Anneau du Rhin

Sylverstar

Member
Mitglied seit
20 Januar 2002
Beiträge
184
Punkte
46
Standort
67061 Ludwigshafen
wollte mich für März zum Training anmelden, hat jemand erfahrung mit Speer und der oben genannten Strecke?

Weiß auch nicht genau wegen der Klassen einteilung.Die bieten drei verschiedene an.
Für die erste hab ich noch zu wenig erfahrung, die zweite ist denke ich das richtige aber die ist ohne Instruktor.

Also was kann mir jemand sagen, bringt das was mit Instruktor oder nicht?

Gruß an alle
 

Matte

Member
Mitglied seit
7 Dezember 2001
Beiträge
1.155
Punkte
81
Standort
Darmstadt
Hi !
Ich war vergangenes Jahr als Abschluss in ADR. Es war ein freies Training und gab daher nur 2 Klassen. Die Einsteiger-Klasse kannst du dir sowieso schenken, es sei denn, du bist extrem ängstlich oder fährst 'ne BMW. Die Klasse darüber ist eigentlich schon ganz ok, auch wenn da einige herumeiern, als wenn sie noch nie auf einem Mopped gesessen hätten. Genauso sind da aber auch Leute dabei, die gerne alle anderen zersägen und eigentlich in die erste Klasse gehören. Ich fuhr zuerst in der unteren Klasse, bis mich ein Duc-Fahrer (996R - Foggy aufm Anzug) fast abgeschossen hätte. Da bin ich doch lieber in die höchste Klasse, denn dort können die Buben (und sogar ein paar Mädels) fahren. Da habe ich zwar kaum noch einen schnappen können, doch lieber so herum und sich noch etwas abschauen können, als anders herum und nur Knaller um einen herum.
Übrigens hat es in der unteren Gruppe auch die meisten Späne gegeben !
Matte
 

Sylverstar

Member
Mitglied seit
20 Januar 2002
Beiträge
184
Punkte
46
Standort
67061 Ludwigshafen
Hi Matte

danke für den Tip BMW fahr ich natürlich nicht, wär ich ja nicht in diesem Forum und mit der zweiten Klasse dachte ich auch das es am besten funzt.

Werde es einfach mal probieren..


Gruß an alle
 
A

Anonymous

<blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Sylverstar:
<strong>wollte mich für März zum Training anmelden, hat jemand erfahrung mit Speer und der oben genannten Strecke?

</strong><hr></blockquote>

Der Hebbe Speer hat's drauf in Anneau, ohne Zweifel. Da fährt der Chef noch selbst!

Gruppe 2 ist sicher zum Einstieg flott genug (Zeiten um 1.28 - 1.30 min). In der schnellsten Gruppe musst Du mit 1.23 bis 1.25 min rechnen, und das kann einem Track-Anfänger schon etwas den Schneid abkaufen ...


c ya there am 09.05.02

Jay Pee
 

Toedi

Member
Mitglied seit
15 August 2001
Beiträge
3.962
Punkte
84
Standort
Modell: K 7 BlackBlack
Hai
Das Speertraining könnt ihr euch schenken!Durch die 3Klassen einteilung ists doch so,das wenn ein crash ist,die Zeit von der jeweiligen Gruppe weg ist! Außerdem ists immer zu voll!
Ne offene Veranstaltung wo man rausfahren kann wenn man lustig ist ist besser.
By Toe
 
A

Anonymous

Hi,

ich habe auch eben mal auf die Speer-Seite geschaut:
ist für mich wirklich prima: anneau du rhin, hockenheim & salzburgring hat er recht häufig im programm - das sind für mich die einzigen strecken, die einigermassen erreichbar sind:
also werde ich dieses jahr das thema rennstrecke mal angehen.

man sieht sich dann vielleicht...
 

Ueberholer

Member
Mitglied seit
10 Juli 2001
Beiträge
96
Punkte
36
Standort
Schmitten
ich habe die beiden letzten we´s in arneau mit speer erlebt!

arneau ist ein relativ anspruchsvoller kurs, weil sehr eckig. unsere moppeds sind für den kurs eigentlich viel zu lang übersetzt.
mehr als den 4ten gang brauchst du nicht.

zu speer:
pappa speer kennt den kurs ganz gut, lässt sich aber auch gerne drücken...
das heist wenn du in seiner gruppe fährst und der erste schiebt pappa schlumpf an, verliert sich die gruppe und kommt bis zum ende des turns nicht mehr zusammen...
wer also einen instruktor "braucht" ist bei speer fehl am platz!

ansonsten ist die gruppeneinteilung fürn a..., zumindest hab ich nix von gruppen bemerkt.

wir haben in arneau für speer onboard gefilmt...

ansonsten ist arneau nur zu empfehlen, hätte aber lieber mit ner kurz übersetzten 600er alles versägt...
 
A

Anonymous

Hi!

Anneau Du Rhin ist goil! Meine Lieblingsrennstrecke.
Sie ist allerdings keine offizielle Rennstrecke, weil sie z.B. keine richtige Boxengasse hat und auch kein Start/Ziel. Aber dafuer geniale Kurvenkombinationen mit allen Radien. Da kann man so richtig an der Kurventechnik feilen und Taktik ueben.

Die sind da recht streng, was die Lautstaerke angeht. Also sicherheitshalber den Serienauspuff mithaben!

Ist auch nicht so einfach zu finden. Ist geradezu versteckt. Kann ich nur empfehlen, wenn man nicht unbedingt Punkterennen fahren will. Ansonsten eine der genialen Rennstrecken.

/HAS
 
A

Anonymous

Hi,

ich habe mich inzwischen für Mitte April angemeldet... da bin ich mal gespannt!

[ 20. Februar 2002: Beitrag editiert von: Lenny ]</p>
 

heisa

Member
Mitglied seit
20 Juli 2001
Beiträge
100
Punkte
46
Standort
Flieden
Servus,
also meine Kollegen waren letztes Jahr ein bis zwei mal mit Speer unterwegs, und wie schon gesagt wurde war es total überfüllt, 130 Starter und nur ca. 50 durften am Rennen teilnehmen.
Ich war letztes Jahr mal mit Rehm-Racing auf dem A1 Ring. War von der Menge her genau richtig.
Allerdings ist es wie so oft das die wo vorne weg fahren auch die teuesretn Maschinen haben.
Der wo damals den ersten gemacht hat, hatte ne R7 mit nem aufgeblasenem R1 Motor drinn und alles komplett überarbeitet. Wir haben was von 65 - 75 Tausen DM gehört was die Maschine gekostet hat.

Aber alles in allem war es einfach geil.
Rennstrecke fahren kann ich nur empfehlen!!
Absolut kein Vergleich zu hier rum auf der Straße rumzueiern!!

MfG
Sascha
 
A

Anonymous

Hallo Sportsfreunde,

zu diesem Thema möchte ich gern etwas hinzufügen.
Speer teilt die Fahrer in drei Gruppen ein:
ROT-schnelle Fahrer
GELB-mittelschnelle Fahrer
GRÜN-Einsteiger mit Instruktorführung.
Die Gruppen befahren im 20-minütigen Wechsel die Strecke. Speer erlaubt insgesamt 90 Teilnehmer pro Tag in Anneau du Rhin, das entspricht 30 pro Gruppe und gleichzeitig der erlaubten Kapazität der Rennstrecke.
Eine Veranstaltung mit 130 angemeldeten Fahrern von denen nur 50 fahren durften habe ich noch nie erlebt. Das 130 Personen an der Rennstrecke sind ist nachvollziehbar, da viele Teilnehmer Frau, Kind und Kegel mitnehmen.
Einige Fahrer spekulieren allerdings auf freie Plätze vor Ort und sind dann oft verärgert, wenn kein Platz frei ist. Eine rechtzeitige Anmeldung wirkt hier Wunder.
Zum Thema freies Fahren am AdR: Ist es wirklich sinvoll, alle drei, fahrerisch unterschiedliche Gruppen gleichzeitig fahren zu lassen?

Euch allen einen schönen Saisonstart.
Horst

P.S. Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten.
 

Sylverstar

Member
Mitglied seit
20 Januar 2002
Beiträge
184
Punkte
46
Standort
67061 Ludwigshafen
Na das hört sich ja alles ganz positiv an und in ein paar Tagen gehts ja auch schon Los.

Vielleicht erinnert sich hier ja ein alter Hase noch an sei erstes Training und die Aufregung davor.

Ich freu mich schon drauf.

Hat sich zufällig jemand aus dem Forum zum 23. März in Anneau du Rhin angemeldet?
 

Uwe the 1st.

Member
Mitglied seit
23 April 2001
Beiträge
35
Punkte
36
Standort
Dornbirn/Austria
Ich war letztes Jahr auch mal dort. Also mir hat es auch getaugt!! Die Gruppeneinteilung ist Ideal.Vor allem wenn man zum ersten mal auf einem Ring fährt.
Und diese Strecke ist absolut geil!!!
 

joe 34

Member
Mitglied seit
18 März 2002
Beiträge
8
Punkte
31
Standort
71088 Holzgerlingen
Hallo zusammen,

war die letzten Jahre auch immer mal mit Speer dort. Es stimmt schon, dass es immer voller geworden ist. Die Gruppeneinteilung halte ich für sinnvoll, außerdem ist es problemlos möglich, die Gruppe zu wechseln.

Grüße,
und man sieht sich ja dieses Jahr noch dort - ich bin schon ganz heiß drauf!!!

joe 34
 

Sylverstar

Member
Mitglied seit
20 Januar 2002
Beiträge
184
Punkte
46
Standort
67061 Ludwigshafen
ich war am Samstag in Anneau du Rhin und fand das ganze nicht so toll.

War viel zu kalt, hab mir den Arsch abgefroren und die Strecke ist auch nicht mein Geschmack.

Man konnte nicht einen einzigen Lauf durchfahren weil dauernd einer auf die Schnauze geflogen ist und die dann mit ihrer roten Fahne wild in der Gegend rumgewedelt haben.

Da hat mann so ne schöne Strecke wie Hockenheim vor der Haustür und hat kaum eien Chance auch drauf zu fahren.

Aber das ändert sich hoffentlich bald für mich
 
A

Anonymous

na,

das hört sich ja wirklich nicht so toll an!
aber vielleicht(hoffentlich) habe ich ja etwas mehr glück: am 12.04. ist es möglicherweise schon wärmer...
 
A

Anonymous

hi!

letzten freitag war ich also in adr:
mein erstes erlebnis auf einer rennstrecke
trockene fahrbahn und angenehme temp - nicht zu warm nicht zu kalt...
der instruktor war nett und hat alles fein erklärt und vorgemacht.
alles in allem eine sehr interesante erfahrung, die lust auf mehr macht - viel mehr :)
 

Maj.Worsti

Member
Mitglied seit
31 Mai 2004
Beiträge
1.200
Punkte
81
Standort
Freiburg
Hallo zusammen,

ich habe erst 2 Trainings bei Speer mitgemacht.
Auf den AdR wars eigentlich ganz ok.
In Hockenheim dagegen nicht so ganz.
1. Hat er uns nur auf dem mittleren Kurs fahren lassen obwohl auf der Anmeldung der große angekündigt war.
2. Hat er nichts gegen offensichtliche Spinner gemacht, die andere gefährdet haben (2 Beispiele: eine BMW R 1150 Originalversion in der ersten also roten Gruppe; einen Vollidioten, der mit ner SRAD andere absichtlich ins Kiesbett drückt dafür nicht mal verwarnt wird...)

Ansonsten kann ich den Anneau nur empfehlen. Ist zwar nur ein Mickey-Mouse-Kurs, macht aber Spaß.

Gruß
Maj.Worsti
 
Mitglied seit
3 Dezember 2002
Beiträge
73
Punkte
36
Maj.Worsti schrieb:
In Hockenheim dagegen nicht so ganz.
1. Hat er uns nur auf dem mittleren Kurs fahren lassen obwohl auf der Anmeldung der große angekündigt war.
Welchen Termin meinst Du denn? Den 27.05.2004? Dort wurde der große Kurs befahren.

Maj.Worsti schrieb:
2. Hat er nichts gegen offensichtliche Spinner gemacht, die andere gefährdet haben (2 Beispiele: eine BMW R 1150 Originalversion in der ersten also roten Gruppe; einen Vollidioten, der mit ner SRAD andere absichtlich ins Kiesbett drückt dafür nicht mal verwarnt wird...)
Hm... ein Veranstalter kann es halt nie allen recht machen. Was für den einen ein Spinner ist, ist für den anderen noch normal. Aus diesem Dilemma kommt ein Veranstalter halt nie raus.
 
Oben