Garantie

ALTEKLAMOTTE

Beschleuniger
Mitglied seit
12 März 2003
Beiträge
70
Punkte
37
Tja, noch ist zwar alles offen, trotzdem scheinen sich die Schwierigkeiten schon anzubahnen.
Ich war vorhin beim Suzi-Händler hier in Bremen. Ein Teil des Aufklebers hatte sich an der Front abgelöst, beim waschen. Er wollte es nicht anerkennen, meinte, ich hätte dampfgereinigt ... dem ist aber nicht so.
Des weiteren hatte ich die Lackierung der hintern Felge zu bemängeln. An einer Stelle sieht der Lack aufgesprungen aus, wie bei einem alten Ölgemälde ... keine Ahnung, woher das kommt, aber in Ordnung ist das nicht, da wurde anscheinend mal gepfuscht.
Störend an der Sache finde ich, daß es sich um Mängel handelt, die eine mindere Qualität annehmen lassen. Anstatt nun dem Kunden entgegen zu kommen, um eine Zufriedenheit zu erreichen, wird dort geblockt, als sollte der Händler das aus eigener Tasche zahlen ...

Das finde ich sehr ärgerlich ...

Gruß alteklamotte
 

look4free

Windgesicht
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.724
Punkte
104
Standort
Vellmar
auf lack und dekor hat man genauso lange garantie, wie auf den rest. also zur not einen anwalt nehmen. und mängel immer schriftlich beanstanden - nicht nur hinfahren und mit dem finger draufzeigen
und die stellungnahme auch schriftlich verlangen - dann verhalten sich die werkstätten meist schon kulanter...
 

Bender

Altherrenausfahrer
Mitglied seit
13 August 2001
Beiträge
2.643
Punkte
91
Standort
Hamburg
Falls die Maschine noch keine 6 Monate alt ist, muss der Verkäufer dir beweisen, dass du den Mangel durch unsachgemäße Behandlung herbei geführt hast. Das wäre sicher nicht einfach für ihn...

Gruß
 

ALTEKLAMOTTE

Beschleuniger
Mitglied seit
12 März 2003
Beiträge
70
Punkte
37
tja, sie ist leider schon 1,5 Jahre ... aber wozu lasse ich den Kundendienst machen?
 

King Kenny

Windgesicht
Mitglied seit
18 August 2001
Beiträge
3.295
Punkte
83
Standort
Modell: GSX-R 1000 K9 mit TC Farbe: Weiss
Da wird von Suzuki die Verkleidung gewechselt wenn du wirklich nicht mit einen Dampfreiniger da dran warst ( ohne dich anzugreifen must du bitte verstehen es kommen auch leute die wollen alles mögliche was auf Garantie getauscht haben )

bei deiner Felge müstest du mal ein foto davon machen,bei den felgen hat man besonders bei der aufnahme vom Kettenblatt im Guss kleine feine risse die sind aber normal

[ 29. Oktober 2003: Beitrag editiert von: King Kenny ]</p>
 

ALTEKLAMOTTE

Beschleuniger
Mitglied seit
12 März 2003
Beiträge
70
Punkte
37
Der Aufkleber der Verkleidung hat sich genau bei der Verschraubung gelöst, ich schätze, daß da der Fehler zu suchen ist.
Leider habe ich keine Kamera, deshalb kann ich die felge nicht ablichten. Die Risse sind ... um die Speiche(?) und zwar außen - weit ab vom Kettenblatt.
 

UBO

Aufzynder
Mitglied seit
22 Juni 2003
Beiträge
974
Punkte
61
Standort
Limburg
also mit ablösungen der verkleidungsaufkleber, oder wie bei mir lackfehler etc. kann man ja noch locker umgehen.

aber wenn ich hier von risse in der felge, wo auch immer, sch....egal, lese, dann stellen sich mir die nackenhaare.
da würde ich auf SOFORTIGEN AUSTAUSCH bestehen.
 

UBO

Aufzynder
Mitglied seit
22 Juni 2003
Beiträge
974
Punkte
61
Standort
Limburg
na dann bin ich ja beruhigt (wollte keinen unnötigen streß machen).
aber wenn es um sicherheitsrelevante dinge geht, sollte man doch recht sensibel sein
 

ALTEKLAMOTTE

Beschleuniger
Mitglied seit
12 März 2003
Beiträge
70
Punkte
37
... solange es noch nicht wirklicj Ärger gab, möchte ich den Namen noch nicht nennen, ich bin mir nicht mal sicher, ob ich das überhaupt darf ... kriegst also eine PN!

LG Anja
 

King Kenny

Windgesicht
Mitglied seit
18 August 2001
Beiträge
3.295
Punkte
83
Standort
Modell: GSX-R 1000 K9 mit TC Farbe: Weiss
Die sind sowiso nicht in Feste Gebiete eingeteilt warte einfach bis der Garantie Außendienst kommt und Diskutier das mit dem vor ort (wenn der sich das ankuckt sei also dabei)

mit den leuten kann man ganz normal reden also kannst du noch ruhig bleiben, vor ort kannst du ja die "Theorie" mit dem "Steinschlag" entkräften .

Und Ganz wichitg immer freundlich bleiben
 

ALTEKLAMOTTE

Beschleuniger
Mitglied seit
12 März 2003
Beiträge
70
Punkte
37
Zwischenstand ... hätte ich mich nicht gemeldet, hätte ich es wohl nie erfahren ...
Beide Fälle wurden abgelehnt.
Zu dem Aufkleber: Laut Suzuki kann es nicht sein, daß er sich mittig löst.

Das kann wohl sein - er hat sich auch nicht mittig gelöst, sondern an der Bohrung für die Schrauben ...

Zu der Felge:
Wäre wohl ein Steinschlag und das ganze wäre dann von Verschmutzungen unterwandert worden ...

Da sollen sie mir mal zeigen, wo da ein Steinschlag ist ... und der soll dann den Lack großflächig zum platzen bringen ... ich fühle mich verschaukelt ...

Mit diesen Antworten habe ich mich nicht zufrieden gegebn und nun warte ich auf den Gebietsverteter von Suzuki (unsere Region hat z.Z. nicht mal einen)

schauen wir mal ...

Gruß alteklamotte
 

ALTEKLAMOTTE

Beschleuniger
Mitglied seit
12 März 2003
Beiträge
70
Punkte
37
... wer hätte gedacht, daß Suzuki soooooo unterbesetzt ist, daß der Vertreter wahrscheinlich nicht mehr diese Jahr den Schaden begutachten wird ...
 

schneider

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
20 April 2001
Beiträge
31
Punkte
36
Hallo Leute.
Bei mir hat sich auch der Aufkleber der Verkleidung gelöst, ich bin dann zu meinem Händler gefahren, der hat sich die Sache angeschaut, und ich habe einen neuen Aufkleber bekommen. Den habe ich im Rahmen der 6000er erneuern lassen. Ich würde einfach mal zu nem anderen Händler fahren und Ihn fragen ob es ein Garantiefall sein könnte, wenn er sagt er will sich darum kümmern, würde ich fragen ob er diesen Fehler im Rahmen der nächsten Inspektion erledigen kann. Ich denke das dies ein guter Weg sein kann.
Ich bin selber selbstständig und finde es übertrieben wegen jeder Kleinigkeit einen Anwalt einzuschalten und den DICKEN zu machen. Die meisten Dinge lassen sich in einem Persönlichen gespräch aus der Welt räumen. Ausserdem sind unsere Händler auch nur Menschen die sich jeden Tag mit dem immer schwerer zu bedienenden Kunden (UNS) "rumärgern" müssen.
Ich erlebe es selber jeden Tag, wegen was für Kleinigkeiten einige Kunden Geld einbehalten wollen. Das ist für viele Betriebe in den letzten Jahren(gerade in der Baubranche) zum verhängnis geworden. Ich warte schon auf die Zeit, wo alle kleinen Betriebe geschlossenb worden sind, und wir für ne`12000er 200 km fahren müssen.
Denkt mal darüber nach.
MfG.
Tommi
 

Jack.D

Backenbremser
Mitglied seit
31 August 2003
Beiträge
164
Punkte
46
Hi Gixxer Fans; Ich hatte ebenfalls ein Garantie -Fall bei meiner K2. u.zwar erst vor kurzem. Ich war bei einem Suzuki Dealer hier in der Nähe meines Wohnortes. Nach vorherigem Anruf bei ihm u.Schilderung um was es geht. Sagte er mir. Ja. Komm vorbei wir erledigen das ! Als ich dann bei ihm war bekam ich als Antwort ist zwar ein Deutsches Modell aber das Bike hast du nicht bei mir gekauft - Da reiche ich bei Suzuki gar nichts als Garantie ein. -Als ich ihm daraufhinn sagte das es doch ein Deutsches Model sei u. ich eigentlich zu jedem Suzuki Händler gehen könne egal ob Wartung Rep.oder Garantiefall sagte er Kauf beim nächstenmal dein Bike bei mir dann ist alles ander kein Problem -Drückte mir seine Karte in die Hand u.verschwand in seinem Laden. ER ließ mich einfach vor der Tür stehen. - Na.- Sagt da mal was zu. -- Ps. Von diesem Suzuki ``Händler`` kann ich nur drigend abraten . Der hat mich aufjedenfall das letztemal gesehen. Gruß Jack.D
 

schneider

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
20 April 2001
Beiträge
31
Punkte
36
Das tut mir leid, solche Blödmänner gibt es leider, jedoch würde ich zu Ihm auch nicht mehr gehen. Also sucht euch nen guten Händler, meiner ist voll OK.
MfG.
Tommi
 
Oben