser ist defekt?

Kann hier bitte jemand etwas Licht ins Dunkle bringen.
Vielen Dank :) .
 

krigixxer

Member
Mitglied seit
23 September 2016
Beiträge
422
Punkte
61
Standort
Zürich
Hallo zusammen,

meine Gsxr springt nicht mehr an :( .

Fakten:
Lithium Ionen Batterie von JMT (HJTX14H-FP-SI 14V/48Wh)
Sprang immer gut an, auch nach den Wintern (Batterie war ausgebaut in der Wohnung)
Diese Saison auch schon mehrere male ohne Probleme gefahren.

Reihenfolge meiner Versuche:

1. Nach ca. 1,5 Monaten unter meiner Louis Plane abgedeckt und versucht zu starten.
2. Starter dreht etwas durch aber Spannung bricht dann zusammen.
3. Batterie ausgebaut (Tester zeigt Low an)
4. Batterie mit einem alten Ladegerät geladet (für 4h)
5. Tester zeigt nun nichts mehr an :D
6. Anyway, Batterie wieder eingebaut
7. Selbe Symptome, noch schwächer
8. Starterkabel an Golf 4 mit 12 V Autobatterie angeklemmt
9. Selben Symptome was mich nun stark verwirrt.

Also ist nun die Batterie defekt oder etwas anderes? Da meine Autobatterie einwandfrei läuft.
Muss man die Lithium Ionen Batterie besonders laden? Die Lima eines Motorrads achtet ja auch nicht auf die Batterieart. Oder gibt es ein Transformator welcher mehr Spannung für den Anlasser liefert und dieser ist defekt?

Kann hier bitte jemand etwas Licht ins Dunkle bringen.
Vielen Dank :) .
Öhm, bitte beachten dass du die Li-Ionen Batterie nicht mit dem "normalen" Blei bzw. Gel Ladegerät laden kannst. Da brauchst du speziell eines für Li-Ionen, was so nebenbei gesagt die Batterie einiges schneller auflädt.

LG
 

wolfgang

Member
Mitglied seit
21 März 2010
Beiträge
935
Punkte
73
Standort
Köln
>> bitte beachten dass du die Li-Ionen Batterie nicht mit dem "normalen" Blei bzw. Gel Ladegerät laden kannst.

ähmm, stimmt so nicht ganz... Die alten Ladegeräte funktionieren ganz gut.

Darf nur keins für Gel Batterien sein(kein Pulslader).
Und darf auch keine Desulfatisierungsfunktion haben.
Mehr als 14,4 V ist auch nicht gut :)

Wenn du keinen Lader hast, nimm ein aktuelles, billiges Frischhaltegerät.
Damit ist der Li-Akku in einer Stunde wieder voll.
 

MyDay90

Member
Mitglied seit
16 Juli 2013
Beiträge
174
Punkte
48
Vielen Dank für die ersten Rückmeldungen :).

Jedoch habe ich noch ein ganz großes Fragezeichen welches mich von dem Kauf einer neuen Batterie zurückhält.

Ich habe die Motorradbatterie komplett ausgebaut und auf die Seite gelegt. Anschließend bin ich mit den Starterkabel von der Autobatterie (Golf 4, 12V) direkt auf die Kabel an der GSXR gegangen.
Die selben Symptome, da Motorrad ist einfach matt, schwach etc...

Das dürfte fürs erste die Batterie als Fehlerquelle eigentlich ausschließen (vielleicht ist diese nun einfach Leer da ich 15 mal hintereinander versucht habe zu starten).

Woran kann das liegen :(
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Massekabel, Anschlüsse am Starterrelais oder das Relais selbst und nicht zuletzt der Anlasser selbst könnten das Problem sein.
Da hilft nur der Test direkt am Anlasser um zu sehen ob der dann ordentlich dreht. Oder vorab mal das Relais selbst überbrücken.
Aber immer vorsichtig das da nicht ein Kurzschluß vor allem mit der Autobatterie passiert.
 

MyDay90

Member
Mitglied seit
16 Juli 2013
Beiträge
174
Punkte
48
Wo ist das Starterrelais zu finden, die Anschlüsse schaue ich mir mal alle an.
:thumbsup:
 

MyDay90

Member
Mitglied seit
16 Juli 2013
Beiträge
174
Punkte
48
Alles klar, ich habe nun alle Kabel geprüft - i. O.. Das Relais überbrückt und mit der Auto Batterie den Anlasser mal drehen lassen. Selben Symptome, das heißt ich bestelle mir einen neuen Anlasser :).

Edit: Hui sehe gerade die Preise. Hat jemand eine Empfehlung die er gerne teilen möchte :).

Edit die zweite: Oder kann man diesen reparieren?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 April 2016
Beiträge
45
Punkte
38
Standort
Magdeburg
Moin..

Hast zwecks Anlasser mal in der Bucht geschaut? Ich meine die Preise lagen zwischen ca. 40-80€

Nebenbei... Wie lange fährst du deine Batterie bereits ? Ich meine mich zu entsinnen, dass die Li-Ionen Batterien maximal etwas über 14V Regelspannung vertragen.. Darüber schädigt man diese.

K5/K6 liegt bei 14,0 - 15,5V
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.569
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Nebenbei... Wie lange fährst du deine Batterie bereits ? Ich meine mich zu entsinnen, dass die Li-Ionen Batterien maximal etwas über 14V Regelspannung vertragen.. Darüber schädigt man diese.
14,9Volt

K5/K6 liegt bei 14,0 - 15,5V
Ja zumindest bei meiner 750er hatte der Regler auch eine ungewöhnlich hohe Spannung durchgelassen. Waren auch um die 15,5Volt.
Gab aber auch einen Rückruf, da ich den nicht mitgemacht habe weiß ich nicht ob das was an der Spannung geändert hat.

Seine Batterie ist aber eine die als Austausch der Originalen verkauft wird, sollte also halten.
 
Mitglied seit
19 April 2016
Beiträge
45
Punkte
38
Standort
Magdeburg
Bei Tante Louise wurde bis vor kurzem auch eine Li-Ionen Batterie für die Kilo K5 als Austauschbatterie verkauft, welche lediglich eine max. Spannung von 14,5V verkraftet hat.

Ein Kollege "gönnte" sich diese.. Nach kurzem (nicht mal einem Jahr) war sie hinüber. Preis lag glb. bei rund 150 Euronen.

Daraufhin wurde diese für die Kilo K5 aus dem Programm genommen.

Die Regelspannung von 14-15,5V wird von Suzuki bei der Baureihe als Sollwert bei 5000rpm angegeben.

Hatte mich Ende letzten Jahres erst durch ein riesen Elektronik Problem bei meiner Gixxe gekämpft :))) daher hab ich's noch im Kopp""

Gruß
 

G3cko

Member
Mitglied seit
9 Oktober 2015
Beiträge
292
Punkte
61
Standort
Hannover
In meiner fährt seit 2016 ne LiFePo4 Batterie ohne Probleme rum, reiner Rennstreckeneinsatz. Also nur 1-2x im Monat von April bis September wird das Moped bewegt, die Batterie macht keine Anzeichen von Schwächen. :)
 

MyDay90

Member
Mitglied seit
16 Juli 2013
Beiträge
174
Punkte
48
OK das ganze wird jetzt noch verrückter.

Ich habe mir einen günstigen Original-Starter geschossen (neu) und ein neues Starterkabel für den Kofferraum im Auto.
Den Starter eingebaut und mit dem von mir neu bestellten Starterkabel gestartet.

Läuft einwandfrei...

Bin anschließend zu meinen Eltern nach Hause gefahren (10km) um zu testen ob sich was an der Batterie tut.
Starten alleine mit der Batterie war ein kompletter Reinfall.
Also mit dem alten Starterkabel (welches ich auch ganz am Anfang bei meiner IchbineinProfi-Diagnose verwendet habe) versucht zu starten...
Tadaaaa... die selben Symptome wie am Anfang :XXpuke:

Das heißt eventuell habe ich den Anlasser nun umsonst gewechselt und kann mir jetzt eine neue Batterie kaufen weil ich diese mit dem alten Ladegerät anscheinend komplett geschrottet habe (ca. 15kg schwer und ein TÜV Aufkleber von 1992 war dran).

Diagnose Nr. 2: :daumen:
Wie durch Zufall vermute ich nun, die Batterie war von Anfang an schwach.
Die Fehldiagnose nahm ihren Lauf als ich das schlechte Starterkabel von meinen Eltern benutzt habe (habe es nun aufgeschnitten, vielleicht 1,5mm²).

Tja so kann es laufen, jetzt kauf ich mir erstmal eine neue Batterie. :hurraaa

#habeeinenStarterzuverkaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Jury87

Member
Mitglied seit
22 Juni 2019
Beiträge
55
Punkte
8
Moin hat die neue Batterie zum erfolg geführt? Habe das gleiche Problem
 
Oben