2017 GSXR1000R Bremsen Freispiel zu hoch

Peskarik

Member
Mitglied seit
30 Juni 2015
Beiträge
151
Punkte
59
Hallo, mitenand

Mein 2017 GSXR100R hat 200km Laufleistung.
Das Motorrad wird nur auf öffentlichen Strassen bewegt, keine Rennstrecke, nur gemütlich über Schweizer Pässe fahren. :)
Die vordere Bremsen sind wie immer bei Suzuki eine Enttäuschung.
Der Hebel geht halbwegs zum Griff bevor ich irgendwelche Bremswirkung fühle.

Ist es auch bei ihren L7 GSXR1000 so?
Wie kann man das verbessern ohne viel auszugeben (ich weiss RCS19 wäre gut, aber kostet auch gut).
Entlüftung und andere Klötze?
 

G3cko

Member
Mitglied seit
9 Oktober 2015
Beiträge
292
Punkte
61
Standort
Hannover
Sone RCS kostet doch kaum 250€, ist die sinnvollste Maßnahme.
Einige Beläge durch testen kann teurer werden. :D
Die Bremspumpe kann man auch mit zum nächsten Moped nehmen.
Alternative wäre, eine 19er Brembo Großseriepumpe zu nehmen (an vielen Ducati´s,KTM´s,etc. verbaut).
 

krigixxer

Member
Mitglied seit
23 September 2016
Beiträge
418
Punkte
61
Standort
Zürich
Gönn deinem Bike die RCS19 mit Melvin Stahlflexleitungen und anständigen Belägen, mit 500CHF bist du gut dabei und hast eine deutlich bessere Bremsleistung. :erster:
 

Peskarik

Member
Mitglied seit
30 Juni 2015
Beiträge
151
Punkte
59
Gönn deinem Bike die RCS19 mit Melvin Stahlflexleitungen und anständigen Belägen, mit 500CHF bist du gut dabei und hast eine deutlich bessere Bremsleistung. :erster:
Krigixxer, bist du in Zürich?
Woher kommt 500CHF? Wie viel kostet Arbeit?
Sind diese Teile (RCS19 + Stahlflex) auf ABS-Motorrad strassenzulassen?
Braucht man Gutachten für SVA?
 

Lutze66

Member
Mitglied seit
2 März 2005
Beiträge
2.552
Punkte
129
Standort
Tangerhütte
Der Wechsel der Pumpe sollte erst mal reichen. Die aktuell neuen Leitungen sollten auch wenn sie noch kein Stahlflex sind ihren Dienst tun. Die Serienpumpen haben ja selten einen harten Druckpunkt, dazu kommt das die ABS-Anlage das oft noch zusätzlich verschlechtert.
 

krigixxer

Member
Mitglied seit
23 September 2016
Beiträge
418
Punkte
61
Standort
Zürich
Krigixxer, bist du in Zürich?
Woher kommt 500CHF? Wie viel kostet Arbeit?
Sind diese Teile (RCS19 + Stahlflex) auf ABS-Motorrad strassenzulassen?
Braucht man Gutachten für SVA?
Wohne in Horgen ;) Das Gutachten für die Pumpe und Leitungen bekommst du mitgeliefert, sollte somit kein Problem sein beim Strassi..
Kosten
RCS19 ca. 300CHF
Stahlflex (Melvin Massangefertigt) ca. 100CHF
Beläge ca. 100CHF
 
Zuletzt bearbeitet:

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
366
Punkte
74
Gibt leider noch kein aktuelles Gutachten für die RCS 19 an der L7 geht nur per Einzelabnahme zu Zeit.
 

Banko91

Member
Mitglied seit
4 November 2017
Beiträge
22
Punkte
9
Bin jetzt 1200 km LS gefahren, habe einen schönes Bremspunkt bei ca. 40 % Hebelweg. Der Druckpunkt ist Straff aber nicht so hart wie bei der aktuellen R1.
Bremsleistung ist trotzdem sehr gut.
Habe die Probleme nicht und alles original bei mir. Aber es gibt ja Tests die die Bremse loben, sogar für die Strecke und andere beschweren sich.
 

Peskarik

Member
Mitglied seit
30 Juni 2015
Beiträge
151
Punkte
59
Wohne in Horgen ;) Das Gutachten für die Pumpe und Leitungen bekommst du mitgeliefert, sollte somit kein Problem sein beim Strassi..
Kosten
RCS19 ca. 300CHF
Stahlflex (Melvin Massangefertigt) ca. 100CHF
Beläge ca. 100CHF
Ich bin nicht weit weg von dir. :)
In der Schweiz habe ich RCS19 für 449CHF gefunden, es steht geschrieben "mit Schweizer papiere".
Arbeit ist 2 Stunden, alles zusammen dann ~1000CHF...
 

maddl90

Member
Mitglied seit
27 Juni 2017
Beiträge
216
Punkte
34


In eBay für 250€


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
366
Punkte
74
Habe genau die dran leider muss sie noch per Einzelabnahme eingetragen werden schiebe das aktuell noch vor mir her... Hoffe das in geraumer Zeit eine Eintragung per StVO 19.3 und nicht StVO 19.1 möglich ist.
 

maddl90

Member
Mitglied seit
27 Juni 2017
Beiträge
216
Punkte
34
Habe genau die dran leider muss sie noch per Einzelabnahme eingetragen werden schiebe das aktuell noch vor mir her... Hoffe das in geraumer Zeit eine Eintragung per StVO 19.3 und nicht StVO 19.1 möglich ist.
Da steht aber ne kba Nummer dabei
Müsste deswegen auch eintragungsfrei sein


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

sloodown

Member
Mitglied seit
12 Mai 2016
Beiträge
366
Punkte
74
Die L7 ist aber im Gutachten noch nicht aufgeführt Stand von vor 3 wochen. Bedeutet also Einzelabnahme durch einen Prüfingenieur in Süd Deutschland darf es nur der TÜV. Richtig teurer Spaß!
 

krigixxer

Member
Mitglied seit
23 September 2016
Beiträge
418
Punkte
61
Standort
Zürich
Ich bin nicht weit weg von dir. :)
In der Schweiz habe ich RCS19 für 449CHF gefunden, es steht geschrieben "mit Schweizer papiere".
Arbeit ist 2 Stunden, alles zusammen dann ~1000CHF...
Wo wohnst du denn?
Meine RCS19 (Kit mit allem) habe ich hier bestellt -> Brembo Radial Brake Master Cylinder RCS19PK
Schnelle und relativ günstige Lieferung, mit Versand und Zollabgaben bist du unter 300CHF. Wenn du ein Konto bei carpimoto erstellst ist der Preis 229€ mit Behälterkit. Ist kostenlos und lohnt sich allemal! Hab schon viele Teile da bestellt.
Je nach dem ob man bei ABS Systemen etwas beachten muss oder nicht, könnte ich dir bei der Arbeit helfen. Hab meine Bremsanlage an der K6 über den Winter auch komplett ausgetauscht. Aber halt eben ohne ABS.

p.s. das mit "schweizer Papieren" kannst du ignorieren. Mit der Pumpe kommt ein Büchlein mit und sie hat eine KBA Nummer. Aber wie sloowdown geschrieben hat, ist die L7 da scheinbar noch nicht aufgelistet.
 
Zuletzt bearbeitet:

G3cko

Member
Mitglied seit
9 Oktober 2015
Beiträge
292
Punkte
61
Standort
Hannover
Am besten vorher mit den KBA Papieren zum Prüfer, der sowas eintragen darf und das Ganze mal absprechen mit dem.
Die sagen denn, ob es geht oder nicht und was die Prüfen wollen.
Wenn einer nein sagt, ab zum nächsten Onkel.
Oft haben auch Werkstätten die Oldtimer oder Streetfighter als Schwerpunkt haben, gute Prüfer an der Hand.
Die Einzelabnahme liegt immer im Ermessen des Prüfers, daher kann das ganze Verfahren (und auch kosten) variieren !
 

sino

Member
Mitglied seit
24 Oktober 2001
Beiträge
2.015
Punkte
93
Standort
Duisburg
Ich weiß nicht ob du vorher die Carbonbremsen von brembo die Rossi fährt gefahren bist o_O so schockiert bin ich...
Aber ich habe ja auch ne "R" und die Bremse ist gewaltig. Hebeldruck ist sofort da. Und die Bremse greift brutal...
Habe aber die Gilles Tooking x-lever hebel..
Wenn es dich interessiert war ich heute beim suzuki Altschner und dort stehen eine schwarze Sensei und eine weisse Sensei. Habe beide bremshebel gezogen und sie haben beide gilles toolling hebel aber bei dem weissen war der druck wie bei meinem sofort oben bei dem schwarzen war es näher zum Griff....
Ich würde an deiner Stelle mal die Anlage nochmal richtig entlüften lassen...
Dann müsste es gut sein. :daumen:
 
Oben