Auspuffklappe - ein paar Bilder

Spatz

Member
Mitglied seit
21 Juni 2001
Beiträge
282
Punkte
46
Standort
Ingolstadt
Hi,

wer schon immer mal sehen wollte, wie die Auspuffklappe aussieht und wie sich das Ganze auf den Querschnitt auswirkt, kann einfach mal Auspuffklappe anklicken.

Nebenbei ist dort noch meiner "neuer" BOS GP-1 Dämpfer zu sehen


Grüße,
Spatz
 

blackbird

Member
Mitglied seit
28 November 2001
Beiträge
349
Punkte
46
Standort
Bonn
Hi Spatz,

frage zur info.
Hast du das Zwischenrohr samt Stellmotor in einem Stück ausbauen können ?
Habe nähmlich jetzt ein poliertes Zwischenstück ohne Klappe (Schweinearbeit DIE raus zu bekommen) und wüde diese gern mal Testen , ohne die Züge am Rohr oder am Motor auszubauen.
 

Spatz

Member
Mitglied seit
21 Juni 2001
Beiträge
282
Punkte
46
Standort
Ingolstadt
Hi,

evtl. bekommt man den Stellmotor auch ohne an den Zügen zu basteln ab. Dafür müßte dann aber die Schwinge und ggfs. das Federbein ausgebaut werden (schätze ich jetzt mal so grob).

Ich wollte auch erst die Züge nicht anpacken (von wegen neu justieren etc.). Doch dann habe ich die Züge an der Auspuffklappe gelöst.
Trick: die obere Mutter (zum Steuermotor hin) mit Schraubensicherungslack fixieren. Dann einfach die Untere lösen und mit ein wenig Gedult und ziehen/drücken kann man dann den Zeilzug abnehmen. Bei der 2. Seite bin ich dann ähnlich vorgegangen. War aber nen Klacks.
In meiner theoretischen Vorstellung sollte die Montage später genau so wieder erfolgen können ohne dass da etwas justiert werden müßte (alle Seilzüge sind gleich lang geblieben und gleich positioniert geblieben).

Doch wie hast Du die Klappe aus dem Rohr entfernt? Das ist ja fast unmöglich. Da ziehe ich die Lösung eines "neuen" Rohres ohne Klappe irgendwie vor. Vorallem ist der Querschnitt des Rohrers jetzt auch größer und die Abgase müssen nicht durch diesen Flaschenhals gequetscht werden.


Grüße,
Spatz
 

Repsol

Member
Mitglied seit
23 August 2002
Beiträge
396
Punkte
48
Standort
NEU-ULM
ich habe auch so ein rohr ohne klappe drin gehabt aber ich habe das gefühl gehabt das zu wenig rückstau da war da das rohr ja auch einen grösseren querschnitt hatte und dann noch in verbindung mit einem offenen topf !!! ???
ich habe wieder das alte rohr montiert und die kiste läuft besser!
das ist halt meine erfahrung !!
 

blackbird

Member
Mitglied seit
28 November 2001
Beiträge
349
Punkte
46
Standort
Bonn
@Spatz

Mit Gewalt


Zuerst die Schrauben der Klappe ausbohren, dann das klappenblech mit nem Dorn etwas Knicken, rausnehmen und dann die Achse anboren und mit einem Dorn trennen. Die Achse rausziehen und das Achsenlager mit ner Schraube verschließen
(Flachkopf innen).


@Repsol

Meinst du das Zwischenrohr von BOS oder das original Zwischestück ??

Wenn die Klappe offen tatsächlich keinen Strömungswiederstand hat, sollte die Entfernung keinen Unterschied machen.
Wenn die Klappe doch ein Wiederstand ist, sollte mann diesen Eliminieren und die Kiste neu abstimmen, oder ??
 
Oben