DBEATER

blackbird

Knieschleifer
Mitglied seit
28 November 2001
Beiträge
349
Punkte
46
Standort
Bonn
Hi all,
hi Elektronikfreakes !!
Beim Lesen der verschiedenen Themen kam mir die Idee, für alle mit BOS -Endtopf oder für alle, welche die Geräuschwerte leicht überschreiten , bei der GSX einen serienmäßigen DB-Eater einzubauen.Ich stelle mir vor , das man die möglichkeit hat, in der nähe einer Polizeikontrolle auf Knopfdruck die Klappe im Auspuff zu schließen um dann unbeheligt weiter fahren zu können. Wenn man dann den öffnungswinkel der Auspuffklappe so definiert , das der Motor ordentlich weiter läuft , aber gleichzeitig geräuschtechnisch um einige db leiser ist kann vieleicht so um einige Problem rum kommen.
Ich selbst fahre vorläufig den original pot mit Klappe, aber anderen könnte das doch helfen , oder ??
 
A

Anonymous

Ein Freund von mir - www.bikerbar.at - hat so ein Harley-Custombike. der hat in seinem Auspuff so eine Klappe drinnen, wie sie bei uns verbaut ist.
Diese Klappe kann er über einen kleinen Kippschalter am rechten Bedinungselement auf,- bzw. zumachen.
(Zu = 200Watt Haarföhn; Auf = Abfangjäger)
Das ist wirklich interessant, das kann er während der Fahrt machen.
Der Unterschied ist nur seine Klappe wird nicht über das ECM gesteuert, wie bei uns - sondern ausschließlich über diesen Schalter.

Wenn man sowas verwiklichen wollte, müsste man die Klappensteuerung außer Kraft setzen und irgend ein Regelelement einbauen, dass den Servomotor ansteuert. Wie das genau funktioniert weiss ich nicht - das weiss sicher einer von unseren Elektronikern.

Aber ob´s bei den Streckenposten was nützt kann ich nicht sagen, denn ich glaube nicht, dass die einen Pegelmesser mithaben, ich glaube eher die stehen mehr auf Papiere. Und wenn du für deinen Topf eine ABE hast ist eh alles OK.
Wenn du jedoch einen Topf mit ABE hast und den DB-Eater entfernt hast, ist das sicher eine Möglichkeit.

Bei uns in Österreich sind die Beamten nicht so pingelig wie bei euch in Deutschland, das wird sich aber in den nächsten Jahren ändern, drum lass ich meinen Originaltopf drauf.

[ 23. April 2002: Beitrag editiert von: hoemi ]</p>
 

skullduggery

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
7 April 2001
Beiträge
10
Punkte
31
Moin,
hat einer Erfahrungen mit einem BOS DB Eater in
einer offenen Akra-Renntüte ? Ein Bekannter ist
vor kurzem auf der Nordschleife mit 103 DB bei 5400 U gemessen worden und das sind leider 3 zu-viel.
 

skullduggery

Warnwestenfahrer
Mitglied seit
7 April 2001
Beiträge
10
Punkte
31
Hoemi und alle die's ev. interessiert-
speziell auf der Nordschleife ist jetzt "leise" angesagt. JEDES Mopped wird gemessen, egal ob Serie oder Nicht.Halbe Nenndrehzahl (lassen sich die Papiere zeigen) und dann max 100 db sonst ist
Ende.
 
A

Anonymous

Hi scull,

bin mit der 7,5er noch mit Akra und DB eater in Assen rausgewunken worden.
Trotz günstigem Wind immerhin noch 93,7 DBA !
cu
Olli
 

Marius

Aufzynder
Mitglied seit
2 Juni 2001
Beiträge
864
Punkte
63
Ich bin eine Weile einen offenen Termignoni mit Phon-Killer von BSM gefahren.

Ist ungefähr vergleichbar mit einem Bos Abe Topf.
 

Der Bastler

Aufzynder
Mitglied seit
9 Juni 2001
Beiträge
912
Punkte
61
Standort
Hamburg
Um nochmal auf die eigentliche Frage zurückzukommen...

Eine machbare Variante wäre:

Ein Schalter zwischen das angeschlossene Kabel 33 zu legen. Hierbei muß allerdings vorher die Zündung ausgeschaltet werden (das sieht jeder Polizist ein, wenn er mich anhält), dann wir unauffällig der Schalter umgelegt und die Auspuffklappe ist wieder in Betrieb.
In einer späteren ruhigen Minute muß die Klappe dann aber wieder neu justiert werden, wenn sie wieder voll göffnet sein soll.

Das mit dem db-Eater wäre dann allerdings wieder ein ganz anderes Thema, dem sich dann die Kontrollbehörde sicher gerne widmet!

Gruß
der Bastler
 

Der Bastler

Aufzynder
Mitglied seit
9 Juni 2001
Beiträge
912
Punkte
61
Standort
Hamburg
Werde dieses Thema in 3 Tagen in die Rubrik "Auspuff" rüberschieben.
Dort paßt es besser rein und wenn jemand mal was sucht, dann wird er es dort eher finden.

Gruß
der Bastler
 
Oben