Dunlop Sportsmart TT

T-1000

Member
Mitglied seit
13 August 2017
Beiträge
101
Punkte
34
Standort
Ennigerloh
Bisher seeeeehr zufrieden, ca. 300 km LS + 200 km RS
Viel Grip, auch bei 30 Grad Außentemperatur auf der RS, extrem kurze Aufwärmphase, viel Anfangsprofil und schönes Reifenbild:)
20180716_151041.jpg 20180716_151034.jpg 20180716_151055.jpg 20180716_151102.jpg
 

Alex84

Member
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
19
Punkte
3
Sieht Mega aus
Kannst schon was zur Laufleistung sagen ?
 

T-1000

Member
Mitglied seit
13 August 2017
Beiträge
101
Punkte
34
Standort
Ennigerloh
Noch nicht verlässlich aber aktuell noch 5 mm (Neu: 6 mm), mehr als der 1. Satz RS10E im Neuzustand;)

Nach meiner Einschätzung wird er "bei mir" länger halten als der Bridgestone (3.000 km) und das bei wesentlich
mehr Grip und Stabilität!
Ist natürlich immer subjektiv und abhängig von Fahrweise, Temperatur uvm.

Wir sind ja alle auf der Suche nach dem Besten Kompromiss zwischen maximalem Grip und Laufleistung, was ja
eigentlich gar nicht zusammen passt:D

Schauen wir mal, ich werde weiter berichten.
 

Alex84

Member
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
19
Punkte
3
Ok super
Hört sich jetzt aber schon gut an .
Mit 3.500 -4.000km könnte ich schon gut leben !
Optisch ist der TT Hammer
Hab eh noch nie einen Dunlop gefahren
 

sino

Member
Mitglied seit
24 Oktober 2001
Beiträge
2.015
Punkte
93
Standort
Duisburg
Wir sind ja alle auf der Suche nach dem Besten Kompromiss zwischen maximalem Grip und Laufleistung, was ja
eigentlich gar nicht zusammen passt:D


Dazu solltest du mal rosso corsa 2 draufziehen... Bei mir hat kein Reifensatz über 2500km gehalten..
Bin bei der rosso corsa 2 jetzt auf 7200km
Und 2,5mm profiltiefe weist es noch auf...

Ich weiß es ist nicht zu glauben aber mein Trip 2 am Tacho zeigt es an.. :cool::daumen:
 

Alex84

Member
Mitglied seit
20 Juli 2018
Beiträge
19
Punkte
3
7200!!!!! unfassbar
Ich hatte mal einen Rosso 2 auf meiner Speed Triple R mit dem ich auch vom Gefühl her Mega zufrieden war aber das das Vorderrad außen nach gut 3200km fertig war und ich damit immer gleich beide wechseln musste fand ich nicht so gut €€€€€€
 

T-1000

Member
Mitglied seit
13 August 2017
Beiträge
101
Punkte
34
Standort
Ennigerloh
Update :
Weitere 600 km LS und 130 km RS ca. 4,5 mm Restprofil.

Bilder nach einem Tag in Zolder bei 26 Grad Außentemperatur, ohne Reifenwärmer und etwas flotterer Gangart.
 

Anhänge

T-1000

Member
Mitglied seit
13 August 2017
Beiträge
101
Punkte
34
Standort
Ennigerloh
Ich schätze die Laufleistung auf 4 - 5.000 km ohne RS. Bei meinem Einsatz denke ich er ist bei 3.500 km am Ende.

Handling: sehr leichtes Einlenken und umlegen, hält sauber die Linie und hat kaum Aufstellmoment.
 

IO Hans

Member
Mitglied seit
9 September 2017
Beiträge
8
Punkte
8
Hi,
sind noch mehr Km auf der RS dazugekommen? Wenn ja, wieviele hast du insgesamt auf der Renne?
 

T-1000

Member
Mitglied seit
13 August 2017
Beiträge
101
Punkte
34
Standort
Ennigerloh
Hi,
sind noch mehr Km auf der RS dazugekommen? Wenn ja, wieviele hast du insgesamt auf der Renne?
Bin bei 2.400 km, Hinten: 3mm - Vorne: 4mm bis zur Verschleißgrenze. Bin am 30.05. wieder in OSL und werde die dann auch noch fahren, danach schauen wir mal;)
Wären dann 2x RS mit je 6 Turns x 20 Min bei meinem Speed:crybaby2: ca. 620 km:p
 
Zuletzt bearbeitet:

IO Hans

Member
Mitglied seit
9 September 2017
Beiträge
8
Punkte
8
Ok, danke. Mein Metzeler Racetec RR K3 Hinterreifen war nach 2x RS (6x20 Minuten) an den Flanken runter. Vorne hält der mindestens doppelt so lange. Und ich bin auch nicht der schnellste. Ich habe jetzt auch die Sportsmart TTs drauf und bin am 30.5. in Hockenheim. Ich werde mal berichten.
 

IO Hans

Member
Mitglied seit
9 September 2017
Beiträge
8
Punkte
8
So, ich bin jetzt einen Tag in Hockenheim mit den Dunlop Sportsmart TT Reifen gefahren:
Der Eindruck war insgesamt positiv. Ich habe immerhin meine Rundenzeit um eine gute Sekunde verbessert, allerdings habe ich auch - unabhängig von der Reifenwahl - die Vorspannung am Federbein erhöht.
Da Dunlop von der Verwendung von Reifenwärmer abrät, fährt man zunächst kalt. Das ist vom Speed her blöd, zudem fahren die sich kalt mit dem niedrigen Luftdruck (2,1 und 1,7) nicht so gut. Aber nach spätestens einer Runde kann man gut loslegen.
Ich meine, dass das Handling besser ist als mit den Metzeler Racetec RR K3, die ich vorher hatte. Allerdings hatte ich beim Rausbeschleunigen auch mal kurze Rutscher. Nicht schlimm, aber man bekommt dann doch einen Schreck. Der Grip ist also vielleicht nicht ganz so gut wie bei den Metzelers.
Da die Dunlops mit relativ viel Profil kommen, halten die vermutlich auch länger. Der Metzeler-Reifen am Hinterrad hat ca. 2 Tage gehalten.
Übrigens fahren sich die Dunlops auch angenehmer auf der Straße als die Metzeler. Das Bike ist einfach leichter zu fahren.
Fotos folgen.
 

T-1000

Member
Mitglied seit
13 August 2017
Beiträge
101
Punkte
34
Standort
Ennigerloh
Ja berichte mal, melde mich nach OSL auch nochmal!
Update: Weitere ca. 300 km RS und die Reifen sehen immer noch gut aus, Vorne 3 mm / Hinten 2,5 mm bis zur Verschleißgrenze, bin begeistert!!
So wie es aussieht, kann ich den am 19.06. beim nächsten Trackday noch locker fahren, bis dahin noch ein bisschen LS, bin gespannt.
Mein Kumpel hatte gestern nagelneue Racetec RR K3 drauf, die sahen am Ende des Tages schon ziemlich fertig aus?!
20190531_094341755_iOS.jpg20190531_093810017_iOS.jpg20190530_125821653_iOS.jpg
 

Eisenschwein

Sponsor 2019
Mitglied seit
13 Mai 2016
Beiträge
250
Punkte
74
Standort
67549 Worms
Danke für die Rückmeldung - die Reifen sehen sehr gut aus; ordentliche Laufleistung - ist eine Überlegung wert.
 
Oben