Auspuffklappe an der K 3

TL_alex

Member
Mitglied seit
26 Juni 2002
Beiträge
2.918
Punkte
84
Standort
Kieler Umgebung
Hallo,

ich weiß einige werden wieder mal nicht genau lesen und gleich rumzaubern.
Aber EGAL!
Habe schon gesucht, aber nix zur Klappe bei der K3 gefunden. Darum diese Fragen, weswegen hat die neue nen 4pol. Servicestecker? Welches Kabel muss ich hier am Steuerteil abtrennen? Wie ist die Vorgehensweise?


mfG TL alex
meine Seite
 

Udo 1

Member
Mitglied seit
11 Juli 2001
Beiträge
99
Punkte
36
Standort
Hessen / Ried
Hi Sniper,

etwas mehr Zeit beim suchen(Suchfunktion) und durchlesen der einzelnen Posts bringt meistens erfolg. Wenn nicht, wird dir sicher hier im Forum weitergeholfen.

<blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr> Die Stillegung der Auspuffklappe an der K3 ist analog zur K1.
Habe an meiner K3, sowie an meiner "alten" K1 die Auspuffklappe zwecks Anbau einer Akra Komplettanlage stillgelegt. Das ganze so durchgeführt, wie auf Bastlers HP beschrieben (Kabel 33 ect. )und damit null Probleme gehabt.
Anschließend die komplette Auspuffanlage und den Stellmotor mit Zügen demontiert.
Es wird definitiv nichts gebrückt und es kommt auch keine rote FI-Leuchte.

<hr></blockquote>

Hier ist der komplette Post:
Auspuffklappe/FI Leuchte

Gruß Udo
 

Sniper

Member
Mitglied seit
23 Juni 2003
Beiträge
13
Punkte
31
Standort
Nördl .Berlin
Die Frage ist aber ob es bei der K3 genauso funktioniert.Da anderes Steuerteil könnte das Kabel an einer anderen Stelle sitzten oder eine andere Farbe haben.Das gleiche gilt für das Kabel 21 (K2)zum entdrosseln des 6.
auch ich wäre für Hinweise hierzu dankbar.
 

deSaalenner

Member
Mitglied seit
22 Juni 2003
Beiträge
78
Punkte
36
Standort
Saarland
Junge Junge, auf meine R1 en hab ich mich draufgesetzt und Gas gegeben :)
Schaue mir jetzt seit 6 tagen diese Seiten an und weiß mittlerweile gar nicht mehr, wo ich anfangen soll :)
G-Pack habe ich jetzt bestellt, akro und pc3 werde ich im september bei rookie bestellen, fehlt noch was wichtiges?
Ach so, jetzt schau ich mir mal Bastler´s Seite an
 

GPUNKT

Member
Mitglied seit
17 Februar 2003
Beiträge
504
Punkte
61
Standort
Euskirchen
kannste mit der Gixxe auch! Ich kenne viele die "serie" rumfahren und sehr heftig unterwegs sind
 

gixxer1000

Member
Mitglied seit
14 April 2003
Beiträge
60
Punkte
36
Standort
Basel / Schweiz
@ALL

Ich habe eine K3 und bin mir am überlegen ob ich die Auspuffklappe deaktivieren soll!
Ich frage mich nur ob die Demontage der Auspuffklappe keinerlei Auswirkungen auf den Motor hat? Kann durch das deaktivieren der Auspuffklappe kein Schaden an der K3 entstehen?
Grüsse aus der Schweiz
 

Der Bastler

Member
Mitglied seit
9 Juni 2001
Beiträge
912
Punkte
61
Standort
Hamburg
Wenn man links in Fahrtrichtung neben der Maschine steht und unter dem Tank auf die silberne Steuerscheibe sieht..
Von dieser Position sind die Werte ermittelt.
Wenn die Scheibe ihre oberste Position (wenn sie im Uhrzeigersinn dreht) erreicht hat, hat wird die Zündung ausgestellt und danach gleich das Kabel 33 gezogen.

Ich kann natürlich nur für die K1 sprechen, jedoch von den K2 und K3 Eignern haben wir bis jetzt nicht gehört, dass sie ein anderes Verfahren angewendet haben.

Vielleicht schreibt ein K3er mal was hierzu?!

Gruß
der Bastler
 

Der Bastler

Member
Mitglied seit
9 Juni 2001
Beiträge
912
Punkte
61
Standort
Hamburg
Was mir noch eingefallein ist:

Nach Zündung an und bis 2.000 U/Min ist die Auspuffklappe ca. 3/4 geöffnet. Zwischen 2.000 u. 5.000 U/Min schließt die Klappe weitgehend. Ab 5.000 U/Min bleibt die Klappe voll offen.

Wenn Du also den Motor im Stand auf ca. 6.000 U/Min hochziehst, kannst Du sehen, in welcher Position die Klappe ganz geöffnet ist.

Diese Position merkst du dir, wenn du die Klappe stillegst.

Gruß
der Bastler
 

Gully

Member
Mitglied seit
29 März 2003
Beiträge
25
Punkte
31
Standort
Rosenheim
@ Der Bastler

vielen Dank fuer Deine Hinweise. Ich hab's jetzt einfach ausprobiert und bin dabei auch auf die Idee mit der Drehzahl gekommen. Trotzdem hab' ich zur Sicherheit drei kurze Probefahren gemacht (in meiner Nachbarschaft wollen die Mittags nichtmal 'nen Rasenmaeher hoeren).
Die Probefahrten: Normal - Zu - Offen.

Wenn man die geschlossene Position erwischt, merkt man das recht schnell. Beim Gasgeben faengt der Motor an sich zu verschlucken und man bekommt nur mit Muehe und Not eine Geschwindigkeit von 100 KM/H drauf. Bei geoeffneter Klappe kann ich jetzt nicht sagen, dass sich viel zum vorherigen Zustand veraendert haette - habs trotzdem mal offen gelassen und werd' das dann bei einer ausfuehrlicheren Probefahrt nochmal testen.

Auf jeden Fall dreht sich die Steuerscheibe (das Teil wo der Bautenzug befestigt ist?) bei mir erst in Uhrzeigerrichtung und dann in die Gegenrichtung (von linker Standposition in Fahrtrichtung gesehen).
 

rookie

Member
Mitglied seit
1 Januar 2002
Beiträge
692
Punkte
61
Standort
munich/bavaria
@ gully

pass bloss auf, dass dir der alte bartl wegen deiner mods die garantie für deinen bock nicht streitig macht!
 

Gully

Member
Mitglied seit
29 März 2003
Beiträge
25
Punkte
31
Standort
Rosenheim
@ Rookie

Hab' mich tatsaechlich bei der letzten Inspektion mit ihm ueber Garantie und Mods unterhalten. Suzuki soll da inzwischen recht ekelhaft sein und sich in gewissen Faellen den Stellmotor schicken lassen. Er meinte das waere ein sog. Schneckenmotor (keine Ahnung was das auch immer ist) und der ginge so gut wie nicht kaputt bzw. man koennte sehen was den Defekt ausgeloest hat - kann ich mir aber kaum vorstellen...

Ausserdem denke ich dass jetzt schlichtweg der Motor nicht mehr arbeitet - wie soll er dann also kaputt gehen - ausser er schlaeft vor Langeweile ein.


Hast Du denn Deine auch beim Bartl gekauft - Du wolltest ja damals zumindest den Preis wissen.

By the Way - koenntest Du mir bitte den Preis fuern Digi zukommen lassen - ich will auch nicht mehr in den 7. Gang schalten


[ 30. Juli 2003: Beitrag editiert von: Gully ]</p>
 

Gully

Member
Mitglied seit
29 März 2003
Beiträge
25
Punkte
31
Standort
Rosenheim
Wollte heute auch meine Auspuffklappe an K3 stilllegen und bin nun etwas verwirrt


Habe mir die Anleitung auf des Bastlers Seiten angesehen und wollte entsprechend vorgehen.

Erstmal stellte der Motor bei mir zuerst im Uhrzeigersinn ein und dann erst gegenlaeufig. Dachte mir zuerst, dass ich wohl einfach auf der falschen Seite vom Mopped (in Fahrtrichtung links) gestanden habe. Das passt aber bei mir mit den Umdrehungszahlen die der Bastler beschrieben hat (1/2 und 1/4) nicht zusammen. Bei mir wird bei der ersten Einstellung die kuerzere Umdrehung gemacht - da muesste ich mich schon brutal verschaut haben...

Wie auch immer - wenn man es am Sound merkt - wie gross ist denn der Unterschied? Dann stell' ich eben nach Lautstaerke ein
 
Oben