BOS db-eater in Akra ABE-Topf?

Mad-Tom

Member
Mitglied seit
22 Mai 2001
Beiträge
15
Punkte
31
Standort
Münchner Osten
Servus!
Hat schon mal jemand den db-eater von BOS in die aktuellen ABE-Töpfe von Akrapovic (mit herausnehmbaren eater) verbaut?
Das ganze dürfte doch eigentlich, wenn alles passt, der Leistung eines Race Topfes entsprechen, da die normalen Akra eater ja oben den Querschnitt verjüngt haben, der Bos aber nicht.
Dürfte dann auch etwas leiser werden das ganze und die Wegelagerer könnten das doch eh nicht unterscheiden.
 

Mischl

Member
Mitglied seit
7 April 2001
Beiträge
87
Punkte
36
Standort
Pfalz
Hi MT !

ich fahre so wie du beschrieben hast durch die Gegend, allerdings ist mein eater noch etwas gekürzt. Leistung wird dadurch sicherlich nicht viel weniger, Lautstärke allerdings auch nicht. Sau laut das Teil. Trotzdem schlafe ich nachts irgendwie besser wenn ein eater in meinem ABE Topf verschraubt ist, allerdings fällig bin ich so oder so bei einer Kontrolle. Denn zu laut ist zu laut, egal was für ein eater drin ist oder nicht.

Wer das sonst noch probieren möchte, kann euch mit den BOS eatern versorgen. Mail genügt.


Gruss Mischl
 

John

Member
Mitglied seit
4 September 2002
Beiträge
11
Punkte
31
Hi Mad-Tom,

den BOS eater brauchst Du eigentlich garnicht.
Du kannst doch den Akra eater am Rand aufbohren!
Der BOS eater funktioniert nur beim BOS Dämpfer durch die verjüngung im Lochblechrohr. Eine Geräuschmessung brauchst Du eh nicht zu fürchten, wenn die Klappe nicht stillgelegt wurde. K 2 oder K 3 ?

Grüße

P.S. Die Rennleitung macht Fotos und wertet die in Ruhe aus.

[ 12. November 2003: Beitrag editiert von: John ]</p>
 
Oben