Crash Touristenfahrten 05.07.2015

Erpel

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
467
Punkte
75
Bitte mal eure Meinung.
VOLLIDIOT

Eine HP4 ist noch in den Unfall verwickelt, der konnte nicht mehr Bremsen und die schöne HP4 ist abgefackelt.
Weiß das von nem Kollegen, der mit seiner RR auch gefahren ist.

Ich finde ja, dass Touristenfahrten an sich eine Gefahrenquelle sind.
Da kamen heute Affenhitze (38°C), mangelnde Erfahrung, Straßenreifen und allgemein kein Hirn astrein zusammen.
Das Ergebnis ist dann sowas.
 

Space

Graukittel-Schreck
Mitglied seit
25 Mai 2010
Beiträge
613
Punkte
76
Ich verstehe eh nicht wie man sich das antun kann mit 60 anderen gleichzeitig um den Ring zu fahren. Aber wie konnte das gelbe Bike so weit raus kommen und dann so wieder zurück auf die Strecke?
 

HighGrow

Turbogixxer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
273
Punkte
59
Standort
Aschaffenburg
oh man, was für ein vollpfosten !
wenn er zu schnell war und rausgetragen wurde ist das eine sache.... aber dann in mitten auf der start-ziel quer über die fahrbahn
zu ziehen zeugt wirklich von nicht mal mehr mangelnder intelligenz .
ich hoffe es werden alle wieder gesund , das material ist zwar sehr ärgerlich, aber es ist ersetzbar !
 

Space

Graukittel-Schreck
Mitglied seit
25 Mai 2010
Beiträge
613
Punkte
76
oh man, was für ein vollpfosten !
wenn er zu schnell war und rausgetragen wurde ist das eine sache.... aber dann in mitten auf der start-ziel quer über die fahrbahn
zu ziehen zeugt wirklich von nicht mal mehr mangelnder intelligenz .
ich hoffe es werden alle wieder gesund , das material ist zwar sehr ärgerlich, aber es ist ersetzbar !
Oh das wäre ja heftig, wenn er in der rechts vor Start / Ziel so weit raus gekommen ist... Aber wäre eine Erklärung.
 

türkish rossi

Aufzynder
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
1.937
Punkte
139
Standort
Kreuztal
Ich gebe zu,für mich ist das auch immer das unangenehmste auf der Rennstrecke wenn ich ausem Kiesbett oder von der Grünfläche wieder auf die Strecke will. Man kann den Abstand und die Geschwindigkeit von den andern immer schlecht abschätzen.

Ich will damit auch niemanden in schutz nehmen !
 

HighGrow

Turbogixxer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
273
Punkte
59
Standort
Aschaffenburg
klar ist das nicht angenehm, aber da mach ich meine glotzer auf und fahr schön am rand bis ich wieder genug fahrt aufgenommen hab und tingel nicht einmal quer über die bahn
 

BT012SS

Forumshändler
in Ehren
Mitglied seit
13 Februar 2002
Beiträge
14.964
Punkte
376
Standort
Odenthal
Was gibt´s da groß zu sagen? Eine Langsame Gruppe wo die meisten undenkbaren Dinge passieren.
Hoffentlich sind die Knochen heile geblieben.
 

gsxr1000k5lkm

Inventar
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
7.634
Punkte
260
Standort
München
Echt bedenklich, kann leider bei Unerfahrenen oder Übermotivierten immer passieren. Ich hoffe es bleibt bei niemanden etwas zurück....
 

F03IDDEN

Tiefflieger
Mitglied seit
14 August 2013
Beiträge
100
Punkte
58
Meine Meinung ist folgende:
Erpel hat wohl schon eine klare "Meinung" wen er das ganze meint unter "Vollidiot" zu taggen, dies aber nicht mal zu begründen/zu hinterfragen.
Fahrtechnisch hat der Fahrer ganz klar Scheiße gebaut die auch beschissen geendet hat(zumindest soweit man das nach dem Video beurteilen kann).
Aber mal ganz ehrlich wie oft hat jeder hier schon (meistens noch größere) Scheiße gebaut und einfach Glück gehabt, was schon viel schlimmer hätte enden können.
Wer sich auf eine Rennstrecke begibt, oder noch schlimmer Terroristenfahrten, hat aus meiner Sicht damit zu rechnen a) selbst gravierende Fehler zu bauen oder b) abgeschossen zu werden durch Fremdverschulden und c) seinem Moped beim brennen zu zuschauen...damit ist man in meinen Augen auch immer ein Stück weit selbst dran Schuld. Fehler sind dazu da, daraus zu lernen, aber das die gerade beim Moped ziemlich böse Enden können, ist auch kein Geheimniss und dessen sollte sich JEDER bewusst sein!
Von daher kurz und knapp, nicht so toll gelaufen aber hätte Erpel oder anderen genauso passieren können...Wer sich frei von Schuld fühlt möge den ersten Stein werfen...
 

Erpel

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
467
Punkte
75
Meine Meinung ist folgende:
Erpel hat wohl schon eine klare "Meinung" wen er das ganze meint unter "Vollidiot" zu taggen, dies aber nicht mal zu begründen/zu hinterfragen.
Fahrtechnisch hat der Fahrer ganz klar Scheiße gebaut die auch beschissen geendet hat(zumindest soweit man das nach dem Video beurteilen kann).
Aber mal ganz ehrlich wie oft hat jeder hier schon (meistens noch größere) Scheiße gebaut und einfach Glück gehabt, was schon viel schlimmer hätte enden können.
Wer sich auf eine Rennstrecke begibt, oder noch schlimmer Terroristenfahrten, hat aus meiner Sicht damit zu rechnen a) selbst gravierende Fehler zu bauen oder b) abgeschossen zu werden durch Fremdverschulden und c) seinem Moped beim brennen zu zuschauen...damit ist man in meinen Augen auch immer ein Stück weit selbst dran Schuld. Fehler sind dazu da, daraus zu lernen, aber das die gerade beim Moped ziemlich böse Enden können, ist auch kein Geheimniss und dessen sollte sich JEDER bewusst sein!
Von daher kurz und knapp, nicht so toll gelaufen aber hätte Erpel oder anderen genauso passieren können...Wer sich frei von Schuld fühlt möge den ersten Stein werfen...
Ich habe ja schon im Titel geschrieben, dass ich Touristenfahrten für eine ziemlich blöde Idee halte. Da wird ohne Briefing alles auf die Strecke gelassen, was Bock dazu hat.

Hier sieht man nochmal den vollen Umfang
Ich habe gewiss auch schon genug Fehler gemacht, aber ich finde wirklich, dass das unter einer eigenen Kategorie läuft. Der Kollege kam in der Doppelrechts vor Start/Ziel von der Strecke ab.
Was Ihn dann dazu bewegt
A) genau dort
B) genau zu diesem Zeitpunkt
und
C) in genau der Art und Weise
einzuordnen, ist absolut Schleierhaft. Sowas ist für mich einfach grob fahrlässig.
So wie Ihm wäre das wahrscheinlich den wenigsten passiert, weil das eine komplett Hirnlose Aktion war.
Tut mir auch Leid, dass ich das so anprangere, aber das fällt unter eine Kategorie mit einfach wenden auf der Nordschleife.
 

HighGrow

Turbogixxer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
273
Punkte
59
Standort
Aschaffenburg
In der Vergrößerung des ersten Videos sieht man dass der besagte unfallverursacher sogar noch zurückschaut und fährt trotzdem über die Piste ... Von daher läuft das für mich nicht mehr unter "nur grob fahrlässig" !
Natürlich weiß das jeder dass immer etwas passieren kann , und muss auch damit rechnen . Allerdings geht man da ehr von Sachen aus wie in ner Kurve wegzuschmieren oder ähnliches , zu harte Überholmanöver oder auch misslungene bremsaktionen .
Sowas wie hier zu sehen ist , gehört für mich schon in die unterste Kategorie von Dummheit , fehlende Intelligenz und wenn man berücksichtigt dass er noch zurückschaut , kann man meiner Meinung nach schon fast von Vorsatz sprechen in Hinsicht der Inkaufnahme dass jetzt was passieren kann wenn ich auf die Bahn fahre .
Mehr muss man dazu glaub ich nicht mehr sagen ...

Wäre ich einer der Geschädigten , würde ich alles daran setzen ihn aufzuspüren und ihn dafür büßen zu lassen , auf welche Weise auch immer
 

Erpel

Boden-Boden-Rakete
Mitglied seit
8 August 2009
Beiträge
467
Punkte
75
In der Vergrößerung des ersten Videos sieht man dass der besagte unfallverursacher sogar noch zurückschaut und fährt trotzdem über die Piste ... Von daher läuft das für mich nicht mehr unter "nur grob fahrlässig" !
Natürlich weiß das jeder dass immer etwas passieren kann , und muss auch damit rechnen . Allerdings geht man da ehr von Sachen aus wie in ner Kurve wegzuschmieren oder ähnliches , zu harte Überholmanöver oder auch misslungene bremsaktionen .
Sowas wie hier zu sehen ist , gehört für mich schon in die unterste Kategorie von Dummheit , fehlende Intelligenz und wenn man berücksichtigt dass er noch zurückschaut , kann man meiner Meinung nach schon fast von Vorsatz sprechen in Hinsicht der Inkaufnahme dass jetzt was passieren kann wenn ich auf die Bahn fahre .
Mehr muss man dazu glaub ich nicht mehr sagen ...

Wäre ich einer der Geschädigten , würde ich alles daran setzen ihn aufzuspüren und ihn dafür büßen zu lassen , auf welche Weise auch immer
Bin voll bei dir.
Gut, dass niemand was passiert ist.
Er hat da sicher selbst genug mit zu tun, aber das war wie gesagt einfach unterste Schublade.
 

Barragan

Tiefflieger
Mitglied seit
25 Juli 2013
Beiträge
118
Punkte
48
Also meine Meinung dazu:

Er hat sich umgeschaut und beschlossen sich einzufädeln.
Nun fährt man mit dem Bike aber nunmal leider dort hin wo man hinschaut. Da er nach rechts geschaut hat, hats ihm beim beschleunigen viel zu weit nach rechts getragen. Als er das, viel zu spät, realisiert hat, hat er ja noch versucht gegen zu lenken. Aber da war er bereits mitten im Pulk.

Ganz klar menschliches Versagen, aber sicher keine Absicht gewesen.
Ist einfach sehr blöd gelaufen.
Natürlich extrem ärgerlich für alle Beteiligten. Besonders der arme Kerl mit der HP4 [emoji33] [emoji85]

Gruß
Nico
 

ecki945

Moderator
Mitglied seit
30 März 2008
Beiträge
5.488
Punkte
168
Standort
77781 Biberach
Nach sichtung des 2ten videos bin ich echt sprachlos. Wie kann so ne scheiß aktion machen. Das ist ja schon grob fahrlässig:0307_wernun2::boing
 

Stiffee

Tiefflieger
Mitglied seit
10 April 2013
Beiträge
161
Punkte
58
Standort
Gillenfeld
Harte Nummer. Aber ob die jetzt bei einem richtigen Training nicht auch passiert wer? Eventuell hat er einfach die Geschwindigkeit der ankommenden falsch eingeschätzt und wollte schnell von der Idiallinie. Nur so kann ich mir das vorstellen.
 

harri

Aufzynder
Mitglied seit
25 Dezember 2011
Beiträge
1.536
Punkte
109
Standort
52393 Gey
Harte Nummer ? Ja ! Aber ich glaube unbewusst ! Das ist ganz einfach ein Zeichen von mangelnder Erfahrung ! Hätte er erst unter Führung an 2 - 3 Wochenenden an einem Fahrtraining mit gemacht so
wäre es mit Sicherheit nicht passiert ! Nur die wenigsten können es sich erlauben sowas zu finanzieren und Urlaub zur richtigen Zeit zu bekommen ! Es sollte nicht so vorschnell jemand Verurteilt werden
der das wissen von euch nicht hat ! Es ist schade das dadurch andere Fahrer zu schaden gekommen sind und den Schaden sollte er auch ersetzen ! Aber sollte nicht der Fahrer der mehr Erfahrung hat auf andere Aufpassen wenn es zur Freifahrt geht ? Deshalb Fahre ich nicht auf dem Kringel wenn alle fahren dürfen ! Nicht weil ich nicht schnell genug bin , sondern weil andere meinen Sie müssen unbedingt Gas geben an den unmöglichsten Stellen und Situationen ! Jeder der im Straßenverkehr meint er ist gut und schnell, lernt mit Instruktor ( oder Freund mit viel Erfahrung ) ein neues Fahren kennen, da ohne Gegenverkehr und keine Angst vor der Schirmmütze ! Bitte verurteilt den Fahrer nicht so !
MFG
harri
 

HighGrow

Turbogixxer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
273
Punkte
59
Standort
Aschaffenburg
tut mir leid harri,
aber da kann ich deine meinung absolut nicht teilen .
urlaub und finanzen hin oder her , sowas ist einfach in höchstem maße gefährlich und nicht zu entschuldigen !
jedem der auf der renne fährt , egal ob erfahren oder nicht , sollte sich im klaren sein dass die leute da nicht zum blümchen pflücken hinfahren
sondern um anzugasen wie sie es auf der strasse nicht dürfen .
ergo sind dort geschwindigkeiten über 200 km/h zu erwarten, das weiss ein kleines kind und dient nicht als entschuldigung
 

F03IDDEN

Tiefflieger
Mitglied seit
14 August 2013
Beiträge
100
Punkte
58
@harri Sehe das ganze sehr ähnlich, nur mit SICHERHEIT kann leider hier niemand etwas sagen. Stiffe hat schon ein ganz plausibles Motiv des Fahrers genannt(vielleicht war er auch einfach Offen, wir werdens vermutlich nie erfahren). Desweiteren bleibt Gottseidank jeder auf der Rennstrecke auf seinem Schaden selbst sitzten und das ist auch gut so...Jeder sollte wissen worauf er sich einlässt.
@HighGrow Also hälst du dich woh für Erhaben über alles weil du voll der harte Rennstrecken-Pacer bist und auch jedes Jahr brav deine Skills auffrischst...
Nur so zu deiner Info: JEDER kann zb. zum Montagstraining gehen und dort sich selbst und 3 andere mit in den Tod reißen, das klappt bei 200 und auch bei 50...glaubs mir!
Und wenn du auch noch meinst in dem Falle ernsthaft VORSATZ unterstellen zu wollen...kann Gott dir auch nicht mehr helfen!!
Vorsatz wäre wen er mutwillig sein Leben hätte beenden wollen um den anderen ABSICHTLICH zu crashen! Wenn das so wäre, könnte man jedem der nicht erprobtes Material (wie zb Bremsbeläge) etc verwendet Vorsatz unterstellen, er habe dies nur eingebaut um andere mutwillig zu gefährden! Und wenn du einen Unfallgegner gerne büßen lassen wollen würdest...Naja da du ja der Erfahrenste der Erfahrenen bist, wird dir dies zwar eh nicht passieren, aber trotzdem würde mich die Situation in welcher du dich auf einmal befinden würdest, brennend interessieren. Vor allem wenn die allein durch deine eigene Blödheit verursacht worden wäre!
 
Oben