Fahrwerkabstimmung Kilo

A

Anonymous

Hallo !

Hat jemand von euch eine gute Fahrwerksabstimmung für die Rennstrecke/Landstrasse gefunden ? Fahrergewicht 96 kg


Im voraus vielen Dank und Grüsse aus Norwegen .

Dag


[ 29. November 2002: Beitrag editiert von: norweger66 ]</p>
 

Ducsudi

Beschleuniger
Mitglied seit
21 Januar 2002
Beiträge
74
Punkte
36
Standort
Düsseldorf
@norweger
Also für Rennstreckengebrauch kannst du die Originalteile vergessen. Bin selber im September und Oktober das erste Mal (4 Tage) Rennstrecke gefahren. Du kannst alles zudrehen, aber nach 7-8 flott gefahrenen Runden ist der Dämpfer am Ende. Da gibt´s kein Dämpfen mehr. Die ganze Fuhre pumpt hinten nur noch und du killst dir den Reifen. Die Gabel ist bei UNSREREM GEWICHT (hab auch ungefähr 100 kg mit Kombi und allem drum und dran) beim harten anbremsen völlig überfordert und geht auf Block. Ist ein geiles Gefühl, wenn dich beim Anbremsen das Hinterrad fast überholt. Bin auf der Grand Prix Strecke Nürburgring bei (TACHOANZEIGE wohlbemerkt) fast 270 in die Eisen gegangen und hab 2 Mal fast den Notausgang genommen. Der Winter hat mir jetzt ein Wilbers Federbein gebracht. Mit der Gabel weiss ich noch nicht so genau, was ich machen soll (Komplettumbau von Wilbers oder nur die Federn). Ein Bekannter von mir ist im Cup recht erfolgreich gefahren, der meint der Umbau wäre recht gelungen, aber POPPPER hat in meiner Anfrage geschrieben, daß der Umbau recht hart ist. Daher zum 2. Punkt. Für flotte (das heisst STVO plus 100% Aufschlag) Landstrassenfahrt reicht das Originalfahrwerk durchaus. Ist haltr Geschmackssache mit der Einstellung. Ist stark abhängig vom Fahrstil. Wenn du recht rund fährst brauchst du nicht alles so stark zudrehen und andersrum. So jetzt hoffe ich nicht zuuuuu viel Scheiß geschrieben zu haben.


Immer vor dem Absteigen auf Schrittgeschwindigkeit reduzieren.
 

DJL

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
15 Mai 2001
Beiträge
39
Punkte
36
Standort
Hainburg
Hi norweger,

na ich trage so ca. 110 KG ohne Kombi mit mir rum und habe für die Rennstrecke in Most ne ganz gute Abstimmung gefunden. Selbstverständlich musste die Druckstufe vorne und hinten um einiges zudrehen, jedoch nicht ganz (vorne mehr als hinten).
Most ist ein nicht ganz so schneller Kurs, wo es auch nur 2 Stellen gibt, bei denen hart gebremst werden muss.
Ich empfehle Fachliteratur von Wilbers (http://www.wilbers.de). Hier kannste Dir auch "online" Tipps vom Fachmann holen. Weiterhin verkaufen die auch den ganzen Rennstrecken-Schnickschnack zum schneller machen Deiner Gixxer !

Gruss DJL
 
A

Anonymous

@DJL
@ducsudi
Danke Euch . Ich fahre jeden Donnerstag auf einer Rennstrecke die gleich in der Nähe liegt .
Da bei uns Motorräder unglaublich teuer sind muss meine kilo erstmal so herhalten wie sie ist (meine bj 2002 kostet hier knappe 30 000 Euro )
. Sobald der Schnee verschwindet werde ich mich mal langsam vorantasten mit dem Einstellen der Federelemete .

Gruss
Dag

[ 02. Dezember 2002: Beitrag editiert von: norweger66 ]</p>
 

DJL

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
15 Mai 2001
Beiträge
39
Punkte
36
Standort
Hainburg
Wow norweger66,

haste denn auch Winterreifen für Deine Gixxer ?
... Schneeketten ?


Spass beiseite, dass klingt ziemlich kalt norweger66 wo Du herkommst ? Aus welcher Stadt ? Wo liegt das in Norwegen ?

Ich frage deshalb, weil ich gehört habe, dass man in Norwegen im Sommer super Motorrad fahren kann - so an den Fjorden lang - stimmt das ?

Gruss DJL


Ich komme übrigens aus der Ecke von Frankfurt und fahre jedes Jahr in die Alpen - am liebsten in die Schweiz, weil die die schönsten und besten Pass-Strassen haben
 
A

Anonymous

@djl
Ja von wegen Winterreifen . Hier fahren ca 70% der Auto's noch mit Spikes . Ich wohne in der Nähe von Oslo . Wir haben mittlerweile 80cm Schnee und 9 blaue auf dem Termometer. Hier in Norwegen gibts ne Menge toller Strecken , jede Menge Elche und genug Fjorde . Leider ist hier alles richtig teuer . Die Motorradsesong ist auch recht kurz . Wir packen unsere Kisten so mitte April aus und motten sie mitte Oktober wieder ein . Wir sind vier Kumpels mit 3 kilos und einer cbr1100xx und wie gesagt fahren jeden Donnerstag auf einer lokalen Rennstrecke . Mehr aus Spass an der Freude . Wenn jemand eine genaue Einstellung hat die so ungefähr taugt wäre das ein guter Anfang für mich .

Grüsse Dag
 
A

Anonymous

Hallo !

habe mal ein bischen rumgefummelt mit messen und so . Weiter habe ich mich ein bischen mit einem Kumpel unterhalten der dieses Jahr auf der Kilo Rennen gefahren ist . Zusammen haben wir dann folgendes herausgefunden :

Gabel Federbein
Zugstufe 2 klicks auf 3 klicks auf
Druckstufe 2 klicks auf 3 klicks auf
Vorspannung 4 Ringe Sichtb 0.75 cm nach unten

Wenn jemand mal probieren will . Passt aber mit der Vorspannung hinten auf . Wenn man keinen genau passende Schlüssel hat, machts ritsche ratsche und deine Finger bluten .

Leider sind es hier noch 5 Monate bis ich die Einstellungen richtig probieren kan .

Grüsse
Dag
 

DJL

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
15 Mai 2001
Beiträge
39
Punkte
36
Standort
Hainburg
@norweger66

Na ja, aber die Saison ist bei Euch auch nicht viel kürzer als bei uns. Ich fahre immer von Anfang März bis Ende Oktober. Dann ist das Wetter einfach zu schlecht - viel Regen. Ich habe einfach keine Lust das Mopped immer zu putzen


Also ich habe fest vor mal eine Tour nach Norwegen zu machen - Freunde haben mir davon erzählt, die waren im August 2000 in Norwegen. Wenn ich fahre dann mit Auto und Anhänger, denn bis Norwegen ist es von Frankfurt nen Stück

Na ja, vielleicht können wir dann in Norwegen mal ne Runde drehen - auch auf Eurer Haus-Rennstrecke ! Ich habe die Tour für 2004 geplant. Nächstes Jahr kann ich leider nicht, ich baue mein Haus um


Zu Deinen Einstellungstipps folgendes :
Die Einstellungen kann man zwar probieren, ich glaube aber das jeder seine eigenen Einstellungen "erfahren" muss ! Ich habe zu Hause und in Most ca. 2 - 3 Stunden getestet bis ich eine Einstellung der Druck- und Zugstufen gefunden habe die mir weitergeholfen hat. Wie gesagt gibt es dazu ein super Buch von Wilbers, das hat mir echt weitergeholfen - www.wilbers.de

Letzte Anmerkung - bei mir sind es noch 3,5 Monate und dann gehts endlich wieder los mit Mopped fahren


Gruss DJL
 
Oben