750er oder 1000er???

Gixxer aus HH

Member
Mitglied seit
27 Februar 2004
Beiträge
11
Punkte
31
Standort
Hamburg
Ein großes Hallo aus dem Norden!
Bin neu hier und habe gleich mal eine Frage:

Ich will mir in den nächsten Tagen eine GSX-R kaufen. Ich bin die 1000er schon 2x Probe gefahren und war beeindruck! Jedoch frage ich mich jetzt, ob nicht vielleicht auch die 750er reichen würde?
Wie sind Eure Erfahrungen?
Ich bin eher der, der die Maschine auch im Alltag fahren wird und ganz selten/nie auf der Rennstrecke fahren wird.
Habt Ihr vielleicht so etwas wie Alltagstauglichkeitsvergleiche beider Maschinen?

Vielen Dank
und schönen Tag noch

MfG Karsten
 

SuperMotoFlo

Member
Mitglied seit
8 Januar 2004
Beiträge
185
Punkte
46
Standort
Eppstein
Ich hab mir auch erst vor kurzem eine 1000er (K1) gekauft, hatte mir auch überlegt dass eine 750 reichen würde (zumal ich auf meiner 99er ZX-9R auch nie Leistungsmangel hatte, die GSX-R 750 ist ja ungefähr gleich schnell).

Aber preislich macht es gar nicht so ein riesen Unterschied.

Außerdem hätte ich wohl ewig der 1000er hinterhergeheult


Den Hubraum (Durchzug) kann man übrigens auch auf der Landstraße gebrauchen zum entspannt schnell fahren.

Wie auch immer Du dich entscheiden wirst, ein Fehler wird es so oder so nicht.
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
ich als 750er fahren kann nur sagen, dass dieses bike wohl die "vernünftigere waffe" ist

da wo ein kilofahrer aus "angst" vom gas geht, kannst du ihm mit der 750er um die ohren fahren. und nicht umsonst gibt es strecken, wo die 750er besser/schneller unterwegs ist. vorteil auch bei nässe oder kopfsteinpflaster. wenn du da bei der kilo nur etwas zu stramm am gas ziehst...... das geht mit der kleinen etwas besser


man sollte auch nicht unterschätzen, dass die neue 750er mit jetzt 148ps deutlich agiler geworden ist. also bei mir steht die entscheidung fest. lieber etwas weniger hubraum bei etwas mehr fahrspaß - denn mir kommt es nicht auf die topspeed an, sonder auf ein agiles bike (wobei die 1000er nicht träge ist)


fahr einfach mal die neue 750er probe und du wirst sehen - das sind keine welten mehr. und schaltfaules fahren geht damit auch . ist ja keine 600er!

im übrigen brauchst du keine angst haben, dass dir auf landstraßen die kilo, r1, blade oder andere bikes davon fahren - außer du beherrschst dein bike nicht


auch zu beachten, dass der preisunterschied schon die ganzen optiksachen und auspuff beinhaltet. also für den preis einer kilo hast du eine voll ausgestattetet 750er (anlage,scheibe,blinker,usw)...
 

King Kenny

Member
Mitglied seit
18 August 2001
Beiträge
3.295
Punkte
83
Standort
Modell: GSX-R 1000 K9 mit TC Farbe: Weiss
Ich hatte mir 2000 eine neue GSX-R 750 gekauft und hab die bis ende 2002 gefahren und hatte wie Lookfree auch schon beschrieb nie probleme gehabt mangels leistung, 2003 hab ich mir die GSX-R1000 K3 geholt aber ich muss sagen wenn ich die 750 so ansehe muss ich sagen wenn ich dieses jahr mich entscheiden würde hätte ich die neue GSX-R 750 K4 geholt

die neue GSX-R wiegt einfach nur 163Kg dazu 148 PS mit U-Kat ohne ca. 154 PS dazu hat die 750 schon standart mäßig eine Radialhandbremspumpe und damit eine Bremse die Richitg Gut funktionert

und was ich noch erwähnen muss die 750 ist ein geiles understatement Bike ist , wenn sich einer mit dir anlegen will kannst du sagen das ist ja "nur eine 750" und lässt den typen ziehen aber wenn du es ihm zeigen willst kannst dem auch um die Ohren fahren da die 750 auch schon Reichlich Leistung im Überfluss hat
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
danke kingkenny,
ich mach ja die 1000er nicht schlecht - um gottes willen. ist schon ein klasse bike, aber ich muss einfach sagen, dass MIR die 750er vollkommen reicht und ich mich in die neue 2004er mehr verguckt habe, wie in die 1000er k3/k4...

und es ist schon ein geiles teil geworden. nicht nur radialhandbremspumpe, sondern auch bremse und fahrwerk der großen. also mit sicherheit kein schlechtes bike
 

YP

Member
Mitglied seit
19 März 2002
Beiträge
15
Punkte
31
Bei Seriensport Veranstalltungen habe ich mir mir der 2000er 750er ohne viel Mühe die 1000er (auch die GSX r 1000) eingefangen und mit der 1000er (k2 und dann auch die K3) hatte ich viel Mühe an diesen 750ern verbei zu kommen. Also wenn ich heute wählen düfte, würde ich die 750er K4 kaufen.
 

andy45

Member
Mitglied seit
5 April 2003
Beiträge
70
Punkte
36
Die Unterhaltskosten sind bei gleichem Fahrspaß auf der Landstraße bestimmt auch Günstiger was Teilkasko und Reifenverschleiß angeht .Ich war anfang letzten Jahres auch am schwanken zwischen 1000 und 750 ,habe mich dann für die 750ger endschieden und die 2002er Blade vom Kolegen hängt mich jedenfalls nicht ab
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
@King Kenny
ich meinte nicht, dass du die kilo schlecht machst - ich wollte damit sagen, dass ich sie nicht schlecht machen will, und dir zu deiner meinung danken (wir teilen ja die selbe)...

jedenfalls sind die tests der neuen 750er durchweg positiv. und wenn kawa dann auch mal wieder eine zx7r(r) raus bringt, gibt es in der klasse zwei kleine brenner die den großen locker das wasser reichen können


ganz sicher ist, dass man sich für seine 750er nicht schämen braucht
 

Corum

Member
Mitglied seit
9 August 2003
Beiträge
218
Punkte
46
<blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Original erstellt von King Kenny:
<strong>I

die neue GSX-R wiegt einfach nur 163Kg dazu 148 PS mit U-Kat ohne ca. 154 PS dazu hat die 750 schon standart mäßig eine Radialhandbremspumpe und damit eine Bremse die Richitg Gut funktionert

</strong><hr></blockquote>

oh hoppla..das erste Motorrad...4 Takter, der die 200PS Literleistung knackt?
Oder wieder dieser 600er Flop?
Z.b. R6..über 120PS und auf dem Prüfstand sinds dann doch nur 111PS.

Sorry, aber 154 PS glaube ich nie!
 

King Kenny

Member
Mitglied seit
18 August 2001
Beiträge
3.295
Punkte
83
Standort
Modell: GSX-R 1000 K9 mit TC Farbe: Weiss
Glaubs oder Glaub es nicht

die GSX-R 600 ohne U-kat wird mit 126 PS angeben und die 750 mit ca 154

das der wert am Hinterrad abweicht ist klar trotzdem ist die GSX-R 750 die Stärkste 750

[ 03. März 2004: Beitrag editiert von: King Kenny ]</p>
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
@Corum
ich muss king kenny wieder mal recht geben. meine alte hatte serie 132ps am rad und jetzt mit kopfplanen, racetopf, lufi abgestimmt 142 am rad. viel mehr ist mit ihr nicht drin, aber mit einer werksseitigen überarbeitung (anderen nocken) sind die neuen (k4) serienwerte sehr realistisch. und wann hat suzuki mal mit den ps angaben übertrieben


wenn ich mir die neue hole und den kat durch raceanlage ersetzte werden wir es sehen
 

CartmaN

Member
Mitglied seit
2 März 2004
Beiträge
43
Punkte
36
Standort
Bochum
ich weiss sowieso nicht wofür mann soeine enorme kraft braucht auf der landstrasse ?
600er reicht ja eigentlich auch schon es sei denn du bist ein totaler autobahn heizer.
Würd dir die 750 empfelen ist meinermeinung genug dampf hinter ( 0-100 3 sek)und aus 750 kommt auch ordentlich sound (leichter)

[ 03. März 2004: Beitrag editiert von: CartmaN ]</p>
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
@CartmaN
also ein 600er ist nun mit den beiden großen nicht zu vergleichen. hatte zwei stück vorher und vom schaltfaulen fahren keine spur. man muss immer am gas bleiben und wird, wenn man nicht schnell und viel schaltet schnell stehen gelassen. die 600er fahrer bei uns in der gruppe bilden (außer auf sehr kurvenreicher strecke) immer das schlußlicht


am zum thema anfänger immer noch das bike (wenn man nicht auf die twin 650 sv will)...
 

orker

Member
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
640
Punkte
61
Standort
nähe paderborn / kassel
<blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><hr>Original erstellt von look4free:
[QB meine alte hatte serie 132ps am rad und jetzt mit kopfplanen, racetopf, lufi abgestimmt 142 am rad. viel mehr ist mit ihr nicht drin, aber mit einer werksseitigen überarbeitung (anderen nocken) sind die neuen (k4) serienwerte sehr realistisch. und wann hat suzuki mal mit den ps angaben übertrieben


wenn ich mir die neue hole und den kat durch raceanlage ersetzte werden wir es sehen
[/QB]<hr></blockquote>

sorry mit den 132ps rad serie muss ich dir wiedersprechen. Sie kam immer so auf 118 - 125 ps am rad serie. die ca 132ps hat sie an der kupplung.


hier ein diagramm von www.sportrider.com von der neuen gsxr 600, wenn die leistung stimmen würde, wäre es echt




die gsxr 750 ist ein super mittelweg zwischen kilo und 6 er und reicht allemal aus ! denke aber nicht, das sie mehr als echt 140ps anner kupplung serie haben wird ...
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
orker, wenn du mir in den rücken fällst, mach ich deine stahlflex teurer


nein im ernst. ist mit din 70020 bei meinem händler gemacht worden. und die werte bei dem haben bis jetzt immer gestimmt. motorleistung soll knapp 10ps mehr sein - oder bin ich falsch gewickelt, dass die angabe doch kupplungswerte sind??? also zur serienleistung: da ist meine schon schlecht gewesen, da sie einige 750er hatten, die schon 136ps serie hatten. und ich steck ja nicht so viel geld rein um dann nur serienleistung (laut hersteller) zu haben


als vergleich hat er mir die werte der "alten" und neuen kilo gezeicht. je 152/159ps serie und der wert ist doch dann auch rad - oder lieg ich da falsch?
 

orker

Member
Mitglied seit
25 März 2003
Beiträge
640
Punkte
61
Standort
nähe paderborn / kassel
@ look4free

also laut den zeitungen kommt die k3 auf 160ps anner kupplung und 151ps am rad. die k2 kam so auf 155ps kupplung und 147ps rad alles nach eg.


deine angaben werden kupplungsangaben sein !!

die 750 er kommt serie zwischen 130-136 ps kupplung und 118-125 ps am rad serie.
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
ach orker, ist doch auch nicht soooo wichtig (ich frag gleich morgen nach)


dich und deine getunte k3 schaff ich noch allemal


ich bohr dir einfach ein kleines loch in die stahlflex und dann geht für dich in der ersten kurve die hecke auf und wieder zu und ich komme zuerst im ziel an
 

look4free

Member
Mitglied seit
15 September 2003
Beiträge
3.723
Punkte
104
Standort
Vellmar
nö, hab schon mit nadeln kleine löcher rein gemacht


im ernst - es kommt wirklich auf die strecke an. r1 und blade haben nur auf langen geraden eine chance, und die gibt es hier nicht so oft


aber wenn das wetter besser wird und dein bike nach dem megatuning noch anspringt machen wir eine ausfahrt und sehen weiter. musst du sie eigentlich nach dem motorüberarbeiten wieder einfahren? beim kopfplanen war das nicht nötig aber bei genauen auslitern bestimmt - oder haben die den motor auf dem prüfstand laufen lassen? bin auf deine verkleidung gespannt - holst du die sonntag vor unserem treffen oder danach? schönen abend...
 
Oben