Dringende Optimierungen L7

Keepitreal

Member
Mitglied seit
29 September 2013
Beiträge
221
Punkte
59
Da braucht es kein Google, war ja hier im Forum zu sehen das Endtöpfe ohne Eater diverser Hersteller einen nicht spürbaren Unterschied zur Serie brachten.
Wenn die Dinger zugestopft werden wegen Lärm und dann Leistung fehlt nutzt auch eine Abstimmumg nicht. Deshalb ist die pauschale Behauptung alle fressen Leistung und müssen abgestimmt werden einfach falsch. Man müsste dann nämlich sagen das das komplett originale Motorrad auch abgestimmt werden muss weil sie eben nicht optimal läuft mit der Serienmap auf Grund diverser Beschränkungen.
Ich hab nichts geschrieben von "alle fressen Leistung und müssen abgestimmt werden" .
Der TE fährt Hauptsächlich Straße und will daher vermutlich auch regelkonform unterwegs sein, dass den DB Killer einschließt. Daher stimmt die Behauptung das die meisten Zubehöranlagen Leistung und Drehmoment fressen. Da auch vor allen Dingen im mittleren Drehzahlbereich Drehmoment verloren geht, fühlt man das als Fahrer sehr deutlich.

@Lutze66 ich bitte dich die Texte etwas aufmerksamer zu lesen.
Darüber hinaus sehe ich auch mit Serienauspuff Verbesserungsmöglichkeiten in Form eines anderes mapings. Die Euro 4 Beschränkungen sind halt nicht optimal. Wenn man die Ecu Flashen lässt werden Gasannahme usw deutlich weicher.
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.517
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Daher stimmt die Behauptung das die meisten Zubehöranlagen Leistung und Drehmoment fressen. Da auch vor allen Dingen im mittleren Drehzahlbereich Drehmoment verloren geht, fühlt man das als Fahrer sehr deutlich.
Sprichst du jetzt von Zubehöranlagen oder von Endtöpfen? Das wäre ein Unterschied. Zubehöranlagen montiert man eben meist um Leistung zu gewinnen.
Und eine Frage nebenbei wie viele Anlagen bzw. Endtöpfe bist du auf deinem Motorrad gefahren das du dir sicher bist das du den Unterschied spürst? Das ist doch meist subjektiv, einmal Placeboeffekt und zweitens das andere Geräuschverhalten ändert das empfinden.

@Lutze66 ich bitte dich die Texte etwas aufmerksamer zu lesen.
Das gebe ich gerne zurück. Wenn du den Thread aufmerksam gelesen hast, so lang ist er ja noch nicht, dann würde dir klar sein das es in meinem Beitägen einzig um diese in meinen Augen blödsinnige Aussage geht
Leider Ja, alle Zubehör Tröten sind schlechter als der Originale Klotz. Ist ja auch klar, die Einspritzung ist für den Original Auspuff abgestimmt, zumindest musst du dein Zubehör ESD abstimmen lassen.
Warum meine ich das es Blödsinn ist? Weil es eben einfach Stammtischgelaber ist.
 

fiume09

Member
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
129
Punkte
59
Danke für eure Beiträge. Ich denke, Power hat sie genug. Der DB Killer frisst zwar schon bisschen was, aber auf der LS ist das nicht so schlimm. Ohne DB Killer kann sie dann auf der RS zeigen wie gut sie läuft. So schnell bin ich auch wieder nicht, dass ich das letzte PS brauche. Da hats nich zu viel anderes Potenzial.
Bremsen und Fahrwerk werde ich beobachten und bei Gelegenheit optimieren.
 

fiume09

Member
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
129
Punkte
59
Wie habt ihr das mit der Stahlflex Bremsleitung gelöst? Direkt von Pumpe auf die Bremszangen und ABS raus? Oder doch über das ABS System mkt Stahlflex und dann beim Rennstreckeneinsatz einfach die Sicherung ziehen?
Ich will das ABS auf der Strasse eigentlich schon haben!
Mein Händler meinte ich soll nur Pumpe und Beläge wechseln. Stahlflex sei nicht unbedingt notwendig.
 

manitu

Member
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
603
Punkte
49
Standort
Bottrop
Dein Händler hat Recht, und ob du auf der Rennen das Absolute so zum Regeln bringst, dass es dich stört, würde ich erstmal testen - eher sind bei mir die Scheiben und Klötze überhitzt...die Sicherung ist schnell gezogen:D
 

fiume09

Member
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
129
Punkte
59
Welche Beläge verwendet ihr als Ersatz für die OEM Beläge? Gibt es eine Kompromiss für RS und Strasse, da ich beides fahre?!
 

fiume09

Member
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
129
Punkte
59
So, mein erster Rennstreckentag mit der GSX-R ist vorbei. War leider Regen angesagt, aber trotzdem gut um das Bike zu testen.

Bin zufrieden im grossen und ganzen. Mit meinen 196cm habe ich etwas Mühe mit der Sitzposition. Bei der BMW sass ich irgendwie besser. Evt Sitz erhöhen um 1cm?! Rastenanlage muss auch dringend getauscht werden. Die Originalen sind sehr rutschig. Der 3. Punkt war die Bremse. Viel zu schwammig, kein Druckpunkt. Stahlflex muss drauf.,
Positiv waren für mich Motor und Handlichkeit. Sie fährt sich leicht und hat genug Power.
 

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
361
Punkte
74
Bevor du unnötig Geld in ein Stahlflex Kit mit ABS investierst, lass es lieber bleiben das bringt nicht wirklich etwas. Das beste was du mit ABS rausholen kannst sind andere Beläge und ne andere Bremspumpe. Wenn du mehr willst musst du das ABS umgehen. Wenn sowieso noch die schlechten original Beläge drauf haben solltest gehören die unbedingt getauscht Hauptursache für die schwammige Bremse.
 

fiume09

Member
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
129
Punkte
59
Danke für den Tip. Welche Bremsbeläge könnt ihr empfehlen für die Suzuki? Pumpe ist klar denke ich, Brembo RCS19.
 

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
361
Punkte
74
Wenn dir StVO egal ist SBS Dual Sinter oder Brembo Z04 möchtest du StVO konform sein dann Braking P50 oder EBC. Die Brembo RCS ist gut, habe aber auf die HC1 von Magura gewechselt aus folgenden Gründen: Es gibt einen Kundenservice sowie ein aktuelles Gutachten beides sucht man bei der Brembo vergeblich. Preis/Leistung ist bei der HC1 einfach super wird inklusive Ausgleichbehälter geliefert mit Halterung und passender Hohlschraube für die L7. Darüberhinaus gibt's bei Magura Ersatzteile wenn mal was undicht werden sollte, die Brembo RCS muss man dann entsorgen und ne neue holen offiziell gibt's da nichts.
 

fiume09

Member
Mitglied seit
26 September 2014
Beiträge
129
Punkte
59
Hört sich gut an. Strassenkonform sollte ich schon noch bleiben. Wo bekomm ich die Magura und die Braking P50 her? Habt ihr einen Link zu einem Shop?
 

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
361
Punkte
74
Link zu den P50 steht oben und bei der Bremspumpe würde ich mich an Motorsport Reiter wenden. Willkommen bei Motorsport Reiter

Sag dem Pascal du brauchst eine Magura HC1 mit 18mm Kolben, dann musst du dich nur noch entscheiden ob du direkt den kurzen Hebel dabei haben willst! Am besten vor der Bestellung damit es direkt richtig zu dir kommt. Ansonsten ist alles dabei was du brauchst!

Gutachten habe ich einem andern Beitrag hochgeladen.
 

manitu

Member
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
603
Punkte
49
Standort
Bottrop
P50 und RSC19 habe ich auch - funktioniert ausreichend gut - aber in Sachen Druckpunkt kein Vergleich, wenn ABS ausgebaut mit Stahlflex.
 

Keepitreal

Member
Mitglied seit
29 September 2013
Beiträge
221
Punkte
59
P50 und RSC19 habe ich auch - funktioniert ausreichend gut - aber in Sachen Druckpunkt kein Vergleich, wenn ABS ausgebaut mit Stahlflex.
Das kann ich nur bedingt bestätigen. Wir haben hier 2 Gixxen mit identischer Hardware -> Serienscheiben mit Dualsinter und RCS 19. Die eine hat direkte Stahlflexleitungen zu den Bremssätteln, die andere hat Serienleitungen zum ABS. Wir haben nur einen Schalter eingebaut, damit man das ABS manuell deaktivieren kann. Der Unterschied was den Druckpunkt anbelangt ist wirklich nur marginal, aber vorhanden.
 

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
361
Punkte
74
Vorraussetzung hierfür ist natürlich das korrekte entlüften und diese Garantie hat man nichtmal bei einem Händler :p Fakt ist einfach original Bremsbeläge erstmal runter und korrekt entlüften sollte bei vielen schon Wunder bewirken.
 

MasterH

Member
Mitglied seit
17 Mai 2018
Beiträge
34
Punkte
14
Hab die HC1 und Z04 drauf, letzten Donnerstag in Hockenheim getestet, funktioniert sehr gut, hab also noch nagelneue Stahlflex von HEL abzugeben :D
 

manitu

Member
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
603
Punkte
49
Standort
Bottrop
Das kann ich nur bedingt bestätigen. Wir haben hier 2 Gixxen mit identischer Hardware -> Serienscheiben mit Dualsinter und RCS 19. Die eine hat direkte Stahlflexleitungen zu den Bremssätteln, die andere hat Serienleitungen zum ABS. Wir haben nur einen Schalter eingebaut, damit man das ABS manuell deaktivieren kann. Der Unterschied was den Druckpunkt anbelangt ist wirklich nur marginal, aber vorhanden.
ABS ausgebaut gewesen bei der Karre, dir ich getestet habe. Das heißt doch auch, dass die Gesamtlänge der Leitung kürzer ist.
 

manitu

Member
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
603
Punkte
49
Standort
Bottrop
Vorraussetzung hierfür ist natürlich das korrekte entlüften und diese Garantie hat man nichtmal bei einem Händler :p Fakt ist einfach original Bremsbeläge erstmal runter und korrekt entlüften sollte bei vielen schon Wunder bewirken.
... Entlüften, oben an der Pumpe - mehrfach - es scheint immernoch etwas Luft von unten nach oben aufzusteigen - nach mehrfach Entlüftung ist der Druckpunkt schon okay, mit den Breaking Belägen auch das Ansprechverhalten.
 

Keepitreal

Member
Mitglied seit
29 September 2013
Beiträge
221
Punkte
59
ABS ausgebaut gewesen bei der Karre, dir ich getestet habe. Das heißt doch auch, dass die Gesamtlänge der Leitung kürzer ist.
Ja, wenn man die Leitungen direkt an die Bremssättel legt ist die Leitungslänge deutlich kürzer ist im Vergleich zu original. Aber was möchtest du damit sagen?
 
Oben